Wirecard Aktie: Es herrscht Enttäuschung… - Chartanalyse

17.02.2020 07:54 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ein kurzer 4investors-Chartcheck zum Wochenauftakt zur Wirecard Aktie. Es herrscht Enttäuschung: An der Frankfurter Börse hatten einige darauf gesetzt, dass Wirecards Aktienkurs mit den vorläufigen Zahlen des Unternehmens für 2019 im Rücken zum Sprung nach oben ansetzt. Das nächste große Ziel wäre 160/162 Euro gewesen - doch dazu kam es nicht. Zwar lieferte Wirecard gute Zahlen und bestätigte die Prognose für 2020, doch das stabile charttechnische Kaufsignal blieb aus. Stattdessen rauschte der Aktienkurs des DAX-notierten Unternehmens im Handelsverlauf am Freitag von 145,60 Euro auf 138,80 Euro nach unten und ging mit 138,90 Euro ins Wochenende. Aktuelle Indikationen finden sich mit 137,05/137,30 Euro noch einmal ein kleines Stückchen tiefer.

Nach dem Fehlausbruch über die diversen Hindernisse an der Kernmarke 143,05/145,15 Euro hat sich die charttechnische Lage kurzfristig gegen die Wirecard Aktie gewandt. Doch noch ist die Lage nicht endgültige nach unten gekippt, nachdem Wirecards Aktienkurs zuletzt von 102,20 Euro auf das Hoch vom Freitag steigen konnte. Ein erster Unterstützungsbereich dürfte sich aber schon im Bereich des Tagestiefs vom Donnerstags bei 135,80 Euro befinden und reicht mit 137,05/137,55 Euro an das aktuelle Niveau der Indikationen heran. Weitere starke Unterstützungen finden sich im Breakfall zudem bereits in der Zone 129,65/131,80 Euro mit dem altbekannten Kernbereich um 130,40/131,00 Euro. Hinzu kommt der jüngst wieder getestete Bereich um 126,90/127,30 Euro.

Derweil setzt Wirecard sein Aktienrückkaufprogramm Woche um Woche fort. Und dabei findet man einen gewissen Rhythmus. In der Woche vom 6. Februar bis zum 13. Februar erwirbt der DAX-Konzern 32.142 eigene Aktien. Der Tagespreis je Aktie liegt zwischen 138,85 Euro und 143,39 Euro. Es werden täglich zwischen 5.266 und 5.487 Aktien erworben. Das Gesamtvolumen der Transaktionen beträgt rund 4,53 Millionen Euro.

Wirecard - Braun hat nicht enttäuscht: Die Zahlen sind da!

Man werde nicht enttäuschen, versprach Wirecard-Manager Markus Braun jüngst in einem Beitrag auf twitter mit Blick auf die Zahlen für 2019 - und hat Wort gehalten, wie die heutige Nachricht des TecDAX-notierten Finanzdienstleisters zeigt. Mit einem EBITDA von 785 Millionen Euro nach 561 Millionen Euro im Jahr zuvor erreicht der Konzern vorläufigen Zahlen zufolge seine angehobene Prognosen für den operativen Gewinn im Jahr 2019. „Bereinigt um Sonderaufwendungen für Prüfungs- und Beratungs- sowie Rechtsberatungsleistungen in Q4/2019 beträgt das EBITDA 794 Millionen Euro, was einer Steigerung von 42 Prozent entspricht”, so Wirecard. Prognostiziert hatte man eine Summe zwischen 765 Millionen Euro und 815 Millionen Euro.

Den Umsatz konnte die Gesellschaft von 2,0 Milliarden Euro im Jahr 2018 auf 2,8 Millionen Euro im Jahr 2019 steigern.

„Dies ist ein starkes Ergebnis auf unserem Weg des profitablen Wachstums. Es ist vor allem ein sehr deutlicher Beleg für die ... diese News vom 14.02.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

31.03.2020 - Wirecard reagiert auf Corona-Krise - neue Angebote
31.03.2020 - Wirecard Aktie: Gute News für den Aktienkurs, aber…
30.03.2020 - Wirecard Aktie: So langsam muss der entscheidende Durchbruch kommen!
28.03.2020 - Wirecard: Neues von Goldman Sachs und Morgan Stanley
27.03.2020 - Wirecard: Kursziel gerät unter Druck
27.03.2020 - Wirecard: Ein wenig mehr Sorge
27.03.2020 - Wirecard Aktie: Gute und schlechte Neuigkeiten!
27.03.2020 - Wirecard: Ein fast schon vertrautes Spiel
26.03.2020 - Wirecard: Spannende Spekulation – Wird der DAX-Konzern übernommen?
26.03.2020 - Wirecard Aktie: Es steht auf des Messers Schneide
26.03.2020 - Wirecard: Schwelle wird unterschritten
25.03.2020 - Wirecard Aktie - Hoffnung keimt auf: Dreistellige Kurse sind möglich, aber…
24.03.2020 - Wirecard: News aus Übersee - Aktie mit Kaufsignal
24.03.2020 - Wirecard Aktie: Wird das die große Chance?
23.03.2020 - Wirecard Aktie: Vorsicht, turbulente Tage voraus!
21.03.2020 - Wirecard: Société Générale ist raus aus der Aktie - was sagt der Chart?
20.03.2020 - Wirecard Aktie: Bald wieder dreistellig vor dem Komma?
20.03.2020 - Wirecard: Nochmal was zu Morgan Stanley
19.03.2020 - Wirecard: Und was macht Morgan Stanley…?
19.03.2020 - Wirecard: Interessante Kaufchancen

DGAP-News dieses Unternehmens

12.03.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Sonderuntersuchung von KPMG ...
12.03.2020 - DGAP-News: Wirecard: Sonderuntersuchung von KPMG hat in den Untersuchungsgebieten Indien, Singapur ...
03.03.2020 - Mega-News bei Blue Lagoon Resources - jetzt +50% Rebound-Chance ...
14.02.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
10.01.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz - Wulf Matthias übergibt an Thomas ...
10.01.2020 - DGAP-News: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats der Wirecard AG - Wulf Matthias tritt vom ...
08.01.2020 - DGAP-News: Sprint und Wirecard ermöglichen das 'Internet of Payments' mit neuen ...
14.11.2019 - DGAP-News: Wirecard gewinnt das größte Payment-Unternehmen der chinesischen Travel-Branche YeePay ...
06.11.2019 - DGAP-News: Quartalsmitteilung: Wirecard AG setzt ihren Wachstumskurs fort ...
06.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.