Wirecard Aktie: Wilde Spekulationen, Nervosität und reichlich Volatilität

Angesichts der Nervosität im Markt dürfte der Aktienkurs des Fintech-Konzerns aus Aschheim bei München weiter sehr volatil und anfällig für spekulative Attacken bleiben. Bild und Copyright: Wirecard.

Angesichts der Nervosität im Markt dürfte der Aktienkurs des Fintech-Konzerns aus Aschheim bei München weiter sehr volatil und anfällig für spekulative Attacken bleiben. Bild und Copyright: Wirecard.

18.02.2020 07:54 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Wenn der gestrige Tag bei der Wirecard Aktie eins zeigte, dann wie nervös der Markt bleiben dürfte, bis das Unternehmen das Ergebnis der Überprüfung der ständigen Vorwürfe der Falschbilanzierung vorlegen wird. Schon eine kleine Nachricht um einen verschobenen Gerichtstermin genügte, um die Nerven blank liegen zu lassen - auch beim Unternehmen selbst, das Falschmeldungen anprangerte und damit selbst über das Ziel hinaus schoss. Der Wirbel um Wirecards Gerichtstermin in der Auseinandersetzung mit der Financial Times sorgte im Tagesverlauf gestern für einen Kursrutsch auf 134,40 Euro, womit Wirecards Aktienkurs noch einmal tiefer fiel als bei der kleinen Shortattacke vom Donnerstag mit einem Tagestief bei 135,80 Euro. Nach einem XETRA-Schlusskurs bei 136,10 Euro (-2,02 Prozent) liegen aktuelle Indikationen am Dienstagmorgen für Wirecards Aktien bei 135,40/136,00 Euro knapp darunter.

Charttechnisch bleibt nach dem fehlgeschlagenen Ausbruchsversuch am Widerstand zwischen 134,05/143,65 Euro und 144,40/145,60 Euro damit ein Risiko präsent. Erste kleinere Unterstützungen haben in den letzten Tagen keine Wirkung gezeigt, sodass mehr und mehr der wichtige Unterstützungsbereich bei 130,40/131,80 Euro in den Fokus der Charttechnik gerät. Noch wurde dieser nicht getestet, könnte aber kurzfristig zum Kursziel der Kursbewegungen bei der Wirecard Aktie werden.

Während in den Börsenmedien mehr oder weniger ernst zu nehmende Spekulationen darum toben, wie der KPMG-Prüfbericht zu den Bilanzierungsvorwürfen wohl ausfallen wird (also derzeit eine reine wilde Spekulation!), bleibt die charttechnische Lage nach den nun vorliegenden Eckdaten für 2019 eine deutlich handfestere Orientierungsmarke in einem Markumfeld der Wirecard Aktie, das von kurzfristig orientierten Tradern geprägt ist, die sich häufig an den größeren charttechnischen Signalmarken orientieren. Diese bleiben zunächst nach unten hin die Unterstützung um den Kernbereich bei 130,40/131,80 Euro und nach oben die Widerstandszone zwischen 134,05/143,65 Euro und 144,40/145,60 Euro, die gerade eine zu hohe Hürde für Wirecards Aktienkurs war. Angesichts der Nervosität im Markt dürfte der Aktienkurs des Fintech-Konzerns aus Aschheim bei München zudem weiter sehr volatil und anfällig für spekulative Attacken bleiben.

Derweil haben die Experten von Independent Research nach den Zahlen von Wirecard für das Jahr 2019 ihre Einschätzungen der Wirecard Aktie überarbeitet. Es gibt zwar unverändert eine Halteempfehlung für die Aktien von Wirecard. Das Kursziel wird aber von 134,00 Euro auf 150,00 Euro erhöht. Die Analysten gehen für 2019 weiter von einem Gewinn je Aktie von 4,30 Euro aus. 2020 soll das Plus bei 5,78 Euro liegen. Die Prognose für 2021 steigt von 7,31 Euro auf 7,62 Euro. an.

Wirecard: Eine Nachricht bringt Unruhe

Wirecard meldet einen neuen Kunden im Österreich-Geschäft: Für die REWE-Tochter Billa wird das Unternehmen aus Aschheim bei München alle Zahlungen in der BILLA Scan & Go-App abwickeln. „Der Kunde kann seine Produkte nicht nur selbst am eigenen Handy scannen, sondern dank der integrierten Zahlungslösung von Wirecard diese auch direkt in der App bezahlen. Nach dem Zahlvorgang wird automatisch eine digitale Rechnung übermittelt, die der Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) und den Anforderungen des Finanzamts entspricht”, so Wirecard, während in Deutschland die Debatte über die Bonpflicht die Schlagzeilen seit Wochen beherrscht.

Finanzielle Details nennt Wirecard am Montag zu der neuen Kooperation wie üblich nicht.

Eine andere Nachricht sorgt dagegen heute Morgen neben charttechnischen Faktoren bei der Wirecard ... diese News vom 17.02.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

31.03.2020 - Wirecard reagiert auf Corona-Krise - neue Angebote
31.03.2020 - Wirecard Aktie: Gute News für den Aktienkurs, aber…
30.03.2020 - Wirecard Aktie: So langsam muss der entscheidende Durchbruch kommen!
28.03.2020 - Wirecard: Neues von Goldman Sachs und Morgan Stanley
27.03.2020 - Wirecard: Kursziel gerät unter Druck
27.03.2020 - Wirecard: Ein wenig mehr Sorge
27.03.2020 - Wirecard Aktie: Gute und schlechte Neuigkeiten!
27.03.2020 - Wirecard: Ein fast schon vertrautes Spiel
26.03.2020 - Wirecard: Spannende Spekulation – Wird der DAX-Konzern übernommen?
26.03.2020 - Wirecard Aktie: Es steht auf des Messers Schneide
26.03.2020 - Wirecard: Schwelle wird unterschritten
25.03.2020 - Wirecard Aktie - Hoffnung keimt auf: Dreistellige Kurse sind möglich, aber…
24.03.2020 - Wirecard: News aus Übersee - Aktie mit Kaufsignal
24.03.2020 - Wirecard Aktie: Wird das die große Chance?
23.03.2020 - Wirecard Aktie: Vorsicht, turbulente Tage voraus!
21.03.2020 - Wirecard: Société Générale ist raus aus der Aktie - was sagt der Chart?
20.03.2020 - Wirecard Aktie: Bald wieder dreistellig vor dem Komma?
20.03.2020 - Wirecard: Nochmal was zu Morgan Stanley
19.03.2020 - Wirecard: Und was macht Morgan Stanley…?
19.03.2020 - Wirecard: Interessante Kaufchancen

DGAP-News dieses Unternehmens

12.03.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Sonderuntersuchung von KPMG ...
12.03.2020 - DGAP-News: Wirecard: Sonderuntersuchung von KPMG hat in den Untersuchungsgebieten Indien, Singapur ...
03.03.2020 - Mega-News bei Blue Lagoon Resources - jetzt +50% Rebound-Chance ...
14.02.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
10.01.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz - Wulf Matthias übergibt an Thomas ...
10.01.2020 - DGAP-News: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats der Wirecard AG - Wulf Matthias tritt vom ...
08.01.2020 - DGAP-News: Sprint und Wirecard ermöglichen das 'Internet of Payments' mit neuen ...
14.11.2019 - DGAP-News: Wirecard gewinnt das größte Payment-Unternehmen der chinesischen Travel-Branche YeePay ...
06.11.2019 - DGAP-News: Quartalsmitteilung: Wirecard AG setzt ihren Wachstumskurs fort ...
06.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.