Wirecard Aktie: Hoch brisante Neuigkeiten - nächster Absturz?

In den USA sollen Sammelklagen gegen Wirecard vorbereitet werden. Dabei steht bisher nicht einmal fest, ob die in der „Financial Times” erhobenen Vorwürfe gegen den Fintech-Konzern zutreffen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

In den USA sollen Sammelklagen gegen Wirecard vorbereitet werden. Dabei steht bisher nicht einmal fest, ob die in der „Financial Times” erhobenen Vorwürfe gegen den Fintech-Konzern zutreffen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Nachricht vom 13.02.2019 13.02.2019 (www.4investors.de) - Die Wirecard Aktie bleibt im Fokus. Aktuelle Meldungen aus den USA künden von Sammelklagen, die in den USA gegen das Unternehmen vorbereitet werden sollen - darunter renommierte Kanzleien, die nach Mandanten suchen sollen, die Kursverluste bei dem Titel erlitten haben. Wirecards Aktienkurs war zuletzt drastisch abgestürzt, nachdem eine Serie von Berichten in der „Financial Times” sich um mögliche Unregelmäßigkeiten im Asien-Geschäft drehte. Zwischenzeitlich war die Wirecard Aktie auf bis zu 86,00 Euro abgestürzt. Zum Vergleich: Im September erreichte der DAX-Wert sein Allzeithoch bei 199 Euro, noch Ende Januar, kurz vor dem Start der Berichte in der „Financial Times”, pendelte das Papier im Bereich um 170 Euro.

Die Neuigkeiten aus den USA verunsichern die Börse erneut und das sichtbar. Gestern hatte sich die Wirecard Aktie bis auf 107,85 Euro erholen können, war aber leicht im Minus und deutlich unter dem Tageshoch bei 101,85 Euro aus dem Handel gegangen. Aktuelle Indikationen am Mittwochmorgen notieren bei 97,52/97,70 Euro, deuten damit auf weitere Kursverluste zum heutigen XETRA-Handelsbeginn hin. Die US-Berichte dürften dabei ihre Spuren hinterlassen, sind aber auf ihre Weise höchst interessant: Bis zum derzeitigen Zeitpunkt steht überhaupt nicht fest, ob die Vorwürfe der „Financial Times” überhaupt zutreffend sind. In Singapur ermittelt die Polizei, Ergebnisse liegen nicht vor. Wirecard dementiert zudem scharf, dass es strafbare Unregelmäßigkeiten gegeben hat. Die Süddeutschen verweisen dabei auf eine Untersuchung einer renomierten Rechtsanwaltskanzlei, die kurz vor dem Abschluss stehe - wir berichteten. Die fraglichen Geschäfte bezeichnete Wirecard-Chef Markus Braun dabei als „Non-Event”.

Starke Unterstützungen für Wirecard am Crash-Tief


Derweil liefern sich Wirecard-Konzernchef Markus Braun und Dan McCrum, bei der „Financial Times” einer der Verantwortlichen für die Berichte über Wirecard, ein „Duell” auf Twitter. Während McCrum auf Berichte der australischen Zeitung „The Australian” verweist, publiziert Braun Neuigkeiten zum Geschäftsverlauf 2019 über Twitter - ungewöhnlich, angesichts der aktuellen Lage wären „offizielle” Nachrichtenkanäle für solche Informationen zumindest derzeit der deutlich angemessenere Weg. Die Zahlen aus dem Januar weisen auf ein Rekordauftaktquartal hin, so Braun auf seinem Twitter-Account. Man erwarte ein höchst erfolgreiches Jahr 2019, so der Manager.

Zudem gibt es Neues von Analysten zur Wirecard-Aktie - und nachdem die Experten sich bisher von den Berichten um die Unregelmäßigkeiten nicht beeindrucken ließen, sinken nun erste Kursziele deutlich. Heute haben die Analysten von HSBC ihr Kursziel für den DAX-Wert massiv gesenkt: Nach zuvor 240 Euro werden „nur” noch 170 Euro als Zielmarke für den Aktienkurs von Wirecard genannt. Gestern schon hatten die Experten der DZ Bank ihr Kursziel für die Aktie von Wirecard auf 150 Euro gesenkt, 50 Euro weniger als zuvor.

Beim Blick auf die technische Analyse der Wirecard Aktie lassen sich Risiken eines erneuten Absturzes alles andere als ausschließen. An der Börse ist man hoch nervös und reagiert auf kleinste Meldungen mit neuen Verkaufslawinen - so unter anderem im gestrigen Handel. Im Chart der Wirecard Aktie lassen sich größere Unterstützungszonen bei 85,40/86,00 Euro und 89,25/90,95 Euro ausmachen. Ein untergeordneter Support findet sich bei 95,30/95,50 Euro. Nach oben hin sind unterhalb des gestrigen Tageshochs mögliche Trading-Signalmarken zu finden. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Wirecard Aktie - zur aktuellen Lage: Eine Frage der Glaubwürdigkeit
08.02.2019 - Das Chaos rund um die Wirecard Aktie nimmt weiterhin nicht ab. Seit Tagen tobt um den DAX-Wert ein Nachrichtengewitter, das immer wieder durch Berichte der „Financial Times” gegen das Unternehmen angefacht wird. Wie schon in früheren Jahren werden dem Unternehmen dubiose Geschäftspraktiken unterstellt. Wie schon in den früheren Jahren dementiert Wirecard die Berichte energisch. Bisher konnte sich Wirecards Aktienkurs immer wieder aus den Kursstürzen befreien. Derzeit hängt das Papier aber noch im Crash, der heute durch neue Meldungen wieder angefacht wird. Bis auf 86 Euro saust das Papier nach unten, das Handelsvolumen und die Volatilität stellt alles in den Schatten, was man an der deutschen Börse von DAX-notierten Anteilscheinen sonst so kennt. Aktuell liegt das Papier bei Kursen um 94 Euro, rund 15 Prozent Kursverlust stehen zu Buche.

Wie dramatisch unterschiedlich das Unternehmen und die „Financial Times” Sachverhalte darstellen, wird heute erneut deutlich... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Original-News von Wirecard - DGAP

04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...
11.12.2017 - DGAP-News: Crédit Agricole Payment Services und Wirecard beginnen exklusive Verhandlungen über ...
08.12.2017 - DGAP-News: GBC AG: GBC AG veröffentlicht Branchenstudie 'GBC Best of Fintech ...
20.11.2017 - Wirecard AG: Dank Wirecard wird die Retail-Tochter eurotrade des Flughafen München zum ersten ...
15.11.2017 - DGAP-News: Wirecard AG profitiert vom starken digitalen ...
26.10.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q3 2017 und Erhöhung der EBITDA Prognose ...
17.08.2017 - DGAP-News: Wirecard AG : Positive Zwischenbilanz nach dem ersten Halbjahr ...

Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - onoff: Börsenpremiere am Aschermittwoch
21.02.2019 - FCR Immobilien verkauft „Stadtpassage” in Salzgitter
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Dermapharm bringt neue Heuschnupfen-Arzneien auf den Markt
21.02.2019 - RIB Software übernimmt Mehrheit an Levtech
21.02.2019 - Datron hält Dividende konstant - Gewinnanstieg erwartet
21.02.2019 - Datagroup: „Auftragseingang in den vergangenen Monaten war sensationell”
21.02.2019 - Siltronic Aktie stürzt ab - Ausblick verschreckt die Börse
21.02.2019 - Deutsche Telekom hebt Dividende an: In den USA läuft es
21.02.2019 - Henkel erhöht die Dividende - Gewinnrückgang erwartet


Chartanalysen

21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?


Analystenschätzungen

21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Prognose für 2020 steigt an
21.02.2019 - Glencore: Komplizierte Gemengelage
21.02.2019 - Henkel: Investitionen drücken Marge
21.02.2019 - Fresenius Medical Care: Gewinnerwartungen steigen an
21.02.2019 - Aixtron Aktie: Das belastet den Aktienkurs
20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen


Kolumnen

21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR