Wirecard Aktie: Alles Pulver schon verschossen?

Trotz testierter Bilanz für 2018, guter Quartalszahlen und einer erhöhten Prognose für 2019 ist der Wirecard Aktie der Sprung über eine wichtige Hinderniszone nicht gelungen. Bild und Copyright: Wirecard.

Trotz testierter Bilanz für 2018, guter Quartalszahlen und einer erhöhten Prognose für 2019 ist der Wirecard Aktie der Sprung über eine wichtige Hinderniszone nicht gelungen. Bild und Copyright: Wirecard.

13.05.2019, 07:15 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Das war knapp! Im Handel am Freitag unterschritt die Wirecard Aktie mit einem Tagestief bei 133,10 Euro charttechnische Unterstützungen zwischen 133,50/133,80 Euro und 134,85/135,55 Euro. Der knappe Break konnte aber auf Schlusskursbasis im XETRA-Handel neutralisiert werden. Mit 134,80 Euro und einem leichten Tagesminus ging der DAX-Wert aus dem Handel. Während sich Wirecard harte Kritik von Aktionärsschützern gefallen lassen muss, konnte damit zunächst ein neues Verkaufssignal verhindert werden. Letzte Indikationen vom späten Freitagabend bei 135,10/135,50 Euro bestätigen dies.

Beim Blick in die technische Analyse der Wirecard Aktie zeigt sich aber, dass damit noch keine Entspannung verbunden ist. Wirecard hat mit der Erhöhung der Prognose für 2019 einiges an Pulver verschossen, was den kurzfristigen Newsflow angeht. Hierzu gab es von Analystenseite viele positive Stimmen für Wirecard, aber auch einige Warnungen. Gelobt wurde vor allem, dass der DAX-Konzern seine Prognose schon so früh im Jahresverlauf erhöhe, was für Zuversicht für das operative Geschäft spreche. Konzernchef Markus Braun hatte schon im Zuge der Asien-Affäre immer wieder betont, dass die operativen Aktivitäten stark laufen. Warnungen gab es dagegen vor allem vor zu viel Wachstumseuphorie und den weiter andauernden Ermittlungen der Behörden in Singapur.

Die charttechnischen Szenarien für die Wirecard Aktie


Trotz der Prognoseerhöhung schaffte die Wirecard Aktie in den letzten Tagen aber den Ausbruch über die kurzfristig sehr wichtige charttechnische Hürde bei 141,75/142,70 Euro aber nicht. Stattdessen drehte der Aktienkurs mit einem Tageshoch am Mittwoch bei 140,20 Euro schon deutlich vor dieser Zone nach unten ab. Wenige Tage zuvor stoppte eine Aufwärtsbewegung der Fintech-Aktie bei 142,65 Euro. Die Entwicklungen zeigen die Bedeutung des Widerstandsbereichs für die Tendenz zumindest der nächsten Tage.

Es bleibt also dabei: Ein Kaufsignal an dieser Stelle könnte die Wirecard Aktie in Richtung 148,00/149,50 Euro klettern lassen. Käme es auch an dieser Stelle zu einem stabilen charttechnischen Kaufsignal, könnte dies deutliche Potenziale für den DAX-Wert eröffnen. Bestätigt sich das bullishe Szenario im Anschluss dann noch mit einem Ausbruch über 15,40/153,40 Euro, könnte ein Test der wichtigen Hinderniszone bei 169,10/170,70 Euro anstehen. Dann wäre die Wirecard Aktie zurück auf den Kursniveau, das vor der Asien-Affäre Ende Januar notiert wurde.

Doch derzeit stehen erst einmal Unterstützungen im Blickpunkt. Die Marken haben sich nach der Kursentwicklung am Freitag leicht verlagert. In der technischen Analyse für die Wirecard Aktie zeigen sich oberhalb von 133,10/133,80 Euro Unterstützungen. Ergänzt werden diese bei 132,25/132,75 Euro. Verkaufssignale an diesen Marken könnten dann wieder die wichtige charttechnische Supportzone um 124,00/125,50 Euro in den Fokus rücken lassen. Würde diese starke Signalmarke unterschritten, wären Tests der Unterstützungsmarken um 113,80/115,50 Euro wohl der nächste Schritt. Nicht weit darunter findet der Wirecard Aktienkurs bei 110,20/111,90 Euro und 104,85/107,85 Euro die nächsten Supportzonen. Ein erneuter Test des Crash-Tiefs aus der Asien-Affäre bei 86 Euro wäre dann aber ebenfalls nicht auszuschließen.

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

CO.DON-Chef Ralf Jakobs spricht Im Exklusiv-Interview mit der Redaktion von www.4investors.de unter anderem über die anstehenden Lizenzdeals und KapitalmaßnahmenCO.DON: Lizenz-Gespräche „auch um den nordamerikanischen Wirtschaftsraum“


Nachrichten und Informationen zur Wirecard-Aktie

18.10.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG startet Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 200 Mio. EUR ...
16.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Statement zum Artikel der Financial Times ...
08.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Kapitalmarkttag in New York: Wirecard hebt Vision 2025 ...
04.10.2019 - DGAP-News: Wirecard, Libra Internet Bank und Rakuten Viber bringen Instant Messenger Payments zu ...
18.09.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank besiegeln strategische ...
16.09.2019 - DGAP-News: Wirecard und das weltgrößte Kreditkartenunternehmen UnionPay erweitern Zusammenarbeit ...
12.09.2019 - DGAP-News: Wirecard AG begibt erfolgreich erste Investment-Grade-Anleihe ...
14.08.2019 - Swiss Investor: Wirecard-Aktie (+42%) weiterhin ein Kauf - B-A-L Germany ...
07.08.2019 - DGAP-News: Wirecard AG 1.Hj. 2019: kontinuierliches starkes ...
02.08.2019 - DGAP-News: Wirecard und Sisal Group - mit der Sparte SisalPay - vereinbaren strategische ...
19.07.2019 - DGAP-News: Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren ...
09.07.2019 - DGAP-News: cyan AG: cyan und Wirecard vereinbaren strategische Partnerschaft für ...
08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...
25.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: nächste ...
24.04.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wirecard and SoftBank beabsichtigen strategische Partnerschaft ...
24.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft ...
26.03.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Externe Untersuchung stellt keine wesentlichen Auswirkungen auf die ...
26.03.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen ...
04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...