Wirecard: Wird diese EU-Regelung das nächste große Thema?

16.08.2019, 13:33 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Da ab dem 14. September neue Bestimmungen zur Authentifizierung beim Online-Shopping und -Banking in Kraft treten, erhoffen sich Dienstleister in der Branche wie Wirecard einen Schub an Neukunden. Bild und Copyright: wutzkohphoto / shutterstock.com.

Da ab dem 14. September neue Bestimmungen zur Authentifizierung beim Online-Shopping und -Banking in Kraft treten, erhoffen sich Dienstleister in der Branche wie Wirecard einen Schub an Neukunden. Bild und Copyright: wutzkohphoto / shutterstock.com.

Einige beklagen sich, dass das Online-Shopping unnötig erschwert wird, andere betonen den Sicherheitsgewinn - andere wie Wirecard freuen sich dagegen auf zusätzliches Geschäft. Da ab dem 14. September neue Bestimmungen zur Authentifizierung beim Online-Shopping und -Banking in Kraft treten, erhoffen sich Dienstleister in der Branche wie Wirecard einen Schub an Neukunden.

Ab Mitte September müssen sich Kunden von Banken und Shopping-Portalen im Internet mit zwei Faktoren authentifizieren. Reichte es für den Bezahlvorgang bisher, zum Beispiel die Kreditkartendaten anzugeben, soll nun ein zweiter Teil der Authentifizierung für zusätzliche Sicherheit sorgen. So müssen User die Transaktion zum Beispiel per PIN oder Fingerabdruck über ihr Handy bestätigen. Das Ganze geht auf die neue Europäische Zahlungsdiensterichtlinie zurück, kurz PSD2 für „Payment Services Directive 2”. Und wie immer, wenn derartige tiefgreifende Umstellungen vorgenommen werden, geraten viele der Betroffenen unter Zeit- und Know-How-Druck.

An dieser Stelle springen Lösungsanbieter ein, die angesichts der Probleme vieler Anbieter mit der Umstellung eine Chance auf neues Geschäft wittern. So erhofft sich die DAX-notierte Wirecard einen Schub an Neukunden für die Payment-Services und die eigene Shop-Software. „Wirecard verzeichnete bereits in den letzten Monaten einen starken Anstieg bei Neukundenanmeldungen und erwartet einen zusätzlichen Anstieg um 15 Prozent im August im Vergleich zum Juli”, so der Fintech-Konzern. Man sehe „überdurchschnittlich viele Neukunden sowohl im Großkundenbereich auf der Wirecard-Plattform als auch im KMU-Segment über SUPR”, sagt Sreelekha Sankar, EVP Payment & Risk bei Wirecard.

Wie bei der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, dürfte auch dieses Thema medial hohe Wellen schlagen - und könnte bei Wirecard neue Spekulationen schüren. Zwar hat der Konzern in diesem Jahr die Prognose für 2019 bereits zwei Mal angehoben, doch gerade die letzte Erhöhung fiel klein aus. An der Frankfurter Börse geht man davon aus, dass Wirecards Prognose weiter konservativ sein könnte, insbesondere wenn es durch PSD2 zu einem Kundenschub kommt. Es würde daher nicht überraschen, wenn spätestens zur nächsten Quartalszahlenzeit erneut Spekulationen hoch kochen, ob Wirecard die Prognose für 2019 oder auch die „Vision 2020” erneut nach oben setzt.

Nach der jüngsten Erhöhung erwartet Wirecard für 2019 einen operativen Gewinn auf EBITDA-Basis zwischen 765 Millionen Euro und 815 Millionen Euro „Im ersten Halbjahr hat sich unser Wachstum beschleunigt, sodass wir äußerst optimistisch in das zweite Halbjahr blicken. Dementsprechend haben wir unsere Prognose 2019 sowie die Vision 2020 erhöht”, sagte Wirecard-Chef Markus Braun am 7. August zur Vorlage der Quartalszahlen. Auch die „Vision 2020” hat der DAX-Konzern nach oben angepasst. Wirecard stellt ein Transaktionsvolumen von mehr als 230 Milliarden Euro und einen Umsatz von mehr als 3,2 Milliarden Euro in Aussicht - das Ganze „bei einem unveränderten Korridor der EBITDA Marge und einer unveränderten FCF-Konversion”, hieß es aus dem Unternehmen.

Derweil kann sich die Wirecard Aktie heute deutlich vom jüngsten Rückschlag auf gestern erreichte 131,00 Euro erholen. Am Freitagnachmittag notiert der Aktienkurs des Unternehmens bei 138,90 Euro mit mehr als 3 Prozent im Plus und ganze 10 Cent unter dem Tageshoch. Alles zur charttechnischen Lage der Wirecard Aktie lesen Sie in dem hierunter verlinkten Bericht!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR