Wirecard Aktie: Die Freude war kurz, jetzt kommt wieder der Schmerz

Wilde Insolvenz-Zockereien prägen das Bild bei der Wirecard Aktie. Wer nicht schnell genug rein und wieder raus kommt, dem winken hohe Verluste. Bild und Copyright: Wirecard.

Wilde Insolvenz-Zockereien prägen das Bild bei der Wirecard Aktie. Wer nicht schnell genug rein und wieder raus kommt, dem winken hohe Verluste. Bild und Copyright: Wirecard.

28.07.2020 08:14 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Das war absehbar: Nach der kurzen Luftnummer bei der Wirecard Aktie mit dem Anstieg auf 2,186 Euro am gestrigen Montag geht es wieder deutlich nach unten. Der Insolvenzverwalter des Pleite-Konzerns aus dem DAX hatte mit einer Mitteilung zu den Bemühungen, die noch werthaltigen Aktivitäten von Wirecard zu verkaufen, für viel heiße Luft im Aktienkurs des Unternehmens gesorgt. Nach einem XETRA-Schlusskurs vom Freitag bei 1,59 Euro ging es bis auf das gestrige Top nach oben, aber auch schnell wieder nach unten. Bei 1,782 Euro wurde das gestrige Tagestief notiert, bei 1,8364 Euro der XETRA-Schlusskurs für die Wirecard Aktie und aktuelle Indikationen notieren um 1,82/1,86 Euro.

Nach der absehbar kurzen Freude über den Kurssprung, wir hatten am Wochenende sehr deutlich vor einem Engagement gewarnt, kommt nun der erwartete Schmerz. Solche Insolvenz-Zocks sind nicht unüblich am deutschen Aktienmarkt und enden regelmäßig für diejenigen in der Katastrophe und deutlichen Verlusten, die nicht schnell genug die auf heißer Luft aufbauenden Gewinne mitnehmen. Der gestrige Handelstag bei der Wirecard Aktie ist ein weiterer Beweis, wie so etwas regelmäßig abläuft.


Es ist nicht auszuschließen, dass der laufende Verkaufsprozess für Teile von Wirecard noch einmal solche heiße Luft beim Aktienkurs produziert und ähnliche Kursspitzen entstehen, wie sie es im gestrigen Handel gegeben hat. Dass die Zerschlagung von Wirecard nach dem Bilanz-Skandal vor dem Hintergrund von Milliarden-Schulden und milliardenschweren drohenden Schadenersatzforderungen von Aktionären soviel Verkaufserlös generiert, dass sogar für die Aktionäre noch viele Millionen Euro übrig bleibt, kann niemand ernsthaft in Erwägung ziehen. Dagegen steht eine aktuelle Marktkapitalisierung von 228 Millionen Euro für den DAX-Konzern. Zockerei und wohl auch noch Eindeckungen von Shortpositionen haben das Papier gestützt. Irgendwann wird auch das vorbei sein.

Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 25.06.2020

Wirecard-Skandal und der DAX: Warum die Deutsche Börse handeln sollte - Kommentar

Eine der meistgestellten Fragen im Zusammenhang mit dem Wirecard-Skandal lautete in den letzten Tagen: „Wann wirft die Deutsche Börse AG Wirecard endlich aus dem DAX?“ So einleuchtend die Forderung angesichts des milliardenschweren Bilanzskandals bei dem Konzern aus Aschheim auch ist, so unerfüllbar ist diese Forderung kurzfristig. Der Grund hierfür ist das Regelwerk der Deutsche Börse AG für die DAX-Familie. Und der Wirecard-Skandal ist eine gute Gelegenheit, diese Regeln zu überdenken.

Aber fangen wir vorne an. Um in den DAX zu kommen, gibt es neben einer fortlaufenden XETRA-Notierung, einem Mindest-Freefloat von 10 Prozent und einem juristischen Sitz oder operativen Hauptquartier in Deutschland nicht viele Voraussetzungen: Die jeweilige Aktie des Unternehmens muss im Prime Standard notiert sein und ist sie dies, zählen allein die Höhe der Marktkapitalisierung – maßgeblich ist hier allein der free float – sowie der Handelsumsatz in dem betreffenden ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

29.09.2020 - Wirecard: Ein alter Verdacht sorgt für „Besuch” der Behörden
28.09.2020 - Wirecard-Tochter wird verkauft - immer noch 100 Millionen Euro Börsenwert
09.09.2020 - Wirecard Aktie: So schnell kann es gehen
08.09.2020 - Wirecard an der Börse weiter 128 Millionen Euro wert - News von Jaffé
31.08.2020 - Wirecard: Das nächste Aus
25.08.2020 - Wirecard: Gericht eröffnet Insolvenzverfahren
24.08.2020 - Wirecard: Das Ende
21.08.2020 - Wirecard: Erster Verkaufserfolg in Südamerika
20.08.2020 - Wirecard Aktie fliegt raus - nächstes Problem für die Börse im DAX?
18.08.2020 - Wirecard Aktie: Das unsägliche Insolvenz-Spielchen wiederholt sich
17.08.2020 - Gold, Wirecard und die sieben Todsünden... - Börse München Kolumne
14.08.2020 - Wirecard: Nächster Schock für die Insolvenz-Zocker
13.08.2020 - Wirecard und der DAX: Das Ende naht…
12.08.2020 - Wirecard und die Folgen - Weiterbildung von Aufsichtsräten: (K)Ein Thema!
04.08.2020 - Wirecard und der „boon.-Schock”: Wer hier zockt geht hohe Risiken ein!
27.07.2020 - Wirecard Aktie dick im Plus: Anleger springen auf Insolvenz-News an
25.07.2020 - Wirecard: Einladungen an die „Zocker” - Aktie mit Kurssprung
22.07.2020 - Wirecard: Braun wohl wieder in Haft - zwei weitere Haftbefehle
22.07.2020 - Wirecard Aktie: Böse neben der Spur
21.07.2020 - Wirecard Aktie - Insolvenz-Zock: Die tote Katze springt mal wieder

DGAP-News dieses Unternehmens

27.08.2020 - Anleger-Research: Wirecard Update: Jetzt wird es brenzlig! Immer neue Details erschüttern die ...
25.08.2020 - DGAP-News: Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Wirecard ...
19.08.2020 - Wirecard der Jahrhundert ...
11.08.2020 - Immer wenn man denkt, es gibt nichts Neues mehr, erschüttern weitere Details die ...
23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.