Wirecard: Die Aktie bleibt „heiß” - Ausbruch voraus? - Chartanalyse

24.06.2019, 08:56 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Kurz wackelte die Wirecard Aktie in der vergangenen Woche, doch entscheidend konnten die Bären nicht punkten. Steht nun ein neuer Aufschwung bei der DAX-notierten FinTech-Aktie an? Bild und Copyright: Wirecard.

Kurz wackelte die Wirecard Aktie in der vergangenen Woche, doch entscheidend konnten die Bären nicht punkten. Steht nun ein neuer Aufschwung bei der DAX-notierten FinTech-Aktie an? Bild und Copyright: Wirecard.

In der vergangenen Woche hat die Wirecard Aktie einen ersten kleinen Rückschlag nach dem zwischenzeitlichen Anstieg auf 156 Euro gut gemeistert. Der DAX-Titel rutschte zwar am Freitag bis auf 147,60 Euro ab, konnte sich aber am unteren Rand der Unterstützungsmarke um 148 Euro fangen. Kleine neue Supports bei 145,80/146,05 Euro kamen nicht mehr in Gefahr. Stattdessen konnte Wirecards Aktienkurs nach oben drehen und bis auf 152,50 Euro klettern, kam damit aber an Hürden um 152,50/153,80 Euro nicht weiter voran. Nach einem Wochen-Schlusskurs bei 151,25 Euro (+0,43 Prozent) liegen aktuelle Indikationen für die Wirecard Aktie am Montagmorgen bei 151,70/152,20 Euro. Damit könnte erneut ein Ausbruchsversuch bevor stehen.

Im Fokus stehen dabei die bekannten charttechnischen Hürden. In der technischen Analyse für die Wirecard Aktie ist es vor allem die Zone unterhalb des Erholungshochs bei 156 Euro, das nun zu beachten ist. Unter Ausläufer reichen bis auf 152,80/153,80 Euro, damit an das Tageshoch vom Freitag. Ergänzt wird diese Zone durch in der Nähe liegende charttechnische Hindernisse bei 157,80/159,70 Euro.

Reichlich Arbeit also, die hier auf die Bullen wartet. Doch es könnte sich lohnen und zu einem schnellen Anstieg der Wirecard Aktie in Richtung der 170-Euro-Marke führen. Im Breakfall wäre auf dem Weg dorthin nur noch zwischen 158,40/159,70 Euro und 162,30 Euro stärkerer Widerstand zu erwarten. An dieser Marke befindet sich das markantere jüngste Hoch der Erholungsbewegung, die schon im März bei 93,10 Euro startete. Ein Ausbruch hierüber könnte das Januar-Top bei 169,10/170,70 Euro wieder ins Visier bringen. Kurz nachdem die Wirecard Aktie dieses Niveau erreicht hatte, rissen Berichte der „Financial Times” das Papier in die Tiefe auf 86 Euro - wir berichteten über diese „Asien-Affäre”, von der nicht mehr viel an Substanz übrig geblieben ist, ausführlich.

Doch noch hat Wirecards Aktienkurs des Durchbruch nicht geschafft, sodass auch die bearishen Szenarien noch nicht vom Tisch sind. Wir hatten diese jüngst bereits in den 4investors-Chartchecks aufgezeichnet, hier noch einmal die wichtigsten Details: Verschiedene charttechnische Unterstützungen für Wirecards Aktienkurs erstrecken sich unterhalb von 150,40 Euro. Die Zone, vor allem am Freitag etwas stärker getestet, erstreckt sich bis 145,80/146,70 Euro und kam insgesamt in den letzten Tagen trotz der Abwärtsbewegung also nicht in ernsthafte Gefahr. Nicht weit darunter erstreckt sich eine zweite stärkere Unterstützungsmarke, deren beiden Kernbereiche sich bei 139,45/140,55 Euro und 142,30/142,80 Euro erstrecken. Darunter wäre die 130-Euro-Marke ein möglicher Zielpunkt mit dem markanten Tagestief der Wirecard Aktie vom 31. Mai bei 130,40 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR