Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter? - Chartanalyse


21.05.2019, 15:25 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei der Steinhoff-Tochter Pepkor Holdings droht ein neues charttechnisches Verkaufssignal. Nachdem der Aktienkurs des südafrikanischen Einzelhandelskonzerns zuletzt von 20,09 Rand auf 17,91 Rand gefallen war, kam es an der Börse in Johannesburg in den letzten Tagen zur Erholungsbewegung. Allerdings zeichnet sich ab, dass sich bei 18,65/18,80 Rand eine zu hohe Hürde befindet. Seit Donnerstag versucht sich die Pepkor Holdings Aktie vergeblich um einen Anstieg hierüber, so auch heute: Das bisherige Tageshoch ist bei 18,73 Rand notiert, aktuell liegt der Aktienkurs der Pepkor Holdings aber nur noch bei 17,85 Rand (-3,93 Prozent ) und damit quasi auf Tagestief.

Damit einher geht ein - bisher kleiner - Rutsch unter 17,91/18,02 Rand. Die Marke war vom 14. bis 16. Mai eine belastbare Unterstützung für die Pepkor Holdings Aktie. Bestätigt sich das derzeit aktive charttechnische Verkaufssignal, könnte dem Aktienkurs der Steinhoff-Tochter ein Rückgang an das bisherige Jahrestief drohen. Die hier liegende Unterstützungszone findet sich bei 17.12/17,30 Rand.

Derweil notiert die Aktie der Konzernmutter Steinhoff International am Dienstagnachmittag bei 0,0907 Euro leicht im Plus. Charttechnisch bleibt damit die Unterstützungszone bei 0,085/0,088 Euro im Fokus - mehr dazu im jüngsten 4investors-Bericht zur Steinhoff Aktie.

Am 29. Mai wird die Pepkor Holdings Quartalszahlen melden.

Auf einem Blick - Chart und News: Pepkor Holdings

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Pepkor Holdings-Aktie