Wirecard: Verstärktes US-Engagement

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

22.05.2020 18:44 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Vor zwei Tagen haben wir darüber berichtet, dass sich Bank of America wieder stärker bei Wirecard engagiert. Hatten die Amerikaner zuvor ihr Beteiligungspaket auf 0,06 Prozent zurückgefahren, so lag das Engagement bei dem DAX-Konzern am 13. Mai wieder bei 5,25 Prozent.

Nur einen Tag später, am 14. Mai, legt Bank of America bei Wirecard erneut nach. Die Amerikaner erhöhen ihre Wirecard-Position auf 5,41 Prozent. Dabei steigt das Investment in Aktien von 0,54 Prozent auf 0,56 Prozent an. Das entspricht fast 696.000 Stimmrechten.

Die Position bei den Instrumenten erhöht sich von 4,71 Prozent auf 4,85 Prozent. Ein Rückübertragungsanspruch macht dabei 1,41 Prozent (alt: 1,49 Prozent) aus. Call Options stehen unverändert bei 0,69 Prozent (alt: 0,55 Prozent). Die Swaps liegen wie bei der vorherigen Meldung bei 1,13 Prozent. Bei den Put Optionen legt der Anteil von 1,36 Prozent auf 1,44 Prozent zu.

Wirecard bleibt somit nicht nur nach dieser Meldung im Fokus von tradingorientierten Investoren. Gerade US-Investoren sorgen in den vergangenen Tagen immer wieder für Stimmrechtsmitteilungen bei den Süddeutschen.

Die Aktien von Wirecard notieren am Abend fast unverändert bei 83,30 Euro.

Wirecard: Amerikaner sind wieder im Spiel

Am 7. Mai ist Bank of America fast vollständig bei Wirecard ausgestiegen. An jenem Tag hielten die Amerikaner noch 0,06 Prozent an Wirecard, vor allem in Aktien. Nicht einmal eine Woche später ändert sich das Bild erneut. Mit Stichtag 12. Mai gibt es eine neue Stimmrechtsmitteilung von Bank of America. An jenem Tag steigt das Engagement der Amerikaner bei Wirecard wieder auf 5,34 Prozent an.

Die Beteiligung in Aktien wird auf 0,49 Prozent erhöht. Die Instrumente legen von 0,004 Prozent auf 4,85 Prozent zu. Ein Rückübertragungsanspruch macht dabei 1,49 Prozent aus. Swaps kommen auf 1,13 Prozent, Put Options auf 1,38 Prozent, Call Options stehen mit 0,67 Prozent in der Auflistung.

Nur einen Tag später, am 13. Mai, zeigt sich wieder ein leicht verändertes Bild. Bank of America hält an jenem Tag 5,25 Prozent an dem DAX-Konzern. Bei den direkt gehaltenen Aktien steigt der Anteil von 0,49 Prozent auf 0,54 Prozent an. Bei den Instrumenten geht es von 4,85 Prozent auf 4,71 ... diese News vom 20.05.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Im Interview mit unserer Redaktion erklären Pentracor-Chef Ahmed Sheriff und CFO Sven Haevernick ihrer Planungen rund um die neue Anleihe und die Aktivitäten mit PentraSorb - und welche Rolle die DAX-notierte FMC dabei spielt.Pentracor: Börsengang wäre ein logischer Schritt - FMC im Investorenkreis

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

26.05.2020 - Wirecard: Die nächste Verschiebung
26.05.2020 - Wirecard: Neues zum Jahresabschluss – Aussagen zum Testat der Wirtschaftsprüfer
25.05.2020 - Wirecard Aktie: Wachstum contra Vergangenheit - Durchbruch nach oben?
22.05.2020 - Wirecard Aktie: Wenn diese Marke hält, kann es ganz schnell nach oben gehen, aber…
21.05.2020 - Wirecard Aktie: Gute und schlechte News…
21.05.2020 - Wirecard: Die 22. Runde
20.05.2020 - Wirecard: Amerikaner sind wieder im Spiel
20.05.2020 - Wirecard: Wird die Aktie jetzt „sturmfest” gegen Shortseller wie TCI?
19.05.2020 - Wirecard: Der Blick geht wieder über den großen Teich
19.05.2020 - Wirecard „schießt” zurück: Verbale Attacke gegen Hedgefonds TCI
19.05.2020 - Wirecard: Hedgefonds lässt den Streit eskalieren - Strafanzeige nach KPMG-Audit
19.05.2020 - Wirecard Aktie: Sitzen die Leerverkäufer in der Falle?
18.05.2020 - Wirecard Aktie mit Erholungsrallye - und das trotz der Deutschen Bank
18.05.2020 - Wirecard: „Wenn sich der Lärm und der Staub gelegt haben”…
18.05.2020 - Wirecard Aktie: Immer noch reichlich Luft nach unten?
17.05.2020 - Wirecard: Die neueste US-Entwicklung
15.05.2020 - Wirecard: Der nächste Aufreger – Deutliche Marktreaktion
15.05.2020 - Wirecard: Neuer Hammer am Freitag - Gerüchte um Al-Alam bestätigt
15.05.2020 - Wirecard: Was ist der Grund für den Absturz?
15.05.2020 - Wirecard: Nach der Enttäuschung – Kaufempfehlung für die Aktie

DGAP-News dieses Unternehmens

25.05.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Veröffentlichung des Konzernabschlusses am 18. Juni 2020; ...
25.05.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Veröffentlichung des Konzernabschlusses am 18. Juni ...
19.05.2020 - DGAP-News: TCI erstattet Strafanzeige gegen Verantwortliche der Wirecard ...
14.05.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
13.05.2020 - DGAP-News: Wirecard Bank AG: Jörg Brand in den Vorstand ...
08.05.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Personalien, ...
08.05.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Umfassende Veränderung im Vorstand der Wirecard AG; Verbesserungen der ...
29.04.2020 - DGAP-News: Personelle Veränderung im Aufsichtsrat der Wirecard ...
28.04.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: KPMG legt Bericht über Sonderuntersuchung vor ...
28.04.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: KPMG legt Bericht über Sonderuntersuchung vor ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.