Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Wirecard Aktie: Viel Aufregung um nichts?

Wieder einmal heißt es: Wirecard contra Betrugsvorwürfe. Bisher verliefen die Anschuldigungen stets im Sande - so auch der neue Bericht der „Financial Times”? Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Wieder einmal heißt es: Wirecard contra Betrugsvorwürfe. Bisher verliefen die Anschuldigungen stets im Sande - so auch der neue Bericht der „Financial Times”? Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

31.01.2019, 07:04 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Viel Aufregung um die Wirecard Aktie: Ein erneuter kritischer Bericht in der „Finncial Times” hat den Aktienkurs des DAX-Konzerns gestern zwischenzeitlich abstürzen lassen. Wir erinnern uns: Es ist nicht der erste kritische Bericht einer „FT”-Publikation zu dem Fintech-Konzern. Immer wieder sieht dieser sich dem Vorwurf ausgesetzt, dubiose Transaktionen zu tätigen. Doch wie auch schon bei den vorangegangenen Berichten - nicht nur von der „FT”, sondern auch bei der Attacke von „Zatarra Research” - setzt sich Wirecard auch diesmal zur Wehr und widerspricht den Darstellungen deutlich.

So wirft der „FT”-Bericht Fragen zu angeblichen Geschäften der Gesellschaft mit einem asiatischen Unternehmen Namens Flexi Flex auf. Dokumente, die der „FT” von einem angeblichen Whistleblower zugespielt worden sind, sprechen von gefälschten Kontrakten mit der Gesellschaft in Höhe von 13 Millionen Euro. Wirecard dementiert jegliche Geschäftsbeziehungen mit Flexi Flex in einer Stellungnahme gegenüber www.4investors.de deutlich. Die Basis für den Artikel sei sachlich fehlerhaft, heißt es unter anderem von Seiten der Süddeutschen.

Schon frühere Anschuldigungen ähnlicher Art gegen Wirecard, die der Konzern stets als falsch zurückgewiesen hatte, verliefen in den vergangenen Jahren im Sande. Am Aufstieg von Wirecard änderten die zwischenzeitlich heftigen Kursschwankungen nichts. 2018 schaffte die Aktie des Unternehmens schließlich den Sprung in den DAX.

Wirecard entkräftet Vorwürfe der „Financial Times”


Viel Aufregung also um nichts? Auffällig: Im gestrigen Handel überrollte eine Verkaufslawine die Wirecard Aktie, kaum dass der Bericht der „FT” online gegangen war. Der zeitlich enge Zusammenhang überrascht. Zwar reagieren Börsen schnell auf belastende Informationen, doch die Reaktionsgeschwindigkeit angesichts des komplexen Themas überrascht enorm - vor allem vor dem Hintergrund der Erfahrungen der Börse mit früheren Vorwürfen gegen Wirecard. Auch andere Unternehmen wurden Opfer derartiger Ereignisse, die sich meist als Shortseller-Attacken entpuppten.

Im Tagesverlauf am Mittwoch lichtete sich der Pulverdampf rund um die Wirecard Aktie dann auch deutlich. Vom Tagestief bei 126 Euro aus konnte sich das Papier deutlich erholen, blieb im XETRA-Handel aber an der 150-Euro-Marke und damit der hier liegenden Widerstandsmarke um 148,00/149,50 Euro hängen. Starke charttechnische Unterstützungen oberhalb von 124 Euro, der potenziellen Bodenzone nach der harten Konsolidierung der Wirecard Aktie von 199 Euro auf 124,40 Euro, wurden damit gestärkt. Kann Wirecards Aktienkurs nun 148/150 Euro stabil überwinden, könnte der neuerliche Spuk für den Aktienkurs recht schnell vorbei sein. In den letzten Wochen kletterte dieser von 126,35 Euro auf 170,70 Euro, bevor es in den Tagen vor dem gestrigen Absturz in eine leichte Konsolidierung ging.

Mehr zu den gestern von Wirecard vorgelegten Zahlen für 2018, die vor dem Hintergrund der Turbulenzen am Nachmittag völlig untergingen: hier klicken.

Wirecard Aktie stürzt ab - Serie von Verkaufssignalen - „FT”-Bericht thematisiert mögliche Betrügereien

Bei der Wirecard Aktie vollzieht sich am Mittwochnachmittag ein drastischer Kurssturz. Der Aktienkurs des DAX-notierten Fintech-Konzerns stand bereits vorher unter Druck, nachdem das Unternehmen am Morgen vorläufige Zahlen für das Jahr 2018 vorgelegt hatte. Die Daten fielen besser als von Analysten im Konsens erwartet aus, waren nach der jüngsten Erholungsrallye der Wirecard Aktie von 126,35 Euro auf 170,70 Euro aber kein „trigger” für weitere Kursgewinne.Mit der Entwicklung am Nachmittag ist dies aber nicht zu vergleichen. Gegen 15:40 notiert das Papier noch bei Kursen um 163 Euro, bevor ein freier Fall einsetzt. Keine 30 Minuten später liegt der Aktienkurs von Wirecard bei 136 Euro auf Tagestief und mit fast 19 Prozent in der Verlustzone. Damit einher gehen extrem hohe Handelsumsätze in dem DAX-Wert sowie eine Serie charttechnischer Verkaufssignale. Unter anderem werden charttechnische Unterstützungen an der Marke um 157,20/157,90 Euro ... Wirecard News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Wirecard-Aktie

14.11.2019 - DGAP-News: Wirecard gewinnt das größte Payment-Unternehmen der chinesischen Travel-Branche YeePay ...
06.11.2019 - DGAP-News: Quartalsmitteilung: Wirecard AG setzt ihren Wachstumskurs fort ...
06.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose ...
05.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG gibt Markteintritt in China bekannt ...
05.11.2019 - DGAP-News: Wirecard erweitert seine globale Finanzplattform mit Markteintritt in China und dem ...
04.11.2019 - DGAP-News: Wirecard AG veröffentlicht Details zum Aktienrückkaufprogramm 2019/ ...
21.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG beauftragt unabhängige ...
18.10.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG startet Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 200 Mio. EUR ...
16.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Statement zum Artikel der Financial Times ...
08.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Kapitalmarkttag in New York: Wirecard hebt Vision 2025 ...
04.10.2019 - DGAP-News: Wirecard, Libra Internet Bank und Rakuten Viber bringen Instant Messenger Payments zu ...
18.09.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank besiegeln strategische ...
16.09.2019 - DGAP-News: Wirecard und das weltgrößte Kreditkartenunternehmen UnionPay erweitern Zusammenarbeit ...
12.09.2019 - DGAP-News: Wirecard AG begibt erfolgreich erste Investment-Grade-Anleihe ...
14.08.2019 - Swiss Investor: Wirecard-Aktie (+42%) weiterhin ein Kauf - B-A-L Germany ...
07.08.2019 - DGAP-News: Wirecard AG 1.Hj. 2019: kontinuierliches starkes ...
02.08.2019 - DGAP-News: Wirecard und Sisal Group - mit der Sparte SisalPay - vereinbaren strategische ...
19.07.2019 - DGAP-News: Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren ...
09.07.2019 - DGAP-News: cyan AG: cyan und Wirecard vereinbaren strategische Partnerschaft für ...
08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...