Wirecard Aktie im Plus: Der Anfang vom Ende der Attacken?

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

21.10.2019 08:53 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Kurz vor dem Handelsstart noch ein kurzer Blick auf die ersten Reaktionen und die Charttechnik der Wirecard Aktie, nachdem der Konzern heute eine Sonderprüfung bekannt gegeben hat. KPMG soll die Vorwürfe untersuchen, die die „Financial Times” in der vergangenen Woche aufgebracht hat - wir berichteten. Der Schritt des DAX-notierten Unternehmens ist erst einmal positiv: Er könnte die Transparenz bringen, die Anleger von Wirecard immer wieder einfordern, die bisher aber nie in dem notwendigen Ausmaß von Seiten der Gesellschaft geliefert wurde. Nun der Lerneffekt: „KPMG hat uneingeschränkten Zugang zu allen Informationen auf allen Konzernebenen. Das Ergebnis dieses Berichts wird veröffentlicht”, kündigt die Gesellschaft an.

Kommt das von Wirecard erwartete Ergebnis heraus, wäre der heutige Tag der Anfang vom Ende der medialen Attacken gegen das Unternehmen. Doch dazu müssen die Ergebnisse erst einmal Wirecards Dementis der Berichte bestätigen. Der Schritt ist dennoch gut und richtig und man wird auf das Ergebnis an der Börse gespannt warten. Dies zeigt sich auch am Aktienkurs von Wirecard: Aktuelle Indikationen für den Titel notieren bei 118,10/118,25 Euro, womit sich die Aktie im Laufe des Vormittags weiter erholt hat. Zunächst lagen die Indikationen um 117 Euro - bereits das war ein deutlicher Kursaufschlag zum Schlusskurs im XETRA-Handel vom Freitag (111,65 Euro, +6,29 Prozent).

Charttechnisch bleibt die Lage wie zuletzt skizziert. Während der Phase der hohen Volatilität konnte Wirecards Aktienkurs zuletzt eine charttechnische Unterstützungszone bei 106,70/107,85 Euro bestätigen. Die anschließende Erholungsbewegung stockte aber bei 125,80 Euro, sodass hier liegende Widerstandsmarken zunächst eine zu hohe Hürde für den DAX-Titel waren. Das bullishe Fehlsignal vom Mittwoch an der Widerstandszone bei und unterhalb von 125,50 Euro lastete in den Tagen danach deutlich auf der technischen Lage bei dem Papier.

Es bleibt dabei: Solange die Wirecard Aktie die Zone 125,50/125,80 Euro nicht stabil überwinden kann, bleiben die Risiken weiterer Kursrückschläge hoch. Ein Rutsch unter 115,65/116,45 Euro könnte den Aktienkurs des DAX-notierten Unternehmens dann wieder in Richtung des Dienstagstiefs und der hier liegenden charttechnischen Unterstützung bei 106,70/107,85 Euro bzw. Der vorgelagerten Zone bei 110,10 Euro (Tagestief vom Donnerstag) fallen lassen. Gelingt der Break nach oben, wäre der Bereich 130,40/131,00 Euro ein erstes charttechnisches Hindernis für Wirecards Aktienkurs. Darüber erstreckt sich zwischen 133,45 Euro und 134,85/135,20 Euro gleich eine zweite höhere Tradinghürde für den DAX-Titel. Kommt es auch hier zu einem Kaufsignal, wäre die 140er-Zone und damit das Kursniveau vom Montag vor der neuen „Attacke” der Financial Times für die Wirecard Aktie wieder erreichbar.


Lesen Sie mehr zum Thema Wirecard im Bericht vom 21.10.2019

Wirecard Aktie: Die Nachricht, auf die alle gewartet haben!

Nachdem es noch am Wochenende rund um Wirecard Verwirrung wegen einer bevorstehenden Sonderprüfung gegeben hatte, steht nun fest: Der unter Druck stehende Finanzdienstleister wird eine solche Sonderprüfung in Auftrag geben. Man habe „sich entschlossen, die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG mit einer unabhängigen Untersuchung zu beauftragen um alle Vorwürfe, die von der britischen Zeitung „Financial Times” aufgebracht wurden, umfassend und unabhängig aufzuklären”, meldet das Unternehmen am Montagmorgen. Zuvor hatte es bereits Gerüchte gegeben, dass ein solcher Schritt bevor stehen könnte. An der Börse scheint man diesen Schritt zu begrüßen. Aktuelle Indikationen für Wirecards Aktienkurs notieren um 117 Euro, nachdem der DAX-Wert den Handel am Freitag mit 111,65 Euro beendet hatte - ein Minus von mehr als 6 Prozent. Man erhofft sich mehr Transparenz, nachdem Wirecard auch bei früheren Krisen wie der „Asien-Affäre” immer wieder dafür kritisiert wurde, ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

04.08.2020 - Wirecard und der „boon.-Schock”: Wer hier zockt geht hohe Risiken ein!
28.07.2020 - Wirecard Aktie: Die Freude war kurz, jetzt kommt wieder der Schmerz
27.07.2020 - Wirecard Aktie dick im Plus: Anleger springen auf Insolvenz-News an
25.07.2020 - Wirecard: Einladungen an die „Zocker” - Aktie mit Kurssprung
22.07.2020 - Wirecard: Braun wohl wieder in Haft - zwei weitere Haftbefehle
22.07.2020 - Wirecard Aktie: Böse neben der Spur
21.07.2020 - Wirecard Aktie - Insolvenz-Zock: Die tote Katze springt mal wieder
20.07.2020 - Wirecard Aktie: Langsam aber sicher in Richtung der Null-Linie
18.07.2020 - Wirecard: Eine neue Spur des verschwundenen Vorstands
17.07.2020 - Wirecard und der DAX: Ein Bärendienst für die Aktienmarktkultur - Börse München Kolumne
17.07.2020 - Wirecard Aktie: Endlich bewegt sich die Börse - Aktienkurs vor weiterem Absturz
16.07.2020 - Wirecard: Wie viel „Fake” steckt in diesem Konzern? - Druck auf die Aktie wächst
15.07.2020 - Wirecard: Selbst für harte Zocker ist die Aktie zunehmend uninteressant
14.07.2020 - Wirecard Aktie: Das Ende ist absehbar
13.07.2020 - Wirecard Aktie: „Wilde” News und überbewertete Signale
10.07.2020 - Wirecard, Rendite mit Lego und neue Kurven fürs Parkett - Börse München Kolumne
10.07.2020 - Wirecard Aktie: Für Aktionäre gibt es hier nichts mehr zu holen
09.07.2020 - Wirecard Aktie: Wer jetzt einsteigt, kann immer noch 100 Prozent verlieren
08.07.2020 - Wirecard: Der nächste Großkunde ist weg
08.07.2020 - Wirecard Aktie - ein Irrsinn: 400 Millionen Euro Börsenwert - wofür eigentlich? - Kommentar

DGAP-News dieses Unternehmens

23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Jan Marsalek als Vorstand abberufen, Anstellungsvertrag außerordentlich ...
19.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand zurück; James ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG ...
19.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Mandat zur Planung einer nachhaltigen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.