Wirecard Aktie erholt sich deutlich - das ist der Grund

19.07.2019, 08:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Wirecard wird für den Einzelhandelsriesen Aldi zukünftig Zahlungen mit Kreditkarten und internationalen Debitkarten abwickeln. Beide Unternehmen wollen darüber hinaus eine weitere Zusammenarbeit rüfen. Bild und Copyright: Wirecard.

Wirecard wird für den Einzelhandelsriesen Aldi zukünftig Zahlungen mit Kreditkarten und internationalen Debitkarten abwickeln. Beide Unternehmen wollen darüber hinaus eine weitere Zusammenarbeit rüfen. Bild und Copyright: Wirecard.

In den letzten Tagen kam die Wirecard Aktie deutlich unter Druck - heute Morgen sieht dies anders aus. Während der Kursrutsch von 155,10/156,00 Euro auf gestern im Tief erreichte 135,20 Euro vor allem charttechnische Gründe hatte, wir berichteten, wird die Erholung heute Morgen von einer Nachricht des DAX-notierten Fintech-Konzerns begleitet. Wirecard und der Handelsriese Aldi haben eine Absichtserklärung über eine Zusammenarbeit im Bereich der Payment-Dienstleistungen unterzeichnet.

Wie Wirecard heute Morgen meldet, werde man „die Abwicklung sämtlicher Zahlungen mit Kreditkarten und internationalen Debitkarten in allen ALDI Filialen in Deutschland übernehmen”. Zudem prüfen beide Unternehmen eine weitere Vertiefung der geplanten Kooperation. Details hierzu nennen die Gesellschaften am Freitag nicht, ebensowenig finanzielle Vereunbarungen. Üblicherweise kassiert Wirecard kleine Beträge je anfallendem Payment-Vorfall - hier sorgt dann die Summe der einzelnen Vorfälle für die Höhe des Umsatzes.

„Im Einzelhandel spielen dabei optimale Zahlungsprozesse, wie wir sie ermöglichen, eine wesentliche Rolle. Daher freuen wir uns sehr, mit Aldi zusammenzuarbeiten und unsere Partnerschaft in Zukunft weiterzuentwickeln”, sagt Christian Reindl, EVP Retail & Consumer Goods bei Wirecard.

Mehr zur charttechnischen Lage der Wirecard Aktie lesen Sie im Tagesverlauf auf www.4investors.de. Aktuelle Indikationen für den DAX-Wert notieren am Freitagmorgen bei 143,45/143,75 Euro, nachdem das Papier gestern noch einen XETRA-Schlusskurs bei 139,45 Euro (-1,97 Prozent) und damit spürbar oberhalb des Tagestiefs erreicht hatte.

Bei vielen Analysten ist die Wirecard Aktie weiter einer der Top-Favoriten am deutschen Aktienmarkt, hohe Kursziele sind eher die Regel als die Ausnahme. Zum großen Lager der Bullen gehört Zweifels ohne auch die Deutsche Bank. Ihre Kaufempfehlung für die Wirecard Aktie haben die Analysten in diesen Tagen bestätigt. Das Kursziel wird weiterhin bei 200 Euro gesehen.

Man rechne mit starken Quartalszahlen von Wirecard, heißt es in einer Studie der Deutschen Bank. Die Experten mahnen allerdings auch stärkere Transparenz bei Wirecard an, die ebenso wichtig sei wie Margenverbesserungen und Wachstum. Wirecard steht schon seit langem in der Kritik, was die Transparenz des Geschäftsmodells und des Unternehmens angeht. Dies war auch immer wieder ein Einfallstor für Shortseller-Attacken, unter denen die Wirecard Aktie mehrfach litt.

Die Halbjahresbilanz wird der Zahlungsdienstleister am 7. August vorlegen, vorher könnten bereits vorläufige Zahlen gemeldet werden.

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR