Basisdaten


DAX 30 - WKN: 8469008 | ISIN: DE0008469008
Aktienmarkt Deutschland, Börse Frankfurt, Performanceindex. Startpunkt: Jahresende 1987 mit 1.000 Punkten. Anzahl enthaltener Aktien: 30.

Im Index enthaltene Aktien:

Adidas | Allianz | BASF | Bayer | Beiersdorf | BMW | Continental | Covestro | Daimler | Deutsche Bank | Deutsche Boerse | Deutsche Post DHL | Deutsche Telekom | E.ON | FMC Fresenius Medical Care | Fresenius | Heidelbergcement | Henkel Vz. | Infineon | Linde plc | Lufthansa | Merck KgaA | Munich Re | RWE St. | SAP | Siemens | ThyssenKrupp | Volkswagen (VW) Vz. | Vonovia | Wirecard | zur Newsübersicht für alle DAX-Aktien


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion zu den DAX-Aktien

24.04.2019 - Wirecard Aktie plötzlich wieder unter Druck: Die nächste Attacke der „FT”
24.04.2019 - SAP Aktie haussiert: Gewinnprognose erhöht - Kosten für Restrukturierung belasten Quartalszahlen
24.04.2019 - Wirecard Aktie vor Kurssprung? Damit hat niemand gerechnet!
23.04.2019 - Consus Real Estate erweitert den Vorstand
23.04.2019 - Wirecard: Was wäre wenn…
19.04.2019 - Wirecard Aktie: Der Bann ist vorbei - BaFin
18.04.2019 - Wirecard Aktie: Zwischen Shortsqueeze, Kursverdoppelung und totaler Unsicherheit
17.04.2019 - Wirecard: Neue Partnerschaft strebt Fintech-Lösungen an
17.04.2019 - BASF investiert in US-Startup
17.04.2019 - RIB Software erweitert einen Vertrag


Chartanalysen zu den DAX-Aktien

24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - E.On Aktie: Jetzt wird es kritisch!
23.04.2019 - Wirecard Aktie: Kleiner Kaufrausch am Nachmittag
23.04.2019 - Commerzbank Aktie: Deutsche Bank - Aufsichtsrat verdirbt die Party
16.04.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt endlich der Durchbruch nach oben?
15.04.2019 - BASF Aktie: Der Befreiungsschlag
12.04.2019 - BASF Aktie: Ein starkes Kaufsignal winkt!
10.04.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht gar nicht gut aus!
09.04.2019 - Wirecard Aktie: Boden gefunden, oder Absturz auf 86 Euro?
08.04.2019 - Wirecard Aktie: Braun kämpft um Ruhe - und schafft es nicht!


Analystenschätzungen zu den DAX-Aktien

24.04.2019 - Lufthansa: Ostern und der Kerosinpreis
24.04.2019 - Volkswagen: Gedämpfte Zuversicht
24.04.2019 - SAP: Analysten nehmen Prognosen zurück
24.04.2019 - Wirecard: Kaufvotum für die Aktie
24.04.2019 - Wirecard: Fast 200 Euro – Viel Lob für den Softbank-Deal
24.04.2019 - SAP: Zahlen übertreffen die Erwartungen
23.04.2019 - Deutsche Bank: Negative Stimmung
23.04.2019 - ThyssenKrupp: Kurs gerät unter Druck
23.04.2019 - LEG Immobilien: Auf Höhe von Vonovia
23.04.2019 - Vonovia: Kein Aufwärtspotenzial für die Aktie




Beschreibung und Geschichte:

Der Deutsche Aktienindex, kurz DAX oder auch DAX 30, ist der wichtigste Index des Frankfurter Aktienmarktes. Der Index besteht aus 30 Aktien. Der DAX 30 Index wurde 1988 an der deutschen Börse als maßgebliches Marktbarometer eingeführt und ist Basiswert für viele Derivate, zum Beispiel im Bereich der Zertifikate und Optionsscheine. Der Startwert des Index geht auf das Jahresende 1987 zurück und ist mit 1.000 Punkten festgesetzt worden. Die wichtigste Form der Berechnung des DAX ist die als Performanceindex, von diesem ist in der Regel in den Medien die Rede, wenn es um den DAX geht. Neben den Kursveränderungen der jeweiligen Aktien werden bei einem Performanceindex zum Beispiel auch Ausschüttungen wie die Dividende berücksichtigt.

Die exakte Zusammensetzung des DAX ist immer wieder Änderungen unterworfen. Für die Aufnahme einer Aktie in den DAX ist die Marktkapitalisierung des Streubesitzes sowie der Umsatz der jeweiligen Aktie maßgeblich. Die Zusammensetzung wird alle drei Monate durch den Arbeitskreis Indizes der Deutschen Börse überprüft. Zudem kann es außerhalb des üblichen Turnus Änderungen geben, wenn sich eine nicht im DAX vorhandene Aktie sowohl bei der Marktkapitalisierung des Streubesitzes als auch dem Umsatz unter den Top 25 befindet – die sogenannte Fast-Entry-Regel. Unternehmen, die in den Index aufgenommen werden, müssen unter anderem im Prime Standard des Frankfurter Aktienmarktes notiert sein. Beim Streubesitz gibt es eine Mindestschwelle von 10 Prozent.

Im DAX enthalten sind also die umsatzstarken Aktien großer Unternehmen. Beispiele hierfür sind Allianz, Bayer, Commerzbank, Daimler, Deutsche Bank, Deutsche Telekom, SAP, Siemens und Volkswagen. Ihre Gewichtung im Index ist unterschiedlich hoch und berechnet sich nach der Marktkapitalisierung des jeweiligen Unternehmens, basierend auf dem Streubesitz. Die DAX-Kurse werden während des XETRA-Handels auf Basis der Kurse der im Index enthaltenen Aktien berechnet. Vor und nach dem XETRA-Handel werden von der Deutschen Börse AG der Early DAX und der Late DAX berechnet.

Weitere Informationen zum DAX auf den Webseiten der Deutsche Börse Group.

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR