Wirecard Aktie: Spekuliert die Börse erneut auf eine Prognose-Anhebung?

Folgt bei Wirecard die nächste Erhöhung der Prognose für 2019, nachdem gerade der Ausblick für 2025 deutlich von Seiten des Unternehmens angehoben wurde? Bild und Copyright: Wirecard.

Folgt bei Wirecard die nächste Erhöhung der Prognose für 2019, nachdem gerade der Ausblick für 2025 deutlich von Seiten des Unternehmens angehoben wurde? Bild und Copyright: Wirecard.

15.10.2019 08:18 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Wirecards Aktie fehlt nach der Abwärtsbewegung von 159,80 Euro auf 134,90 Euro weiter der Erholungsschwung. Gestern erreichte der Titel mit 143,30 Euro zwar ein neues Verlaufshoch, doch es ging lediglich mit 140,00 Euro (-1,44 Prozent) und damit deutlich unter dem Tageshoch aus dem Handel. Erneut konnte sich der Aktienkurs des DAX-notierten Fintech-Unternehmens damit nicht über den neuen Hindernissen zwischen 141,55/141,65 Euro und 142,45/142,70 Euro. Zuletzt aufgebaut, sind diese Teil eines Widerstandsclusters im Trading-Bereich für Wirecards Aktienkurs, der sich bis auf die zweite Hürdenzone zwischen 143,65/144,15 Euro und 144,55/145,15 Euro. An der unteren Begrenzung dieser zweiten Hürdenzone war gestern dann auch Feierabend für Wirecards Intraday-Aufwärtsbewegung.

Charttechnisch gelingt es dem DAX-Wert damit weiterhin nicht, bullishes Momentum aufzubauen. Eine solche Entwicklung birgt natürlich das Risiko, dass die Kursentwicklung mangels Impulsen wieder nach unten kippt. Wer spekulativ auf eine deutliche Gegenbewegung auf die Verluste der letzten Wochen gesetzt hat, dürfte mit der Performance der Wirecard Aktie in den letzten Tagen nur begrenzt zufrieden sein. Hier baut sich möglicherweise Verkaufspotenzial auf, das den Aktienkurs des süddeutschen Konzerns wieder drücken könnte. Hinzu kommt: Die nächsten fundamentalen Impulse für den Titel sind erst am 6. November zu erwarten, wenn Wirecard Neunmonatszahlen vorlegen wird. Nachdem der Konzern gerade erst die 2025er-Prognosen angehoben hat, wir berichteten, siehe Link weiter unten, bleibt abzuwarten, ob zu diesem Termin auch eine erneute Erhöhung der Prognose für 2019 stattfinden wird. Spekulationen darauf könnten den Aktienkurs des Fintech-Konzerns in der nächsten Zeit aber deutlicher bewegen als dies in den letzten Tagen der Fall war.

Zurück zur Charttechnik der Wirecard Aktie, die insgesamt das bekannte Bild liefert. Hier daher noch einmal die wichtigsten Punkte aus dem letzten 4investors-Chartcheck zu dem DAX-Titel:

Kommt es zum Ausbruch über den oben beschriebenen Widerstandscluster, könnte Wirecards Aktienkurs bullishes Momentum aufbauen. In diesem Szenario wäre zumindest ein Test der Widerstandsmarke am jüngsten Verlaufshoch bei 148,00 Euro möglich. Knapp darüber erstreckt sich die bekannte Widerstandszone bei 149,25/150,30 Euro mit der Kernzone bei 150,10/150,30 Euro. Zusätzliche charttechnische Kaufsignale könnten Wirecards Aktie dann in Richtung altbekannter Hinderniszonen in den Bereichen 159,70/160,15 Euro sowie 162,30 Euro und 169,10/170,70 Euro bringen.

Kippt der Aktienkurs von Wirecard indes wieder nach unten ab, finden sich unverändert um 137,05/137,25 Euro und vor allem bei 134,85/135,20 Euro die nächsten charttechnischen Unterstützungsmarken. Weitere Verkaufssignale würden dann die übergeordnet wichtige charttechnische Unterstützungszone bei 130,10/131,00 Euro wieder ins Visier der Trader an der Frankfurter Börse bringen.

Aktuelle Indikationen für die Wirecard Aktie notieren am Dienstagmorgen bei 141,55/141,65 Euro.


Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 09.10.2019

Wirecard-Aktie: „Bewertung spiegelt Wachstums- und Margenpotenzial überhaupt nicht wider”

Es dürfte für viele Anleger, die in der Wirecard-Aktie engagiert sind, ein enttäuschender Tag gewesen sein: Da hebt der Fintech-Konzern seine Prognose für 2025 deutlich an, und dennoch gerät der Aktienkurs massiv unter Druck. Zunächst hatte der DAX-Titel in einer positiven Reaktion noch 148,00 Euro erreicht, war dann aber bis auf 137,25 Euro gefallen und mit 4,64 Prozent Tagesminus bei 137,80 Euro aus dem Handel gegangen. Das hatten sich viele anders vorgestellt - sowohl charttechnisch als auch eher an den Fundamentaldaten orientierte Anleger.

Dass die Realität diese Hoffnungen einholte, war vor allem der erwarteten Entwicklung der operativen Gewinnspanne bei Wirecard zu „verdanken”. Das Unternehmen hatte die Umsatzprognose für 2025 von 10 Milliarden Euro auf 12 Milliarden Euro angehoben. Zugleich fiel die Anhebung der EBITDA-Prognose von 3,3 Milliarden Euro auf 3,8 Milliarden Euro prozentual aber schmaler aus. Ein Umstand, der einigen nicht schmeckte und der ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

04.08.2020 - Wirecard und der „boon.-Schock”: Wer hier zockt geht hohe Risiken ein!
28.07.2020 - Wirecard Aktie: Die Freude war kurz, jetzt kommt wieder der Schmerz
27.07.2020 - Wirecard Aktie dick im Plus: Anleger springen auf Insolvenz-News an
25.07.2020 - Wirecard: Einladungen an die „Zocker” - Aktie mit Kurssprung
22.07.2020 - Wirecard: Braun wohl wieder in Haft - zwei weitere Haftbefehle
22.07.2020 - Wirecard Aktie: Böse neben der Spur
21.07.2020 - Wirecard Aktie - Insolvenz-Zock: Die tote Katze springt mal wieder
20.07.2020 - Wirecard Aktie: Langsam aber sicher in Richtung der Null-Linie
18.07.2020 - Wirecard: Eine neue Spur des verschwundenen Vorstands
17.07.2020 - Wirecard und der DAX: Ein Bärendienst für die Aktienmarktkultur - Börse München Kolumne
17.07.2020 - Wirecard Aktie: Endlich bewegt sich die Börse - Aktienkurs vor weiterem Absturz
16.07.2020 - Wirecard: Wie viel „Fake” steckt in diesem Konzern? - Druck auf die Aktie wächst
15.07.2020 - Wirecard: Selbst für harte Zocker ist die Aktie zunehmend uninteressant
14.07.2020 - Wirecard Aktie: Das Ende ist absehbar
13.07.2020 - Wirecard Aktie: „Wilde” News und überbewertete Signale
10.07.2020 - Wirecard, Rendite mit Lego und neue Kurven fürs Parkett - Börse München Kolumne
10.07.2020 - Wirecard Aktie: Für Aktionäre gibt es hier nichts mehr zu holen
09.07.2020 - Wirecard Aktie: Wer jetzt einsteigt, kann immer noch 100 Prozent verlieren
08.07.2020 - Wirecard: Der nächste Großkunde ist weg
08.07.2020 - Wirecard Aktie - ein Irrsinn: 400 Millionen Euro Börsenwert - wofür eigentlich? - Kommentar

DGAP-News dieses Unternehmens

23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.