Wirecard: Das muntere Treiben geht weiter

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

29.05.2020 18:43 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die jüngsten Aktienrückkäufe von Wirecard-CEO Markus Braun werden am Markt weiter diskutiert. Viele Investoren sehen darin ein positives Zeichen, andere sind skeptisch, ob alle Regularien erfüllt worden sind. Das Thema dürfte den Markt noch eine Weile beschäftigen. Möglicherweise wird erst ein Statement der Bafin für endgültige Klarheit sorgen – falls es denn kommt.

Doch auch andere Investoren handeln weiter mit Aktien von Wirecard. Dabei geht der Blick wieder einmal über den großen Teich in die USA. Und wieder einmal ist es Bank of America, die eine Meldung hervorbringen. Die US-Investoren hielten bis zum 20. Mai 5,41 Prozent an Wirecard. Aufgeteilt war dieses Engagement in Aktien (0,56 Prozent) und Instrumenten (4,85 Prozent).

Am Stichtag verringern die Amerikaner ihren Anteil an Wirecard auf 5,01 Prozent. Davon entfallen 0,42 Prozent auf Aktien, die weiteren 4,59 Prozent sind verschiedene Instrumente. Aufgeführt werden in der Meldung von Bank of America unter anderem ein Rückübertragungsanspruch (1,05 Prozent), eine Call Option (0,72 Prozent), Swaps (1,13 Prozent) und eine Put Option (1,5 Prozent). Aus der Erfahrung lernt man, dass dies nicht die letzte Meldung von Bank of America gewesen sein dürfte. Man mischt bei Wirecard offenbar munter weiter mit.

Die Aktien von Wirecard gewinnen heute 0,6 Prozent auf 94,56 Euro.


Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 29.05.2020

Wirecard: Braun spricht Klartext - durfte er Aktien kaufen, oder durfte er nicht? - Directors Dealings

Wirecard-Aufreger des gestrigen Tages und auch noch heute ist der 2,5 Millionen Euro schwere Kauf von Wirecard Aktien seitens der MB Beteiligungsgesellschaft mbH des Konzernchefs Markus Braun. Während der Manager mit dem „Insiderkauf” vor allem Vertrauen in das Unternehmen demonstrieren wollte, gab es an der Börse einiges Erstaunen über den Zeitpunkt des Kaufs - wir berichteten. Hintergrund ist eine 30 Tage umfassende „Closed Period” vor der Bekanntgabe von Zwischen- und Jahresabschlussberichten, in der Entscheidern börsennotierter Unternehmen zur Verhinderung der Ausnutzung von Insiderwissen der Handel mit Aktien des Unternehmens nicht gestattet ist.

Da Wirecard die Bilanz für 2019 am 18. Juni vorlegen will, gilt eigentlich (!) diese Frist. Wie immer im Recht gibt es aber nicht nur den Regelfall. Auch zur 30-tägigen „Closed Period” gibt es in der europäischen Marktmissbrauchsverordnung Ausnahmeregelungen, die allerdings an unscharf formulierte ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

07.07.2020 - Wirecard Aktie: Was ist denn hier am Nachmittag plötzlich los?
07.07.2020 - Wirecard bleibt „einzigartig” in vieler Hinsicht: Öffnen sich die EY-Berichte auch für Aktionäre?
06.07.2020 - Wirecard: Der nächste Abschied
06.07.2020 - Wirecard: Ein weiterer Manager ist in Haft
06.07.2020 - Wirecard: Französischer Großaktionär zieht sich zurück
06.07.2020 - Wirecard Aktienkurs bricht ein - es wird immer deutlicher: Diese Spekulation geht nicht auf
06.07.2020 - Wirecard Aktie: Dem „Insolvenz-Zock” zieht es die Beine weg
04.07.2020 - Wirecard: Entwicklung hätte man früher erkennen können - DVFA Kolumne
03.07.2020 - Aufarbeitung der Wirecard-Pleite: Der Wochen-Rückblick - Börse München Kolumne
03.07.2020 - Wirecard: Amerikanische Investoren verringern ihr Engagement
03.07.2020 - Wirecard Aktie leicht im Plus: Gerüchte um die Deutsche Bank
02.07.2020 - Wirecard: Die nächsten Pleiten - Insolvenzgeld für drei Monate gesichert
02.07.2020 - Wirecard: Amerikanischer Fast-Ausstieg
02.07.2020 - Wirecard: Die großen Kunden laufen davon - Aktie bricht ein
02.07.2020 - Wirecard Aktie: Kehrt endlich Realität ein? Softbank will raus!
01.07.2020 - Wirecard Aktie weiter auf Achterbahnfahrt - Razzia und Ausverkauf sind die aktuellen News
01.07.2020 - Wirecard: Der Ausverkauf beginnt - Zocker bestimmen den Markt der Aktie
01.07.2020 - Wirecard: Amerikaner geben deutlich ab
30.06.2020 - Wirecard: Ein Schlussstrich – Das nächste Braun-Kapitel
30.06.2020 - Wirecard Aktie jetzt weit über 6 Euro - wilde Insolvenz-Zockereien gehen weiter

DGAP-News dieses Unternehmens

30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...
18.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Veröffentlichungstermin für Jahres- und Konzernabschluss 2019 verschoben ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.