Wirecard Aktie: „Insiderkäufe” nach dem FT-Crash

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

07.02.2019 18:55 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nicht nur im Großaktionärskreis von Wirecard haben die jüngsten Berichte in der „Financial Times” Bewegung reingebracht. Während Blackrock eine Reduzierung der Beteiligung vorgenommen hat, hat Artisan Partners Asset Management laut letzter Stimmrechtsmitteilung aufgestockt. Richtig interessant wird es bei den Beteiligungsmeldungen aber am heutigen Nachmittag. Die neuen Vorwürfe der „Financial Times” kontert Wirecard nämlich nicht nur mit einem Dementi, sondern auch mit Aktienkäufen von Seiten zweier Vorstandsmitglieder. Die Summen, die die beiden Top-Manager des DAX-Konzerns investieren, sind dabei nicht gerade verschwindend gering.

Der Blick auf die beiden Directors-Dealings-Mitteilungen bei Wirecard vom heutigen Nachmittag:

Zum einen hat Wirecards COO Jan Marsalek zu einem Preis von 110,00 Euro im heutigen XETRA-Handel Aktien des Konzerns im Gesamtwert von 110.000 Euro erworben. Zum anderen meldet Wirecard einen Kauf durch den CFO Alexander von Knoop. Dieser hat zu einem Durchschnittpreis von 111,6658 Euro Anteilscheine erworben, der Gesamtwert der Käufe im XETRA-Handel macht 111.665,85 Euro aus.

Der Vorstand von Wirecard besteht aus vier Personen: Neben von Knoop und Marsalek gehören dem Gremium noch Konzernchef Markus Braun als CEO und CTO sowie Susanne Steidl als CPO an.

Die Wirecard Aktie hat den heutigen XETRA-Handel bei 110,75 Euro mit 15 Prozent im Minus beendet, das Tagestief wurde bei 104,85 Euro notiert. Damit hat der Aktienkurs des Intraday-Crash spürbar über dem Tief vom Freitag bei 99,85 Euro stoppen können. Aktuelle Indikationen am frühen Donnerstagabend notieren für den DAX-Wert bei 113,80/114,30 Euro.

Wirecard: Plus 80 Prozent

Auch heute gibt es wieder einen Artikel in der FT mit Vorwürfen zu Wirecard. Der Kurs der Aktie gerät dadurch am Nachmittag wieder stark unter Druck. Die Marke von 100 Euro wird aber, wie noch vor wenigen Tagen geschehen, nicht erneut unterschritten. Für die Analysten der DZ Bank bleibt es trotz der jüngsten Medienartikel bei der Kaufempfehlung für die Wirecard-Aktien. Das Kursziel sehen die Experten weiter bei 200,00 Euro. Die Experten erkennen bei Wirecard weiter einen starken Wachstumstrend. Zugleich erinnern sie daran, dass die Aktie in den vergangenen Jahren mehrfach Short-Attacken ausgesetzt war, was auch die hohe Volatilität beim Kurs erklärt. Bei diesen Attacken ging es auch um die Bilanzierung. Alle damals gemachten Vorwürfe waren jedoch haltlos. Heute gibt die Aktie von Wirecard 15,0 Prozent auf 110,75 Euro nach. Damit hat das Papier ein Potenzial von etwas mehr als 80 Prozent bis zum Kursziel der Experten. ... diese News vom 07.02.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

28.02.2020 - Wirecard: Amerikanische Bewegungen
28.02.2020 - Wirecard: Ein deutliches Hoffnungssignal!
28.02.2020 - Wirecard Aktie: Wer hat die Nerven, jetzt zu investieren?
27.02.2020 - Wirecard, Deutsche Bank und Co.: Die Corona-Folgen nicht nur für den DAX
27.02.2020 - Wirecard Aktie und die Pandemie-Panik: Alles wieder von vorne…
26.02.2020 - Wirecard: Ein kleiner Doppelschlag
26.02.2020 - Wirecard Aktie: War das der Einstiegs-Zeitpunkt?
26.02.2020 - Wirecard Aktie in Coronavirus-Hysterie auf Talfahrt: Wie tief kann es gehen?
25.02.2020 - Wirecard Aktie: Keine guten Neuigkeiten!
25.02.2020 - Wirecard Aktie: Corona-Virus schlägt Braun - und nun?
24.02.2020 - Wirecard Aktie: Das sieht gar nicht gut aus…
23.02.2020 - Wirecard: Das sagt Braun zu KPMG - wie reagiert die Aktie?
22.02.2020 - Wirecard: Wieder eine amerikanische Entwicklung
21.02.2020 - Wirecard Aktie: Wie lange geht das gut?
20.02.2020 - Wirecard Aktie: Die 160 Euro winken immer noch als Zielmarke!
20.02.2020 - Wirecard: Aktive Amerikaner
19.02.2020 - Wirecard: Jetzt ist es BlackRock
19.02.2020 - Wirecard Aktie: Bringt diese Nachricht die Wende?
19.02.2020 - Wirecard: Und wieder die Amis
18.02.2020 - Wirecard Aktie: Wilde Spekulationen, Nervosität und reichlich Volatilität

DGAP-News dieses Unternehmens

14.02.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
10.01.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz - Wulf Matthias übergibt an Thomas ...
10.01.2020 - DGAP-News: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats der Wirecard AG - Wulf Matthias tritt vom ...
08.01.2020 - DGAP-News: Sprint und Wirecard ermöglichen das 'Internet of Payments' mit neuen ...
14.11.2019 - DGAP-News: Wirecard gewinnt das größte Payment-Unternehmen der chinesischen Travel-Branche YeePay ...
06.11.2019 - DGAP-News: Quartalsmitteilung: Wirecard AG setzt ihren Wachstumskurs fort ...
06.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose ...
05.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG gibt Markteintritt in China bekannt ...
05.11.2019 - DGAP-News: Wirecard erweitert seine globale Finanzplattform mit Markteintritt in China und dem ...
04.11.2019 - DGAP-News: Wirecard AG veröffentlicht Details zum Aktienrückkaufprogramm 2019/ ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.