Wirecard: Amerikaner sind wieder im Spiel

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

20.05.2020 20:10 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am 7. Mai ist Bank of America fast vollständig bei Wirecard ausgestiegen. An jenem Tag hielten die Amerikaner noch 0,06 Prozent an Wirecard, vor allem in Aktien. Nicht einmal eine Woche später ändert sich das Bild erneut. Mit Stichtag 12. Mai gibt es eine neue Stimmrechtsmitteilung von Bank of America. An jenem Tag steigt das Engagement der Amerikaner bei Wirecard wieder auf 5,34 Prozent an.

Die Beteiligung in Aktien wird auf 0,49 Prozent erhöht. Die Instrumente legen von 0,004 Prozent auf 4,85 Prozent zu. Ein Rückübertragungsanspruch macht dabei 1,49 Prozent aus. Swaps kommen auf 1,13 Prozent, Put Options auf 1,38 Prozent, Call Options stehen mit 0,67 Prozent in der Auflistung.

Nur einen Tag später, am 13. Mai, zeigt sich wieder ein leicht verändertes Bild. Bank of America hält an jenem Tag 5,25 Prozent an dem DAX-Konzern. Bei den direkt gehaltenen Aktien steigt der Anteil von 0,49 Prozent auf 0,54 Prozent an. Bei den Instrumenten geht es von 4,85 Prozent auf 4,71 Prozent nach unten.

Der Rückübertragungsanspruch steht wie zuvor bei 1,49 Prozent. Auch die Swaps haben sich mit 1,13 Prozent nicht verändert. Die Put Options sind leicht auf 1,36 Prozent gesunken. Die Call Options stehen noch bei 0,55 Prozent.

Die Aktie von Wirecard gewinnt heute 4,1 Prozent auf 85,75 Euro.

Daten zum Wertpapier: Wirecard
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: WDI
WKN: 747206
ISIN: DE0007472060
Wirecard - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts


Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 20.05.2020

Wirecard: Wird die Aktie jetzt „sturmfest” gegen Shortseller wie TCI?

Ein missglückter Ausbruchsversuch der Wirecard Aktie am Widerstandsbereich um 84,08/85,51 Euro mit der Kernhürde am Freitagshoch bei 84,78 Euro setzte den DAX-Wert charttechnisch gestern leicht unter Druck. Aber die Entwarnung kam im Handelsverlauf: Trotz neuer Shortseller-Attacken gegen den Konzern, diesmal in Form einer Strafanzeige gegen Verantwortliche durch den bekannten Hedgefonds TCI Fund Management Limited (wir berichteten), konnte der Aktienkurs von Wirecard den Tags zuvor erreichten Rebreak über die wichtige Signalzone am vorherigen „Corona- und KPMG-Crashtief” bei 79,68/80,08 Euro halten. Ein neuer Rutsch Richtung des Freitag erreichten neuen Tiefs bei 72,00 Euro wurde damit vermieden.

Zugleich ist eine solche neuerlich bearishe Entwicklung aber bisher nicht vom Tisch. Übergeordnet bleibt seit ... diese News weiterlesen!


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

17.11.2020 - Wirecard Aktie wird langsam zur leeren Hülle: Ausverkauf der Kernsparte an Santander
23.10.2020 - Wirecard mit News: Wieder einmal Vorsicht bei der Aktie!
19.10.2020 - Wirecard: Investor für Wirecard Retail Services gefunden
01.10.2020 - Wirecard: Neues aus Amerika
01.10.2020 - Wirecard: Nächstes Insolvenzverfahren - Kaufinteresse für Tochtergesellschaft
29.09.2020 - Wirecard: Ein alter Verdacht sorgt für „Besuch” der Behörden
28.09.2020 - Wirecard-Tochter wird verkauft - immer noch 100 Millionen Euro Börsenwert
09.09.2020 - Wirecard Aktie: So schnell kann es gehen
08.09.2020 - Wirecard an der Börse weiter 128 Millionen Euro wert - News von Jaffé
31.08.2020 - Wirecard: Das nächste Aus
25.08.2020 - Wirecard: Gericht eröffnet Insolvenzverfahren
24.08.2020 - Wirecard: Das Ende
21.08.2020 - Wirecard: Erster Verkaufserfolg in Südamerika
20.08.2020 - Wirecard Aktie fliegt raus - nächstes Problem für die Börse im DAX?
18.08.2020 - Wirecard Aktie: Das unsägliche Insolvenz-Spielchen wiederholt sich
17.08.2020 - Gold, Wirecard und die sieben Todsünden... - Börse München Kolumne
14.08.2020 - Wirecard: Nächster Schock für die Insolvenz-Zocker
13.08.2020 - Wirecard und der DAX: Das Ende naht…
12.08.2020 - Wirecard und die Folgen - Weiterbildung von Aufsichtsräten: (K)Ein Thema!
04.08.2020 - Wirecard und der „boon.-Schock”: Wer hier zockt geht hohe Risiken ein!

DGAP-News dieses Unternehmens

27.08.2020 - Anleger-Research: Wirecard Update: Jetzt wird es brenzlig! Immer neue Details erschüttern die ...
25.08.2020 - DGAP-News: Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Wirecard ...
19.08.2020 - Wirecard der Jahrhundert ...
11.08.2020 - Immer wenn man denkt, es gibt nichts Neues mehr, erschüttern weitere Details die ...
23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.