Wirecard: Braun spricht Klartext - durfte er Aktien kaufen, oder durfte er nicht? - Directors Dealings

Ein 2,5 Millionen Euro schwerer Kauf von Wirecard Aktien durch Konzernchef Markus Braun beschäftigt aktuell die BaFin und sorgt unter Anlegern für neue Diskussionen um das DAX-Mitglied. Bild und Copyright: Wirecard.

Ein 2,5 Millionen Euro schwerer Kauf von Wirecard Aktien durch Konzernchef Markus Braun beschäftigt aktuell die BaFin und sorgt unter Anlegern für neue Diskussionen um das DAX-Mitglied. Bild und Copyright: Wirecard.

29.05.2020 15:20 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Wirecard-Aufreger des gestrigen Tages und auch noch heute ist der 2,5 Millionen Euro schwere Kauf von Wirecard Aktien seitens der MB Beteiligungsgesellschaft mbH des Konzernchefs Markus Braun. Während der Manager mit dem „Insiderkauf” vor allem Vertrauen in das Unternehmen demonstrieren wollte, gab es an der Börse einiges Erstaunen über den Zeitpunkt des Kaufs - wir berichteten. Hintergrund ist eine 30 Tage umfassende „Closed Period” vor der Bekanntgabe von Zwischen- und Jahresabschlussberichten, in der Entscheidern börsennotierter Unternehmen zur Verhinderung der Ausnutzung von Insiderwissen der Handel mit Aktien des Unternehmens nicht gestattet ist.

Da Wirecard die Bilanz für 2019 am 18. Juni vorlegen will, gilt eigentlich (!) diese Frist. Wie immer im Recht gibt es aber nicht nur den Regelfall. Auch zur 30-tägigen „Closed Period” gibt es in der europäischen Marktmissbrauchsverordnung Ausnahmeregelungen, die allerdings an unscharf formulierte Voraussetzungen gebunden sind. Auf bereits gestern an Wirecard seitens der 4investors-Redaktion gestellte Fragen zum in diesem Zusammenhang rechtlich möglicherweise problematischen Zeitpunkt des Aktienkaufs gibt das DAX-notierte Unternehmen selbst keinen Kommentar ab.

Die Antwort von Brauns MB Beteiligungsgesellschaft mbH auf die 4investors-Anfrage dagegen lässt keinen Zweifel daran, wie der Manager den rechtlichen Rahmen seines „Insiderdeals” einschätzt: „Der Aktienkauf ist rechtlich nicht zu beanstanden. Die kapitalmarktrechtlichen Vorgaben wurden uneingeschränkt eingehalten. Alle erforderlichen Informationen waren öffentlich bekannt”, kommentiert die Gesellschaft die Anfrage unserer Redaktion.

Ob das auch die Aufsichtsbehörde so sieht, bleibt abzuwarten: Mittlerweile schaut sich die Bafin das gestrige Directors Dealing von Braun mit Wirecard Aktien an. Dass die Behörde Brauns gestrigen Aktienkauf nun prüft, ist bei dem Timing des Kaufs nicht erstaunlich. Eine Prüfung des Vorgangs heißt aber nicht automatisch, dass die Behörde Verfehlungen von Braun feststellen wird. Fest steht daher bisher nur: Die „Story Wirecard” ist um ein neues Kapitel reicher geworden.


Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 29.05.2020

Wirecard Aktie: „Insiderdeal” war nicht genug - große Trendwende abgeblasen?

Längere Zeit brachte die Wirecard Aktie gestern keine größeren Schwankungen zustande, bevor Konzernchef Markus Braun kam. Sein rund 2,5 Millionen Euro schwerer Kauf von Wirecard Aktie brachte den Aktienkurs zumindest etwas ins Rollen, hinterließ an der Börse aber zugleich neben der Demonstration von Vertrauen in das Unternehmen bei manchen Investoren Irritationen über die Wahl des Zeitpunkts. Charttechnisch gelang Wirecards Aktienkurs intraday trotz des zwischenzeitlichen Anstiegs auf 94,14 Euro kein Ausbruch über eine hier liegende Widerstandsmarke. Aktuell neigt der Aktienkurs des DAX-notierten Payment-Dienstleisters schon wieder etwas zur Schwäche, die Indikationen notieren nur noch bei 92,31/92,64 Euro und damit spürbar unter dem gestrigen XETRA-Schlusskurs von 93,97 Euro. Marktbewegende News liegen zu Wirecard heute Morgen bisher nicht vor.

Umso wichtiger wird die Charttechnik für den DAX-Titel - und die wird zumindest in diesen Minuten vom deutlich ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

02.07.2020 - Wirecard Aktie: Kehrt endlich Realität ein? Softbank will raus!
01.07.2020 - Wirecard Aktie weiter auf Achterbahnfahrt - Razzia und Ausverkauf sind die aktuellen News
01.07.2020 - Wirecard: Der Ausverkauf beginnt - Zocker bestimmen den Markt der Aktie
01.07.2020 - Wirecard: Amerikaner geben deutlich ab
30.06.2020 - Wirecard: Ein Schlussstrich – Das nächste Braun-Kapitel
30.06.2020 - Wirecard Aktie jetzt weit über 6 Euro - wilde Insolvenz-Zockereien gehen weiter
30.06.2020 - Wirecard: Behörde hebt boon-Bann auf - Aktie vorbörslich deutlich im Plus
29.06.2020 - Wirecard: War das gesamte Drittpartnergeschäft in Asien ein Fake?
29.06.2020 - Wirecard Aktie: Der Sprung der „toten Katze” - Insolvenzverwalter steht fest
29.06.2020 - Wirecard: FCA-Verfügung für boon.-Tochter bleibt vorerst in Kraft
29.06.2020 - Wirecard: Die „Perlen aus Aschheim” - Zocken mit den Übernahmegerüchten
29.06.2020 - Wirecard: Die Vorsicht wächst weiter
28.06.2020 - Wirecard: Noch zwei US-Meldungen
27.06.2020 - Wirecard: Ein neues Statement, das viele Fragen offen lässt
26.06.2020 - Wirecard-Pleite: boon-Kunden mit Problemen, auch bei Apple-Pay - Bank nimmt Stellung
26.06.2020 - Wirecard: Der amerikanische Fast-Ausstieg
26.06.2020 - Wirecards Kartenhaus ist eingestürzt - Börse München Kolumne
26.06.2020 - Wirecard - boon-Tochter kassiert Verbot: Financial Conduct Authority zieht UK-Geschäft den Stecker
26.06.2020 - Wirecard: Machen Mastercard und Visa ernst? Wenn ja, bricht alles endgültig zusammen...
26.06.2020 - Wirecard Aktie: Auch nach dem Crash immer noch viel zu teuer?

DGAP-News dieses Unternehmens

30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...
18.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Veröffentlichungstermin für Jahres- und Konzernabschluss 2019 verschoben ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.