Wirecard: Das geht ja richtig gut los…

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

20.01.2020 08:04 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die neue Woche geht für die Aktionäre von Wirecard mit neuen Nachrichten des Unternehmens los: Gemeldet wird eine Kooperation der Aschheimer in China mit EasyTransfer. Eine neue Mobile Payment- und Loyalty-App ermögliche chinesischen Studenten ab sofort nahtloses, mobiles Bezahlen weltweit, kündigt Wirecard am Montagmorgen an. „Aufgrund seiner Bedeutung für einen ständig wachsenden Anteil internationaler chinesischer Studenten hat EasyTransfer bereits Verbindungen zu mehreren chinesischen Banken. Entscheidend für den Ausbau der Kundenbeziehungen war eine Lösung, die zuverlässige, nahtlose Zahlungen im Ausland ermöglicht”, so das Unternehmen weiter. Wie üblich nennt Wirecard keine finanziellen Details der Vereinbarungen. Die Gesellschaft verdient in der Regel unter anderem an den Transaktionen. Weltweit sollen etwa 3,8 Milliarden Dollar an Studiengebühren pro Jahr über EasyTransfer überwiesen werden.

Wirecards Aktienkurs zeigt sich indes heute Morgen sehr stabil und notiert aktuell bei Indikationen oberhalb von 130 Euro. Zur frühen Stunde haben die Indikationen aber noch eine begrenzte Signalkraft. Am Freitag hatte das Papier den XETRA-Handel bei 127,60 Euro beendet, ein Minus von 0,74 Prozent. Vorher hatte es an zwei Tagen in Folge misslungene Breakversuche an der charttechnischen Widerstandszone um 130,40/131,00 Euro mit Verlaufshoch in der Zone 131,55/131,80 Euro gegeben.

Die Kurzversion der charttechnischen Lage für die Wirecard Aktie: Während im Falle eines Ausbruchs über 130,40/131,00 Euro bzw. bestätigend über 131,55/131,80 Euro schon bei 133,45/134,90 Euro der nächste schwierigere Widerstand auf Wirecards Aktienkurs wartet, sind überwundene charttechnische Hürden nun als neue Unterstützungsmarken anzusehen. Um 122,25/123,40 Euro und damit in der Zone oberhalb des Freitagstiefs sollte also die erste stärkere Supportzone zu sehen sein. Mehr dazu im Tagesverlauf auf 4investors.



Hier ein Überblick zu den aktuellsten Analystenstimmen zur Wirecard Aktie:

Warburg Research: „Kaufen” mit Kursziel 230 Euro
Für die Analysten von Warburg Research gehört die Wirecard Aktie zu den Top-Anlageidee des laufenden Jahres. Die Analysten sind seit Langem optimistisch für den DAX-Wert und rechnen mit einer deutlichen Kurserholung.

Kepler Cheuvreux: „Kaufen” mit Kursziel 220 Euro
Bei Kepler Cheuvreux ist man für die Wirecard Aktie nur etwas geringer optimistisch als Warburg - zumindest was das Kursziel des Fintech-Titels angeht. Bei ihrem Optimismus beziehen sich die Analysten unter anderem auf die jüngsten Aussagen des Wirecard-Chefs Markus Braun. Erwartet werden starke Zahlen von Wirecard für 2019.

Barclays: „Overweight” mit Kursziel 200 Euro
Barclays ist eines der Analystenhäuser, von dem keine Kaufempfehlung für Wirecards Aktien kommt. Mit einer Zielmarke von 200 Euro erwartet man dennoch starke Kursgewinne bei dem Titel, der am Freitag mit 127,60 Euro aus dem Handel ging. Die Aktienanalysten rechnen mit starken Zahlen zum vierten Quartal bei Wirecard. Ein Faktor darf aber nicht übersehen werden: Die Vergleichsbasis aus dem Vorjahresquartal war nach Meinung der Experten eher schwach. Die Befürchtungen des Marktes sind noch immer nicht ausgeräumt, eventuelle Unregelmäßigkeiten belasten die Stimmung weiterhin. In der Branche sehen die Analysten die Nexi-Aktie favorisiert.

UBS: „Neutral” mit Kursziel 136 Euro
UBS ist weiter bei weitem nicht so optimistisch für die Wirecard Aktie und hat deren Kursziel gerade erst von 151 Euro auf 136 Euro gesenkt. Man ist unverändert vorsichtig, da weiterhin die Ermittlungen zu den Betrugsvorwürfen in Singapur nicht abgeschlossen seien und auch die Sonderprüfung durch KPMG noch laufe. Bringen diese positive Ergebnisse, dürfte dies zu einer Erholung bei der Wirecard Aktie führen, prognostizieren die Analysten der UBS.

DZ Bank: „Kaufen” mit Kursziel 150 Euro
Nach der jüngsten Personalie im Aufsichtsrat hat die DZ Bank ihre Einstufungen zur Wirecard Aktie mit „Kaufen” und einem Kursziel von 150 Euro bestätigt. Der Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats kam überraschend. Die Experten der DZ Bank nennen ihn jedoch konsequent. Für sie ist die Personalie eine vertrauensbildende Maßnahme.

JP Morgan: „Neutral” mit Kursziel 165 Euro
Die Experten von JP Morgan sehen die Veränderung an der Sptize des Aufsichtsrats von Wirecard ebenfalls positiv. Sie bestätigen das Rating „neutral“ für die Aktien von Wirecard. Das Kursziel steht unverändert bei 165,00 Euro. Gespannt warten die Analysten auf die Untersuchungsergebnisse von KPMG. Dabei ist es auch wichtig, unter welchen Bedingungen KPMG arbeiten konnte. Dies dürfte für manche Investoren von Bedeutung sein, da es eine Reihe von Vorwürfen gegen Wirecard gibt.

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

26.02.2020 - Wirecard Aktie in Coronavirus-Hysterie auf Talfahrt: Wie tief kann es gehen?
25.02.2020 - Wirecard Aktie: Keine guten Neuigkeiten!
25.02.2020 - Wirecard Aktie: Corona-Virus schlägt Braun - und nun?
24.02.2020 - Wirecard Aktie: Das sieht gar nicht gut aus…
23.02.2020 - Wirecard: Das sagt Braun zu KPMG - wie reagiert die Aktie?
22.02.2020 - Wirecard: Wieder eine amerikanische Entwicklung
21.02.2020 - Wirecard Aktie: Wie lange geht das gut?
20.02.2020 - Wirecard Aktie: Die 160 Euro winken immer noch als Zielmarke!
20.02.2020 - Wirecard: Aktive Amerikaner
19.02.2020 - Wirecard: Jetzt ist es BlackRock
19.02.2020 - Wirecard Aktie: Bringt diese Nachricht die Wende?
19.02.2020 - Wirecard: Und wieder die Amis
18.02.2020 - Wirecard Aktie: Wilde Spekulationen, Nervosität und reichlich Volatilität
17.02.2020 - Wirecard und der Wirbel um einen Gerichtstermin…
17.02.2020 - Wirecard: Prognose wird verändert
17.02.2020 - Wirecard: Eine Nachricht bringt Unruhe
17.02.2020 - Wirecard Aktie: Es herrscht Enttäuschung…
16.02.2020 - Wirecard: Es geht weiter
14.02.2020 - Wirecard: Eine klare Unterbewertung
14.02.2020 - Wirecard: Neue Prognose für 2020

DGAP-News dieses Unternehmens

14.02.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
10.01.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz - Wulf Matthias übergibt an Thomas ...
10.01.2020 - DGAP-News: Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats der Wirecard AG - Wulf Matthias tritt vom ...
08.01.2020 - DGAP-News: Sprint und Wirecard ermöglichen das 'Internet of Payments' mit neuen ...
14.11.2019 - DGAP-News: Wirecard gewinnt das größte Payment-Unternehmen der chinesischen Travel-Branche YeePay ...
06.11.2019 - DGAP-News: Quartalsmitteilung: Wirecard AG setzt ihren Wachstumskurs fort ...
06.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose ...
05.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG gibt Markteintritt in China bekannt ...
05.11.2019 - DGAP-News: Wirecard erweitert seine globale Finanzplattform mit Markteintritt in China und dem ...
04.11.2019 - DGAP-News: Wirecard AG veröffentlicht Details zum Aktienrückkaufprogramm 2019/ ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.