Weng Fine Art: Onlinetochter hebt Umsatzprognose an


21.09.2015 12:27 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der Entry Standard notierten Weng Fine Art läuft das Internetgeschäft besser als erwartet. Die Online-Tochter des Kunsthändlers, WFA Online AG, will in diesem Jahr 1,0 Millionen Euro umsetzen statt bisher erwarteter 0,5 Millionen Euro. Zudem habe die WFA Trading GmbH eine „Vereinbarung über die Platzierung von druckgraphischen Arbeiten unterzeichnet“, so die Krefelder. Das Volumen liegt bei 0,825 Millionen Euro.

Der Aktienkurs von Weng Fine Art notiert am Montag bei 10,47 Euro mit 7,38 Prozent im Plus.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Weng Fine Art-Aktie