Wirecard: Selbst für harte Zocker ist die Aktie zunehmend uninteressant

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

15.07.2020 08:36 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Es wird zunehmend ruhiger um die Wirecard Aktie, die enorme Volatilität weicht aus dem Aktienkurs und die Berichte in den Medien konzentrieren sich längst nicht mehr auf den Verlauf des Insolvenzverfahrens bei Wirecard, die Kundenflucht und das Schicksal der boon-Angebote, sondern auf Berichte um Ex-CEO Markus Braun, der nun zusätzlich zu den Bilanzbetrugsvorwürfen großen Ärger wegen Insiderhandelsvorwürfen hat, sowie Jan Marsalek, bei dem mittlerweile bis hin zu Geheimdienstkontakten nichts zu undenkbar erscheint, um nicht vielleicht doch Realität gewesen zu sein. Die Storys werden Wirecards letztes Kapitel an der Börse noch eine ganze Weile begleiten.

Übrigens ist die Aktie weiter im DAX notiert, weil der Deutschen Börse nach dem selbst geschaffenen DAX-Regularien die Handhabe fehlt, das Unternehmen vor dem September-Termin aus dem sogenannten „Blue-Chip-Index” zu entfernen. Ebenfalls interessant: Mit Alexander von Knoop (CFO) und Susanne Steidl (CPO) sind weiter zwei Personen für Wirecard aktiv, die bereits seit 2018 im Vorstand saßen - von Knoop sogar als Finanzvorstand, der damit eigentlich mittendrin im Bilanzdesaster sitzt. An der Börse rätseln viele über die Gründe, warum bei Wirecard hier bisher kein sauberer Schnitt vollzogen wurde angesichts der Dimensionen des Bilanzskandals.

Der Blick auf den Aktienkurs von Wirecard zeigt, dass zwar mit 288 Millionen Euro aktuellen Börsenwert weiter eine deutliche Überbewertung bestehen dürfte - die Gründe hierfür haben wir mehrfach beleuchtet. Der Blick auf den Kursverlauf der Wirecard Aktie zeigt, dass in den letzten drei Handelstagen um 2,30/2,33 Euro Abwärtsbewegungen endeten, etwas darunter scheint eine Zone um 2,03/2,05 Euro noch Einfluss auf die Tradingaktivitäten mit dem Anteilschein des Aschheimer Unternehmens zu haben. Nach oben hin gilt dies für Bereiche bei 2,45/2,50 Euro und 2,59/2,65 Euro.

Angesichts dieser vergleichsweise Mini-Vola dürfte es selbst für spekulativ hartgesottene Intradaytrader zunehmend unattraktiv werden, sich bei diesem Papier zu engagieren. Tritt das ein, fällt ein wesentlicher Faktor neben Short-Eindeckungen weg, der für diesen weiter hohen Börsenwert des Insolvenz-Titels sorgt. Absehbar ist, dass an der Börse bei News aus dem Insolvenzverfahren für Wirecard noch einmal größere Kursbewegungen entstehen könnten - in welche Richtung bleibt abzuwarten. Die Perspektive über die aktuellen Schwankungen hinaus zeichnet sich dagegen mehr und mehr ab: Totalverlust für die Aktionäre.

Nach einem gestrigen XETRA-Schlusskurs für die Wirecard Aktie bei 2,385 Euro (-2,17 Prozent) liegt der Aktienkurs der Aschheimer im Tradegate-Handel heute Morgen aktuell bei 2,33 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

29.09.2020 - Wirecard: Ein alter Verdacht sorgt für „Besuch” der Behörden
28.09.2020 - Wirecard-Tochter wird verkauft - immer noch 100 Millionen Euro Börsenwert
09.09.2020 - Wirecard Aktie: So schnell kann es gehen
08.09.2020 - Wirecard an der Börse weiter 128 Millionen Euro wert - News von Jaffé
31.08.2020 - Wirecard: Das nächste Aus
25.08.2020 - Wirecard: Gericht eröffnet Insolvenzverfahren
24.08.2020 - Wirecard: Das Ende
21.08.2020 - Wirecard: Erster Verkaufserfolg in Südamerika
20.08.2020 - Wirecard Aktie fliegt raus - nächstes Problem für die Börse im DAX?
18.08.2020 - Wirecard Aktie: Das unsägliche Insolvenz-Spielchen wiederholt sich
17.08.2020 - Gold, Wirecard und die sieben Todsünden... - Börse München Kolumne
14.08.2020 - Wirecard: Nächster Schock für die Insolvenz-Zocker
13.08.2020 - Wirecard und der DAX: Das Ende naht…
12.08.2020 - Wirecard und die Folgen - Weiterbildung von Aufsichtsräten: (K)Ein Thema!
04.08.2020 - Wirecard und der „boon.-Schock”: Wer hier zockt geht hohe Risiken ein!
28.07.2020 - Wirecard Aktie: Die Freude war kurz, jetzt kommt wieder der Schmerz
27.07.2020 - Wirecard Aktie dick im Plus: Anleger springen auf Insolvenz-News an
25.07.2020 - Wirecard: Einladungen an die „Zocker” - Aktie mit Kurssprung
22.07.2020 - Wirecard: Braun wohl wieder in Haft - zwei weitere Haftbefehle
22.07.2020 - Wirecard Aktie: Böse neben der Spur

DGAP-News dieses Unternehmens

27.08.2020 - Anleger-Research: Wirecard Update: Jetzt wird es brenzlig! Immer neue Details erschüttern die ...
25.08.2020 - DGAP-News: Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Wirecard ...
19.08.2020 - Wirecard der Jahrhundert ...
11.08.2020 - Immer wenn man denkt, es gibt nichts Neues mehr, erschüttern weitere Details die ...
23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.