Wirecard: Warum die Aktie doch in den DAX gehört - Kommentar


Darf Wirecard nach der Asien-Affäre noch Teil des DAX sein oder nicht? Daniela Bergdolt, Vizepräsidentin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V., fordert nach dem Fall Wirecard neue Regeln. Bild und Copyright: Deutsche Börse.

Darf Wirecard nach der Asien-Affäre noch Teil des DAX sein oder nicht? Daniela Bergdolt, Vizepräsidentin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V., fordert nach dem Fall Wirecard neue Regeln. Bild und Copyright: Deutsche Börse.

Nachricht vom 12.05.2019 12.05.2019 (www.4investors.de) - Daniela Bergdolt, Vizepräsidentin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V., teilt gerade kräftig gegen Wirecard aus. „Wirecard ist ein DAX-Unternehmen, das nicht DAX-fähig ist, weil es nicht die Struktur eines DAX-Unternehmens hat - nicht in der Compliance, nicht bei Corporate Governance, nicht bei internen Kontrollsystemen”, kritisiert Bergdolt im Interview mit „Euro am Sonntag”. Und liefert den Rat an die Deutsche Börse AG gleich mit, die Regeln für die Zusammensetzung des DAX zu überdenken.

Mit der Kritik sind Bergdolt Schlagzeilen sicher und auch der Applaus vor allem derjenigen, die Wirecard als völlig überbewertet ansehen. Bei Wirecard wurde in Asien Mist gebaut, das steht fest. Verbesserungswürdige Strukturen haben das begünstigt, das steht ebenfalls fest.

Dass all das aber kein Kriterium für eine DAX-Aufnahme sein kann, das steht ebenfalls fest.

Probleme bei Compliance und Kontrollsystemen, schlechte Corporate Governance, etc. - all das findet sich unter den DAX-Titeln nicht allein bei Wirecard. Musterbeispiel hierfür ist vor allem die Deutsche Bank mit ihren zahlreichen kleinen und großen Skandalen, die dem Konzern wie den Aktionären etliche Milliarden gekostet haben. Über den DAX-Verbleib der Deutschen Bank diskutiert vor diesem Hintergrund aber niemand. Gleiches gilt für VW in Sachen Diesel-Skandal.

Die Diskussionen wären ohnehin müßig. Mit den quantitativen Kriterien, die die Deutsche Börse AG für die Aufnahme und den Rauswurf einer Aktie aus dem DAX entscheidet, hat der Markt bereits jetzt die Entscheidung. Den Anlegern und damit vor allem den Eigentümern des Unternehmens obliegt es, Fehlverhalten im Management bzw. in den Konzernen, schlechte Strukturen, zweifelhaftes Geschäftsgebaren, etc. zu sanktionieren. Die Selbstreinigungskräfte sind vorhanden, „checks and balances” hierfür sind in der Börse verankert. Fällt die Aktie stark, fliegt sie aus dem DAX.

Die Deutsche Börse AG dagegen kann und darf sich nicht zu einem Richter aufspielen. Kommt strafrechtlich relevantes Verhalten ins Spiel, sind ohnehin die Behörden am Zug. Alles andere obliegt dem Markt. Grenzziehungen, ab wann ein Unternehmen DAX-fähig ist oder nicht, werden willkürlich und entsprechend umstritten sein. Was wäre mit Fällen wie der Deutschen Bank, oder mit Bayer, die sehenden Auges in das Problem Monsanto rannte, den Diesel-Skandalnudeln aus der Autobranche oder mit Dauerproblemkindern wie ThyssenKrupp? Wer dürfte darüber entscheiden, welches Unternehmen „DAX-fähig” bei weichen Kriterien ist, wo werden die Grenzen gezogen?

Derartige Streitfragen um „DAX-fähig” oder nicht „DAX-fähig” wären in der Praxis kaum zu lösen und dürften dem Finanzmarkt Deutschland eher schaden als nützen.

Und so beschreitet die Deutsche Börse mit der Konzentration auf quantitative Kriterien bei der DAX-Aufnahme den richtigen Weg. Das kann einem im Einzelfall Wirecard gefallen oder nicht. Die Anleger in ihrer Gesamtheit jedenfalls haben entschieden: Wirecard gehört in den DAX. Zumindest derzeit. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)


Original-News von Wirecard - DGAP

08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...
25.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: nächste ...
24.04.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wirecard and SoftBank beabsichtigen strategische Partnerschaft ...
24.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft ...
26.03.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Externe Untersuchung stellt keine wesentlichen Auswirkungen auf die ...
26.03.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen ...
04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2019 - Max21: Ein sofortiger Verkauf
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - BayWa denkt über Anleihe nach
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - SMA Solar Aktie: Das steckt hinter dem Kurssprung
24.05.2019 - Epigenomics: Aufsichtsrat kauft Aktien, Aktienkurs steigt
24.05.2019 - The Grounds: Fortschritte bei Projekt in Magdeburg
24.05.2019 - Vonovia will Victoria Park komplett übernehmen
24.05.2019 - Stratec sieht sich im Plan - Gewinn gesteigert
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht


Chartanalysen

24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende
23.05.2019 - Commerzbank Aktie: Dividende als Chance?
23.05.2019 - Daimler Aktie: Keine Panik! Eine Einstiegschance?


Analystenschätzungen

24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt
24.05.2019 - HWA: Kurzfristige Belastung
24.05.2019 - Borussia Dortmund: Analysten starten mit Kaufvotum
24.05.2019 - Bayer: Klarer Aufwärtstrend
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend


Kolumnen

24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR