4investors Börsennachrichten: Aktien, Anleihen, Krypto, Kurse

Bei der ProSiebenSat.1 Aktie droht ein neuer Kurseinbruch. Selbst ein Sturz an die Marke von 10 Euro gibt die charttechnische Lage her, nachdem jüngst ein Trendwendeversuch kläglich scheiterte. Bild und Copyright: ProSiebenSat.1.
ProSiebenSat.1 Aktie: Kommt es zum großen Knall?
Es sieht charttechnisch wieder absolut nicht gut aus für die ProSiebenSat.1 Aktie. Gestern kippte der Aktienkurs deutlich nach unten weg, verlor auf Schlusskursbasis im XETRA-Handel mehr als 5 Prozent auf 13,475 Euro und beendete den Handel damit nur knapp über dem Tagestief, das bei 13,43 Euro notiert wurde. Damit setzte der Aktienkurs des süddeutschen Medienkonzerns nicht nur seine ... Bericht weiterlesen!
4investors - technische Analyse Nachdem jüngste eine Erholungsbewegung beim Aktienkurs der Deutschen Bank um 6,50 Euro endete, kommt die hier liegende wichtige Hürdenzone nun wieder in den Blickpunkt. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.
Deutsche Bank Aktie: Eine sehr wichtige Phase
Es wird aktuell aus charttechnischer Sicht spannend bei der Deutsche Bank Aktie. Im Handel am ... weiterlesen!
Am Morgen bestätigt die Spielvereinigung Unterhaching offiziell ihre Börsenpläne. Im Sommer soll ... weiterlesen!
DGAP-News: TLG IMMOBILIEN AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Immobilien TLG IMMOBILIEN ... weiterlesen!
Jetzt ist es offiziell: Illinois ist der elfte US-Bundesstaat, der Marihuana legalisiert! Und der ... weiterlesen!

Chartanalysen

Pepkor Aktie: So ist die Lage bei der Steinhoff-Tochter

Während die Aktie der Pepkor-Konzernmutter Steinhoff International knapp über dem Allzeiittief schwankt, sieht dies für die Pepkor Aktie etwas anders aus. Bis zum Crash-Tief aus dem Dezember 2017, kurz nachdem der Steinhoff-Bilanzskandal aufgedeckt wurde, bei 14,34 Südafrikanischen Rand (ZAR) ist es ein ganzes Stück. Heute schwankt Pepkors Aktienkurs an der Börse in Johannesburg zwischwn ...technische Analyse weiterlesen

Aumann Aktie: Schrecken ohne Ende?

Nach der langen Baisse der Aumann Aktie von 95,48 Euro im Oktober 2017 auf 17,22 Euro, die vor wenigen Tagen am 18. Juni erreicht wurden, wurde ein erster Erholungsversuch recht schnell zunichte gemacht. Aumanns Aktienkurs konnte zwar bis auf 20,30 Euro klettern, die am 20. Juni erreicht wurden, doch schon seit dem Donnerstagtop verlor die Aumann Aktie wieder an Wert. Im Handel am gestrigen ...technische Analyse weiterlesen

Aktien Deutschland - News zu Unternehmen

Global Fashion Group muss für IPO-Erfolg alle Register ziehen

Ihr IPO macht der Global Fashion Group weiter Probleme. Nachdem das Mode-Unternehmen jüngst die Zeichnungsfrist verlängert hat, folgt nun die nächste Eskalationsstufe zur Rettung des Börsengangs: Der Ausgabepreis wird reduziert. Bisher lag die Preisspanne bei 6,00 Euro bis 8,00 Euro, nun will man nur noch 4,50 Euro je Global Fashion Group Aktie haben. „Gleichzeitig wurde die Anzahl der ...Nachricht weiterlesen

Spielvereinigung Unterhaching: Aufstieg und schwarze Zahlen

Am Morgen bestätigt die Spielvereinigung Unterhaching offiziell ihre Börsenpläne. Im Sommer soll der Gang ans Parkett erfolgen. Genaue Details zum IPO gibt es noch nicht. Deutlich wird aber, dass der in der 3. Liga beheimatete Fußballclub mit dem Börsengang sowie mit den laufenden Einnahmen den Etat für drei Spielzeiten sichern will. Zuletzt kam Unterhaching auf einen Etat von 2,1 Millionen ...Nachricht weiterlesen

Aktien Deutschland - Analystenstimmen

Aurubis: Modell wird angepasst

Bei Aurubis ist zuletzt einiges geschehen. Der Vorstandschef ist gegangen, es gab eine Gewinnwarnung, das Projekt Future Complex Metallurgy ist gestoppt. All dies lassen die Analysten von Warburg in ihr Modell einfließen. Sie bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Aurubis. Das Kursziel sinkt jedoch von 69,50 Euro auf 60,00 Euro. Die Analysten reduzieren bei der Überarbeitung ...Analystenstimme weiterlesen

Software AG: Transformation dauert an

Am 23. Juli stehen bei der Software AG die Zahlen zum zweiten Quartal an. Die Experten der DZ Bank erwarten einen Umsatz von 211 Millionen Euro und eine EBIT-Marge von 23,2 Prozent. Netto soll es einen Gewinn von 40 Millionen Euro geben. Mit den Zahlen dürfte die Prognose bestätigt werden. Demnach soll der Umsatz um 3 Prozent bis 7 Prozent zulegen. Die EBITA-Marge soll zwischen 28 Prozent und ...Analystenstimme weiterlesen

Nachrichten zu internationalen Aktien

VST Building Technologies: Erfolgreiche Platzierung

VST Building Technologies hat eine bis 2024 laufende Anleihe vollständig am Markt platziert. Damit kommen brutto 15 Millionen Euro in die Kasse der Österreicher. Die Anleihe ist mit 7,0 Prozent verzinst. Die Notierungsaufnahme erfolgt am 28. Juni an der Frankfurter Börse. 40 Prozent der Zeichnungen entfallen auf Privatanleger. Investoren der bis 2019 laufenden Anleihe haben diese im ...News weiterlesen

Börse Wien: Neue Aktien im „global market”

Am „global market” der Börse Wien sind ab dem heutigen Mittwoch 30 weitere internationale Aktien handelbar. „Das zweitgrößte Segment der Wiener Börse liefert 2019 bisher durchschnittliche Monatsumsätze in Höhe von 210 Millionen Euro”, meldet der Börsenbetreiber. Zu den neu aufgenommenen Aktien gehört zum Beispiel der US-Börsenneuling Slack Technologies, ebenso „blue chips” ...News weiterlesen

Anleihen, Zinsen und Währungen

Die Welt wird nicht untergehen, aber das Wachstum wird langsamer - DWS Kolumne

Kapitalmarktausblick: DWS erwartet auf Sicht von zwölf Monaten weltweites Wachstum von 3,4 Prozent - Federal Reserve dürfte zwei Mal Zinsen senken - Spannungen zwischen den USA und dem Iran können zu globaler Rezession führen - DWS sieht Dax am Jahresende bei 12.300 Punkten, S&P 500 bei 3.000 Zählern. Die DWS erwartet auf Sicht von zwölf Monaten keine globale Rezession. ...weiterlesen

Der Topix-Index gewinnt 2019 lediglich 3,3% und bleibt Underperformer - Commerzbank Kolumne

Der japanische Topix-Index hat seit Anfang des Jahres rd. 3,3% gewonnen (per 25. Juni 2019). Gegenüber seinen Kontrahenten in den USA (Dow Jones: +14,6%) und dem Dax (+16,3%) hat er damit eine deutliche Underperformance erzielt. Der Yen wertete ggü. dem US-Dollar seit Jahresbeginn um rd. 2,5% auf, was die japanische Börse tendenziell belastet. Im Mai 2019 verlor der MSCI Japan-Index 4%. Die ...weiterlesen

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR