Wirecard und der Wirbel um einen Gerichtstermin…

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

17.02.2020 15:03 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Wirecard und die Medien - man weiß nicht, ob da noch einmal ein normales Verhältnis entstehen wird. Die zahlreichen kritischen Berichte zu dem Unternehmens sind bekannt, ob berechtigte Kritik geübt wurde oder nicht ist seit langem der große Streitpunkt. Bei der Gesellschaft scheint man jedenfalls inzwischen etwas dünnhäutiger zu werden, was die Berichterstattung angeht. Heute sorgt die Berichterstattung um einen Gerichtstermin zwischen Wirecard und der „Financial Times” für Wirbel - erst recht, als Wirecard mit einem Statement dazwischen grätscht: „Die Wirecard AG dementiert Falschmeldungen, wonach das laufende Rechtsverfahren der Wirecard AG gegen die Financial Times ausgesetzt oder eingestellt worden sei”, heißt es in einer Stellungnahme des DAX-notierten Fintech-Konzerns, nachdem man sich zunächst eigentlich nicht zu laufenden Verfahren äußern wollte.

Das Statement ist bemerkenswert, denn die Berichterstattung in den Medien ging eigentlich darum, dass ein einzelner Anhörungstermin von Wirecard abgesagt wurde - das hatte das zuständige Münchener Gericht der „Welt” als erstveröffentlichende Quelle der Information bestätigt - und nicht gleich das ganze Verfahren. Und weitgehend war das auch in den anderen relevanten und ernst zu nehmenden Medien so berichtet worden. Dass sich Wirecard dennoch zu diesem Statement veranlasst sieht, obwohl eigentlich kaum jemand angesichts der bisher bekannten Medienberichte davon ausgehen konnte, dass das ganze Verfahren beendet sei, ist trotz der angesprochenen Historie und des Streits vor allem mit der Financial Times erstaunlich. Zwar war die erste Überschrift der „Welt” irreführend, wurde aber weit vor Wirecards Stellungnahme geändert und entsprach auch nicht den Darstellungen im Bericht.

An der Börse haben der Wirbel um die Absage des Termins und der misslungene charttechnische Breakversuch vom Freitag heute ihre Spuren im Kursverlauf der Wirecard Aktie hinterlassen. Im Tagesverlauf ging es heute bis auf 135,15 Euro nach unten, aktuell liegt Wirecards Aktienkurs bei 136,30 Euro (-1,87 Prozent). Der zwischenzeitliche Rutsch unter das Tagestief vom Donnerstag wurde damit zwar ausgebügelt, doch die charttechnische Lage bleibt weiter tendenziell labil. Mehr dazu im heute Morgen veröffentlichten 4investors-Chartcheck zur Wirecard Aktie.

Wirecard: Prognose wird verändert

In der vergangenen Woche hat Wirecard erste Zahlen zum vierten Quartal und für 2019 publiziert. Im vierten Quartal steigt der Umsatz von Wirecard um 46 Prozent auf 835 Millionen Euro an. Die Experten von Independent Research hatten mit 730 Millionen Euro gerechnet, der Konsens stand bei 772 Millionen Euro. Beim EBITDA geht es um 41 Prozent auf 232 Millionen Euro nach oben. Hier lag der Konsens bei 236 Millionen Euro. Für das neue Jahr erwartet Wirecard ein EBITDA Von 1,0 Milliarden Euro bis 1,12 Milliarden Euro. Die Eckdaten gelten insgesamt als positiv. Die Aktie von Wirecard stand am Freitag trotzdem unter Druck.

Noch gibt es keine Informationen zum Prüfbericht von KPMG. Diese sollen bis Ende März vorliegen.

Die Experten gehen für 2019 weiter von einem Gewinn je Aktie von 4,30 Euro aus. 2020 soll das Plus bei 5,78 Euro liegen. Die Prognose für 2021 steigt von 7,31 Euro auf 7,62 Euro. an.

Es gibt von den Analysten unverändert eine Halteempfehlung für die Aktien von ... diese News vom 17.02.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

31.03.2020 - Wirecard reagiert auf Corona-Krise - neue Angebote
31.03.2020 - Wirecard Aktie: Gute News für den Aktienkurs, aber…
30.03.2020 - Wirecard Aktie: So langsam muss der entscheidende Durchbruch kommen!
28.03.2020 - Wirecard: Neues von Goldman Sachs und Morgan Stanley
27.03.2020 - Wirecard: Kursziel gerät unter Druck
27.03.2020 - Wirecard: Ein wenig mehr Sorge
27.03.2020 - Wirecard Aktie: Gute und schlechte Neuigkeiten!
27.03.2020 - Wirecard: Ein fast schon vertrautes Spiel
26.03.2020 - Wirecard: Spannende Spekulation – Wird der DAX-Konzern übernommen?
26.03.2020 - Wirecard Aktie: Es steht auf des Messers Schneide
26.03.2020 - Wirecard: Schwelle wird unterschritten
25.03.2020 - Wirecard Aktie - Hoffnung keimt auf: Dreistellige Kurse sind möglich, aber…
24.03.2020 - Wirecard: News aus Übersee - Aktie mit Kaufsignal
24.03.2020 - Wirecard Aktie: Wird das die große Chance?
23.03.2020 - Wirecard Aktie: Vorsicht, turbulente Tage voraus!
21.03.2020 - Wirecard: Société Générale ist raus aus der Aktie - was sagt der Chart?
20.03.2020 - Wirecard Aktie: Bald wieder dreistellig vor dem Komma?
20.03.2020 - Wirecard: Nochmal was zu Morgan Stanley
19.03.2020 - Wirecard: Und was macht Morgan Stanley…?
19.03.2020 - Wirecard: Interessante Kaufchancen

DGAP-News dieses Unternehmens

12.03.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Sonderuntersuchung von KPMG ...
12.03.2020 - DGAP-News: Wirecard: Sonderuntersuchung von KPMG hat in den Untersuchungsgebieten Indien, Singapur ...
03.03.2020 - Mega-News bei Blue Lagoon Resources - jetzt +50% Rebound-Chance ...
14.02.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
10.01.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz - Wulf Matthias übergibt an Thomas ...
10.01.2020 - DGAP-News: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats der Wirecard AG - Wulf Matthias tritt vom ...
08.01.2020 - DGAP-News: Sprint und Wirecard ermöglichen das 'Internet of Payments' mit neuen ...
14.11.2019 - DGAP-News: Wirecard gewinnt das größte Payment-Unternehmen der chinesischen Travel-Branche YeePay ...
06.11.2019 - DGAP-News: Quartalsmitteilung: Wirecard AG setzt ihren Wachstumskurs fort ...
06.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.