Wirecard Aktie: Alles Pulver schon verschossen?


Trotz testierter Bilanz für 2018, guter Quartalszahlen und einer erhöhten Prognose für 2019 ist der Wirecard Aktie der Sprung über eine wichtige Hinderniszone nicht gelungen. Bild und Copyright: Wirecard.

Trotz testierter Bilanz für 2018, guter Quartalszahlen und einer erhöhten Prognose für 2019 ist der Wirecard Aktie der Sprung über eine wichtige Hinderniszone nicht gelungen. Bild und Copyright: Wirecard.

Nachricht vom 13.05.2019 13.05.2019 (www.4investors.de) - Das war knapp! Im Handel am Freitag unterschritt die Wirecard Aktie mit einem Tagestief bei 133,10 Euro charttechnische Unterstützungen zwischen 133,50/133,80 Euro und 134,85/135,55 Euro. Der knappe Break konnte aber auf Schlusskursbasis im XETRA-Handel neutralisiert werden. Mit 134,80 Euro und einem leichten Tagesminus ging der DAX-Wert aus dem Handel. Während sich Wirecard harte Kritik von Aktionärsschützern gefallen lassen muss, konnte damit zunächst ein neues Verkaufssignal verhindert werden. Letzte Indikationen vom späten Freitagabend bei 135,10/135,50 Euro bestätigen dies.

Beim Blick in die technische Analyse der Wirecard Aktie zeigt sich aber, dass damit noch keine Entspannung verbunden ist. Wirecard hat mit der Erhöhung der Prognose für 2019 einiges an Pulver verschossen, was den kurzfristigen Newsflow angeht. Hierzu gab es von Analystenseite viele positive Stimmen für Wirecard, aber auch einige Warnungen. Gelobt wurde vor allem, dass der DAX-Konzern seine Prognose schon so früh im Jahresverlauf erhöhe, was für Zuversicht für das operative Geschäft spreche. Konzernchef Markus Braun hatte schon im Zuge der Asien-Affäre immer wieder betont, dass die operativen Aktivitäten stark laufen. Warnungen gab es dagegen vor allem vor zu viel Wachstumseuphorie und den weiter andauernden Ermittlungen der Behörden in Singapur.

Die charttechnischen Szenarien für die Wirecard Aktie


Trotz der Prognoseerhöhung schaffte die Wirecard Aktie in den letzten Tagen aber den Ausbruch über die kurzfristig sehr wichtige charttechnische Hürde bei 141,75/142,70 Euro aber nicht. Stattdessen drehte der Aktienkurs mit einem Tageshoch am Mittwoch bei 140,20 Euro schon deutlich vor dieser Zone nach unten ab. Wenige Tage zuvor stoppte eine Aufwärtsbewegung der Fintech-Aktie bei 142,65 Euro. Die Entwicklungen zeigen die Bedeutung des Widerstandsbereichs für die Tendenz zumindest der nächsten Tage.

Es bleibt also dabei: Ein Kaufsignal an dieser Stelle könnte die Wirecard Aktie in Richtung 148,00/149,50 Euro klettern lassen. Käme es auch an dieser Stelle zu einem stabilen charttechnischen Kaufsignal, könnte dies deutliche Potenziale für den DAX-Wert eröffnen. Bestätigt sich das bullishe Szenario im Anschluss dann noch mit einem Ausbruch über 15,40/153,40 Euro, könnte ein Test der wichtigen Hinderniszone bei 169,10/170,70 Euro anstehen. Dann wäre die Wirecard Aktie zurück auf den Kursniveau, das vor der Asien-Affäre Ende Januar notiert wurde.

Doch derzeit stehen erst einmal Unterstützungen im Blickpunkt. Die Marken haben sich nach der Kursentwicklung am Freitag leicht verlagert. In der technischen Analyse für die Wirecard Aktie zeigen sich oberhalb von 133,10/133,80 Euro Unterstützungen. Ergänzt werden diese bei 132,25/132,75 Euro. Verkaufssignale an diesen Marken könnten dann wieder die wichtige charttechnische Supportzone um 124,00/125,50 Euro in den Fokus rücken lassen. Würde diese starke Signalmarke unterschritten, wären Tests der Unterstützungsmarken um 113,80/115,50 Euro wohl der nächste Schritt. Nicht weit darunter findet der Wirecard Aktienkurs bei 110,20/111,90 Euro und 104,85/107,85 Euro die nächsten Supportzonen. Ein erneuter Test des Crash-Tiefs aus der Asien-Affäre bei 86 Euro wäre dann aber ebenfalls nicht auszuschließen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Original-News von Wirecard - DGAP

08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...
25.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: nächste ...
24.04.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wirecard and SoftBank beabsichtigen strategische Partnerschaft ...
24.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft ...
26.03.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Externe Untersuchung stellt keine wesentlichen Auswirkungen auf die ...
26.03.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen ...
04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?
20.05.2019 - TUI Aktie: Neuer Schwächeanfall zu befürchten


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR