Wirecard: Konzern bestätigt Ausblick für 2020, aber…

Wirecard bestätigt die Prognose für 2020, die Analysten der DZ Bank sind aber skeptischer geworden und senken ihre Prognose. Bild und Copyright: Wirecard.

Wirecard bestätigt die Prognose für 2020, die Analysten der DZ Bank sind aber skeptischer geworden und senken ihre Prognose. Bild und Copyright: Wirecard.

18.03.2020 11:22 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

In einem Statement am Mittwoch hat Wirecard die Prognose für das laufende Jahr bestätigt. „Wir haben unsere Planzahlen für das 1. Quartal 2020 erneut überprüft. Es gelten weiterhin die Aussagen vom 27. Februar 2020, auch im Hinblick auf unsere EBITDA Prognose für das Jahr 2020”, so das Unternehmen. Bisher erwartet man einen operativen Gewinn auf EBITDA-Basis zwischen 1,00 Milliarden Euro und 1,12 Milliarden Euro. Ganz sicher sein dürfen sich Anleger aber nicht: „Wir werden unsere Einschätzung entsprechend aktualisieren, falls sich etwas ändert”, so Wirecard im heutigen Statement.

Die Analysten der DZ Bank sehen das in ihrem gestrigen Statement auch anders als das Unternehmen. Bisher rechneten diese mit einem EBITDA bei Wirecard von 1,059 Milliarden Euro, in der gestern veröffentlichten Studie wird die Prognose aber auf nur noch 0,970 Milliarden Euro reduziert. Für das laufende Jahr erwarten die DZ-Experten zudem einen Gewinn je Wirecard Aktie von nur noch 5,42 Euro gegenüber 6,00 Euro zuvor. Die Prognose für 2021 sinkt ebenfalls und liegt nach zuvor 7,24 Euro nun nur noch bei 7,08 Euro Gewinn je Wirecard Aktie.

Mittelfristig sind die Analysten jedoch optimistisch für die Entwicklungen der Gesellschaft. Es könne sein, dass sich die Corona-Auswirkungen auf einen Zeitraum von bis zu neun Monate beschränken würden. Man bleibt bei der Kaufempfehlung für die Aktien von Wirecard, die am späten Mittwochvormittag bei 83,62 Euro (-3,6 Prozent) notieren. Das Kursziel der Experten für die DAX-notierte Fintech-Aktie sinkt jedoch von 168,00 Euro auf 132,80 Euro.


Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 18.03.2020

Wirecard Aktie: Vorsicht vor zu mutigen Wetten!

Zwar liegen die aktuellen Indikationen für die Wirecard Aktie am Mittwochmorgen nicht weit unter dem gestrigen XETRA-Schlusskurs, doch Entwarnung gibt es für die DAX-notierte Fintech-Aktie aktuell ebenso wenig wie für den Gesamtmarkt. Bei 85,00/86,00 Euro sehen die Indikationen den Aktienkurs von Wirecard aktuell. Gestern ging dieser mit 86,74 Euro aus dem Handel - ein Minus von 4,43 Prozent. Eine zwischenzeitliche Erholung auf 94,68 Euro wurde abverkauft. Immerhin blieb das Crash-Tief bei 79,68 Euro gestern deutlich außerhalb der Reichweite, das Tagestief der Wirecard Aktie lag bei 84,24 Euro. Alles im Allem bleibt es bei den zuletzt skizzierten charttechnischen Szenarien für Wirecards Aktienkurs. Mit sehr hoher Volatilität ist weiterhin zu rechnen. Wann sich der Gesamtmarkt stabilisiert, ist derzeit reine Spekulation - Vorsicht also vor den allgegenwärtigen „Hellsehern”, die entweder steil steigende oder nochmals crashende Aktienkurse an den weltweiten Börsen ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

28.07.2020 - Wirecard Aktie: Die Freude war kurz, jetzt kommt wieder der Schmerz
27.07.2020 - Wirecard Aktie dick im Plus: Anleger springen auf Insolvenz-News an
25.07.2020 - Wirecard: Einladungen an die „Zocker” - Aktie mit Kurssprung
22.07.2020 - Wirecard: Braun wohl wieder in Haft - zwei weitere Haftbefehle
22.07.2020 - Wirecard Aktie: Böse neben der Spur
21.07.2020 - Wirecard Aktie - Insolvenz-Zock: Die tote Katze springt mal wieder
20.07.2020 - Wirecard Aktie: Langsam aber sicher in Richtung der Null-Linie
18.07.2020 - Wirecard: Eine neue Spur des verschwundenen Vorstands
17.07.2020 - Wirecard und der DAX: Ein Bärendienst für die Aktienmarktkultur - Börse München Kolumne
17.07.2020 - Wirecard Aktie: Endlich bewegt sich die Börse - Aktienkurs vor weiterem Absturz
16.07.2020 - Wirecard: Wie viel „Fake” steckt in diesem Konzern? - Druck auf die Aktie wächst
15.07.2020 - Wirecard: Selbst für harte Zocker ist die Aktie zunehmend uninteressant
14.07.2020 - Wirecard Aktie: Das Ende ist absehbar
13.07.2020 - Wirecard Aktie: „Wilde” News und überbewertete Signale
10.07.2020 - Wirecard, Rendite mit Lego und neue Kurven fürs Parkett - Börse München Kolumne
10.07.2020 - Wirecard Aktie: Für Aktionäre gibt es hier nichts mehr zu holen
09.07.2020 - Wirecard Aktie: Wer jetzt einsteigt, kann immer noch 100 Prozent verlieren
08.07.2020 - Wirecard: Der nächste Großkunde ist weg
08.07.2020 - Wirecard Aktie - ein Irrsinn: 400 Millionen Euro Börsenwert - wofür eigentlich? - Kommentar
07.07.2020 - Wirecard Aktie: Was ist denn hier am Nachmittag plötzlich los?

DGAP-News dieses Unternehmens

23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.