Wirecard Aktie: Können Anleger aufatmen?

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

22.10.2019 15:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die gute Nachricht vorab: Die Wirecard Aktie hat eine charttechnische Unterstützungszone bei 115,65/116,45 Euro halten können. Aktuell notiert das Papier zwar noch im Minus, mit Kursen um 117 Euro aber hat sich der Aktienkurs schon spürbar vom Tagestief bei 115,50 Euro nach oben absetzen können. Es war am Nachmittag also denkbar knapp, doch intraday zeichnet sich bei 115,50/115,65 Euro die Unterstützung ab, die die Wirecard Aktie letztlich vor dem neuen charttechnischen Verkaufssignal gerettet hat.

Mögliche Folgen eines stabilen Breaks unter nun 115,50/115,65 Euro hatten wir bereits skizziert: Nächste Unterstützungsmarken liegen um 110,10 Euro und bei 106,70/107,85 Euro. Nach oben hin bleibt die Lage ebenfalls wie zuletzt skizziert. Wirecards Aktienkurs braucht einen Ausbruch über 125,50/125,80 Euro, um weiter in den Bereich 130,40/131,00 Euro und in Richtung darüber liegender charttechnischer Hürden vordringen zu können. Aktuell ist das DAX-notierte Papier davon einen großen Schritt entfernt. So richtig aufatmen können Anleger aus charttechnischer Sicht also noch lange nicht.

Positive Impulse bringt heute eine Analystenstimme zur Wirecard Aktie in den Markt, die allerdings nicht ganz neu ist. HSBC bestätigt die Kaufempfehlung für die Fintech-Aktie und erwartet weiterhin eine Aufwärtsbewegung auf 190 Euro. Man lobt Wirecards Entscheidung, eine Sonderprüfung der Bücher vornehmen zu lassen, als einen positiven Schritt mit dem man Anlegervertrauen zurückgewinnen könne. Die Experten fordern von dem Unternehmen aber zusätzliche Transparenz ein. Im Blick hat man dabei vor allem die Zahlungsflüsse bei dem Unternehmen.


Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 16.10.2019

Wirecard Aktie - Sorry, Anleger: Punktsieg für die Financial Times

Bei der Wirecard Aktie setzten einige Trader an der Börse wohl darauf, dass der Fintech-Konzern heute mit einer aussagekräftigen Stellungnahme den am Dienstagmorgen veröffentlichten Bericht mit schweren Anschuldigungen in der Financial Times entkräften wird. Heute Morgen kam die Stellungnahme dann auch - Zufall oder nicht ebenfalls pünktlich zum XETRA-Start, so wie gestern auch der Bericht in der Financial Times - wir hatten ausführlich darüber berichtet, siehe: Wirecard am Tag des zweiten Schocks - Zweifel bleiben. Wirecard versucht mit viel Text, die Vorwürfe zu entkräften, im Geschäft in Nahost Umsätze und Gewinne mit Transaktionen aufgebläht zu haben, die vielleicht nie stattgefunden haben - hier können Sie alles zu dem Statement nachlesen, ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

DFV-Vorstandschef und Gründer Stefan Knoll im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.DFV: „Wahre Stärke des Unternehmens wird noch nicht erkannt“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

04.07.2020 - Wirecard: Entwicklung hätte man früher erkennen können - DVFA Kolumne
03.07.2020 - Aufarbeitung der Wirecard-Pleite: Der Wochen-Rückblick - Börse München Kolumne
03.07.2020 - Wirecard: Amerikanische Investoren verringern ihr Engagement
03.07.2020 - Wirecard Aktie leicht im Plus: Gerüchte um die Deutsche Bank
02.07.2020 - Wirecard: Die nächsten Pleiten - Insolvenzgeld für drei Monate gesichert
02.07.2020 - Wirecard: Amerikanischer Fast-Ausstieg
02.07.2020 - Wirecard: Die großen Kunden laufen davon - Aktie bricht ein
02.07.2020 - Wirecard Aktie: Kehrt endlich Realität ein? Softbank will raus!
01.07.2020 - Wirecard Aktie weiter auf Achterbahnfahrt - Razzia und Ausverkauf sind die aktuellen News
01.07.2020 - Wirecard: Der Ausverkauf beginnt - Zocker bestimmen den Markt der Aktie
01.07.2020 - Wirecard: Amerikaner geben deutlich ab
30.06.2020 - Wirecard: Ein Schlussstrich – Das nächste Braun-Kapitel
30.06.2020 - Wirecard Aktie jetzt weit über 6 Euro - wilde Insolvenz-Zockereien gehen weiter
30.06.2020 - Wirecard: Behörde hebt boon-Bann auf - Aktie vorbörslich deutlich im Plus
29.06.2020 - Wirecard: War das gesamte Drittpartnergeschäft in Asien ein Fake?
29.06.2020 - Wirecard Aktie: Der Sprung der „toten Katze” - Insolvenzverwalter steht fest
29.06.2020 - Wirecard: FCA-Verfügung für boon.-Tochter bleibt vorerst in Kraft
29.06.2020 - Wirecard: Die „Perlen aus Aschheim” - Zocken mit den Übernahmegerüchten
29.06.2020 - Wirecard: Die Vorsicht wächst weiter
28.06.2020 - Wirecard: Noch zwei US-Meldungen

DGAP-News dieses Unternehmens

30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...
18.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Veröffentlichungstermin für Jahres- und Konzernabschluss 2019 verschoben ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.