Wirecard Aktie: Es wird „heiß” - kühlen Kopf bewahren! - Chartanalyse

Die Charttechnik der Wirecard Aktie brachte zuletzt eine gute Basis für Trades mit kühlem Kopf. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Die Charttechnik der Wirecard Aktie brachte zuletzt eine gute Basis für Trades mit kühlem Kopf. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

16.01.2020 08:10 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Kaum steigen die Kurse bei der Wirecard Aktie wieder stärker, gehen die Schlagzeilen in der Börsenpresse wieder steil. Vom bevorstehenden Squeeze-Out der Shortseller ist da die Rede, mögliche neue dubiose Aktionen von Shortsellern werden herbei geargwöhnt, Chinaknaller und so weiter. Kann kommen, kann aber auch nicht kommen. Fest steht nur eins: Wirecards Aktie wird volatil bleiben, an ihr werden massive Marktkräfte zerren und dann sind da ja noch die anstehenden Zahlen für 2019, der Ausblick den Konzern auf das laufende und die nächsten Jahre und - last but not least - das Ergebnis der KPMG-Überprüfung der Vorwürfe gegen Wirecard, die Bilanz manipuliert zu haben. Für kurzfristig orientierte Trader ist dies ein Volatilitäts-Paradies, für längerfristig orientierte Anleger ein potenzielles Minenfeld mit hohen Chancen und Risiken.

Da gilt es, in der heißer werdenden Medien- und Börsenwelt der Wirecard Aktie einen kühlen Kopf zu bewahren, statt sich von allen möglichen Schlagzeilen in hektische Aktivität treiben zu lassen. Die Charttechnik der Wirecard Aktie brachte zuletzt eine gute Basis für solche „kühlen” Trades. Eine Bodenbildung bei 102,20/103,25 Euro war ein erstes positives Zeichen. Der Ausbruch über die charttechnischen Hürden bei 115,45/116,15 Euro brachte in den letzten beiden Handelstagen richtig Schwung in das Papier. Solche handfesten charttechnischen Signale sind verlässlicher als vieles, was derzeit über den Fintech-Konzern aus Aschheim bei München geschrieben wird, obwohl diese natürlich ebenfalls keine 100-prozentige Zuverlässigkeit garantieren - wie nichts an der Börse eine solche Zuverlässigkeit garantiert.

Nach der schnellen Fünftagesrallye von 109,55 Euro auf gestern erreichte 122,70 Euro kommen nun in der Charttechnik der Wirecard Aktie wieder stärkere charttechnische Hürden in den Blickpunkt. Während der breite Bereich unterhalb von 116,15 Euro im Falle eines Rückschlags als erste charttechnische Unterstützung anzusehen wäre, ist der nächste Widerstand nicht weit. Im Kursverlauf sind es die Zonen bei 122,50/123,40 Euro und unterhalb von 125,80 Euro, die es für weitere bullishe Impulse für Wirecards Aktienkurs zu überwinden gilt. Kommt es dazu, winkt mit der Signalzone bei 130,40/131,00 Euro die erste große Zwischenmarke für den weiterhin möglichen Weg der Wirecard Aktie in Richtung 160 Euro.


Viele Analysten bleiben für Wirecards Aktie positiv gestimmt, manche sehen in dem Papier aber nicht unbedingt den heißesten Favoriten in der Branche der Payment-Dienstleister. Im Rahmen einer Branchenstudie zum Fintech- und Zahlungsdienstleistungssektor kümmern sich die Analysten von Barclays auch um die Papiere von Wirecard. Bisher gab es für die Aktien des DAX-Konzerns das Rating „overweight“. Das Kursziel für die Aktien von Wirecard sahen die britischen Experten bei 200,00 Euro. In der heutigen Studie werden sowohl das Rating als auch das Kursziel von den Analysten bestätigt.

Wirecard ist jedoch innerhalb der Branche nicht der Liebling der Experten. Diese Rolle nimmt Nexi ein. Die Experten gehen jedoch davon aus, dass die Zahlen zum vierten Quartal bei Wirecard stark ausfallen dürften. Allerdings verweisen sie zugleich darauf, dass die vergleichbare Basis aus dem Vorjahr eher schwach war.

Noch ein Punkt wird in ihrer Studie deutlich. Man sieht weiter eine Reihe von Unsicherheiten rund um den Titel. Die Befürchtungen des Marktes sind noch immer nicht ausgeräumt, eventuelle Unregelmäßigkeiten belasten die Stimmung weiterhin.

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

07.07.2020 - Wirecard bleibt „einzigartig” in vieler Hinsicht: Öffnen sich die EY-Berichte auch für Aktionäre?
06.07.2020 - Wirecard: Der nächste Abschied
06.07.2020 - Wirecard: Ein weiterer Manager ist in Haft
06.07.2020 - Wirecard: Französischer Großaktionär zieht sich zurück
06.07.2020 - Wirecard Aktienkurs bricht ein - es wird immer deutlicher: Diese Spekulation geht nicht auf
06.07.2020 - Wirecard Aktie: Dem „Insolvenz-Zock” zieht es die Beine weg
04.07.2020 - Wirecard: Entwicklung hätte man früher erkennen können - DVFA Kolumne
03.07.2020 - Aufarbeitung der Wirecard-Pleite: Der Wochen-Rückblick - Börse München Kolumne
03.07.2020 - Wirecard: Amerikanische Investoren verringern ihr Engagement
03.07.2020 - Wirecard Aktie leicht im Plus: Gerüchte um die Deutsche Bank
02.07.2020 - Wirecard: Die nächsten Pleiten - Insolvenzgeld für drei Monate gesichert
02.07.2020 - Wirecard: Amerikanischer Fast-Ausstieg
02.07.2020 - Wirecard: Die großen Kunden laufen davon - Aktie bricht ein
02.07.2020 - Wirecard Aktie: Kehrt endlich Realität ein? Softbank will raus!
01.07.2020 - Wirecard Aktie weiter auf Achterbahnfahrt - Razzia und Ausverkauf sind die aktuellen News
01.07.2020 - Wirecard: Der Ausverkauf beginnt - Zocker bestimmen den Markt der Aktie
01.07.2020 - Wirecard: Amerikaner geben deutlich ab
30.06.2020 - Wirecard: Ein Schlussstrich – Das nächste Braun-Kapitel
30.06.2020 - Wirecard Aktie jetzt weit über 6 Euro - wilde Insolvenz-Zockereien gehen weiter
30.06.2020 - Wirecard: Behörde hebt boon-Bann auf - Aktie vorbörslich deutlich im Plus

DGAP-News dieses Unternehmens

30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...
18.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Veröffentlichungstermin für Jahres- und Konzernabschluss 2019 verschoben ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.