Wirecard: Börse demonstriert Zuversicht, nun muss der DAX-Konzern liefern - Kommentar

Bild und Copyright: Wirecard.

Bild und Copyright: Wirecard.

18.06.2020 00:47 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Seit Januar 2019 wurde viel über Wirecard und die Bilanzen, Corporate Governance, Mitteilungen, Directors Dealings und viele andere Dinge des Unternehmens geschrieben. Kaum einer der kleineren DAX-Titel hatte eine derart massive Resonanz bei Medien und Anlegern - und bei kaum einen ging es so kontrovers zu. Auch an dieser Stelle: Unsere Redaktion ließ, wie es sich journalistisch gehört, sowohl Wirecards Kritiker als auch das Unternehmen und Analysten zu Wort kommen. Wir berichteten über charttechnische Chancen und Risiken beim volatilen Aktienkurs, der immer wieder schnelle Gewinne mit Trades zuließ - in beide Richtungen.

Was wir in all dieser Zeit nicht gemacht haben: Unsere journalistische Neutralität gefährdet. Niemand bei uns profitierte und profitiert von Kursbewegungen der Wirecard-Aktie, weder in die eine noch in die andere Richtung und auch nicht mit Derivaten oder anderen Finanzinstrumenten. Es ist seltsam genug, dass man diese für den Journalismus an sich selbstverständlichen Dinge an dieser Stelle einmal explizit betonen muss.

Immer wieder wurde es auch mal grotesk, wenn es um Wirecard ging. Spion-Geschichten, vermeintliche Hacker-Attacken - alles war dabei. Auch Nationalismus. Als wäre die Diskussion um Wirecard nicht ohnehin schon unglaublich emotional aufgeladen, tauchten im Laufe der Zeit immer häufiger Hinweise in Internet-Boards, auf twitter oder auch in Zuschriften an unsere Redaktion auf, dass das Unternehmen deutsch sei. Das hat die Stimmung unnötig weiter aufgeladen - so als ob es Aufgabe hiesiger Medien sei, das Unternehmen allein deshalb gegen internationale Kritik zu verteidigen, weil es seinen Sitz in Deutschland hat.

Kommt bei Wirecard nun endlich Ruhe rein?

Heute nun könnte - erneut - ein Schlussstrich unter die zunehmende Eskalation beim Thema Wirecard gezogen werden. Das Unternehmen wird die Bilanz für 2019 vorlegen. Ob dies die Diskussion wirklich beenden kann oder nach dem Termin von den weiter aktiven Kritikern neue Zweifel am Unternehmen erhoben werden, wird sich zeigen. Vom KPMG-Audit erhofften sich viele bereits einen solchen beruhigenden Effekt, doch dies konnte der Report nicht leisten. Das lag nicht zuletzt daran, dass trotz der vielen Wirecard entlastenden Punkten auch einiges zutage gefördert wurde, was alles andere als positiv für den DAX-Konzern war.

Und so sind es heute vor allem vier Dinge, die die Anleger interessieren werden:

  • Vergibt EY ein uneingeschränktes Testat oder nicht?
  • Wie stark ist Wirecards Gewinn gewachsen und wie hat sich der Cashflow entwickelt - 2019 wie auch im 1. Quartal 2020?
  • Welche operativen Aussichten und konkreten Prognosen für Umsatz und EBITDA gibt Wirecard ab und welchen Einfluss hat die Corona-Pandemie?
  • Welche weiteren Konsequenzen zieht Wirecard aus den Schlussfolgerungen im KPMG-Audit und der Kritik an der Corporate Governance des Unternehmens?

Der heutige Donnerstag wird Antworten auf diese Fragen bringen. Und wahrscheinlich auch starke Kursbewegungen. Mit den jüngsten diversen charttechnischen Kaufsignalen bei der Wirecard Aktie, unter anderem gestern am Widerstand bei 101,60/102,20 Euro hat die Börse Zuversicht demonstriert. Nun muss Wirecard liefern.


Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Eyemaxx-Vorstand Michael Müller im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.Eyemaxx: „Ich sehe hier deutliches Aufholpotenzial“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

10.07.2020 - Wirecard, Rendite mit Lego und neue Kurven fürs Parkett - Börse München Kolumne
10.07.2020 - Wirecard Aktie: Für Aktionäre gibt es hier nichts mehr zu holen
09.07.2020 - Wirecard Aktie: Wer jetzt einsteigt, kann immer noch 100 Prozent verlieren
08.07.2020 - Wirecard: Der nächste Großkunde ist weg
08.07.2020 - Wirecard Aktie - ein Irrsinn: 400 Millionen Euro Börsenwert - wofür eigentlich? - Kommentar
07.07.2020 - Wirecard Aktie: Was ist denn hier am Nachmittag plötzlich los?
07.07.2020 - Wirecard bleibt „einzigartig” in vieler Hinsicht: Öffnen sich die EY-Berichte auch für Aktionäre?
06.07.2020 - Wirecard: Der nächste Abschied
06.07.2020 - Wirecard: Ein weiterer Manager ist in Haft
06.07.2020 - Wirecard: Französischer Großaktionär zieht sich zurück
06.07.2020 - Wirecard Aktienkurs bricht ein - es wird immer deutlicher: Diese Spekulation geht nicht auf
06.07.2020 - Wirecard Aktie: Dem „Insolvenz-Zock” zieht es die Beine weg
04.07.2020 - Wirecard: Entwicklung hätte man früher erkennen können - DVFA Kolumne
03.07.2020 - Aufarbeitung der Wirecard-Pleite: Der Wochen-Rückblick - Börse München Kolumne
03.07.2020 - Wirecard: Amerikanische Investoren verringern ihr Engagement
03.07.2020 - Wirecard Aktie leicht im Plus: Gerüchte um die Deutsche Bank
02.07.2020 - Wirecard: Die nächsten Pleiten - Insolvenzgeld für drei Monate gesichert
02.07.2020 - Wirecard: Amerikanischer Fast-Ausstieg
02.07.2020 - Wirecard: Die großen Kunden laufen davon - Aktie bricht ein
02.07.2020 - Wirecard Aktie: Kehrt endlich Realität ein? Softbank will raus!

DGAP-News dieses Unternehmens

30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...
18.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Veröffentlichungstermin für Jahres- und Konzernabschluss 2019 verschoben ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.