Wirecard Aktie: Aller guten Dinge sind drei - starkes Kaufsignal voraus? - Chartanalyse


Bei der Wirecard Aktie läuft der dritte Breakversuch an einer charttechnisch wichtigen Hürdenzone. Zwei scheiterten, hat der Dritte Erfolg? Ein Ausbruch wäre ein sehr starkes Kaufsignal für die DAX-notierte Aktie. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Bei der Wirecard Aktie läuft der dritte Breakversuch an einer charttechnisch wichtigen Hürdenzone. Zwei scheiterten, hat der Dritte Erfolg? Ein Ausbruch wäre ein sehr starkes Kaufsignal für die DAX-notierte Aktie. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Nachricht vom 17.05.2019 17.05.2019 (www.4investors.de) - Endspurt für diese Woche - auch bei der Wirecard Aktie? Der Aktienkurs des DAX-notierten Fintech-Konzerns hat sich an der Frankfurter Börse gestern wieder etwas verteuert. In der technischen Analyse für die Wirecard Aktie ist damit weiterhin eine wichtige Hürdenzone im Blick ein Sprung hierüber könnte starke charttechnische Kaufsignale generieren. Mittlerweile hat sich der Aktienkurs der Gesellschaft knapp unterhalb dieser Marke „festgebissen”. Gestern ging es bis auf 140,05 Euro nach oben und auf Tageshoch mit 0,97 Prozent Plus aus dem XETRA-Handel. Aktuelle Indikationen am frühen Freitagmorgen sind bei 139,35/139,50 Euro notiert.

Während derzeit keine relevanten News zur Wirecard AG und ihrer Aktie zu sehen sind, könnten also neue charttechnische Impulse auf dem Programm stehen. Im Fokus der Trader stehen dabei weiterhin die starken Hürden zwischen 139,70/140,20 Euro und 141,75/142,70 Euro. Neues erzählen wir damit nicht, wer hier regelmäßig mitliest, dem sind diese eng beieinander liegenden Marken in unserer regelmäßigen technischen Analyse zur Wirecard Aktie auf 4investors sehr gut bekannt.

Die möglichen Folgen eines stabilen Ausbruchs über diese charttechnische Signalmarke hatten wir zuletzt mehrfach skizziert. Ein erstes Ziel könnte am übergeordnet wichtigen Widerstand bei 148,00/149,50 Euro liegen - im Schlussquartal 2018 war dies wochenlang eine wichtige Unterstützungsmarke im Rahmen der Korrekturbewegung vom Allzeithoch bei 199 Euro auf 124,40 Euro. Käme es an dieser Marke zu weiteren Kaufsignalen, könnte Wirecards Aktienkurs über die Hindernisse bei 151,40/153,40 Euro wieder in Richtung des Bereichs bei 169,10/170,70 Euro. Es ist das Kursniveau, das die Wirecard Aktie unmittelbar vor dem Ausbruch der Asien-Affäre nach einer Aufwärtsbewegung vom Konsolidierungstief bei 124,40 Euro aus erreicht hatte. Kleinere Zwischenhürden auf dem Weg zurück an dieses Niveau lassen wir an dieser Stelle einmal unberücksichtigt.

Auf der anderen Seite könnte ein misslingender Ausbruchsversuch den DAX-Wert erneut stark unter Druck bringen. Dass noch einmal das Baissetief aus der Asien-Affäre bei 86 Euro erreicht wird, scheint aus der jetzigen Sicht zwar unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen. Offen ist, was noch aus Asien an Neuigkeiten kommt - dort ermitteln weiter die Behörden. Charttechnisch müsste für einen erneuten Test der 86 Euro aber extrem viel Porzellan zerschlagen werden - entsprechend niedrig ist die Wahrscheinlichkeit, dass es wirklich dazu kommt. Richtig schlechte News aus Singapur stellen das große Risiko hierfür dar.

Kurzfristige Schwankungen aber werden deutlich oberhalb des Baissetiefs der Wirecard Aktie ablaufen. Erste stärkere Unterstützung findet die Fintech Aktie zwischen 132,25/132,75 Euro und 133,10/133,80 Euro. Vor allem die untere der beiden Zonen könnte kurzfristig entscheidende Signalkraft entfalten. Hier endete bei 132,35 Euro der jüngste kleine Rückschlag nach einem vergeblichen Breakversuch an den Hürden rund um die 140/142er-Marke. Etwas weiter nach unten ging es beim vorangegangenen Rückschlag nach einem misslungenen Breakversuch, diese Abwärtsbewegung endete bei 125,15 Euro und damit an einer weiteren, diesmal sogar übergeordnet wichtige Supportzone. Der Grund dafür steht oben: Bei 124,40 Euro wurde die heftige Konsolidierung vom Allzeithoch bei 199 Euro aus abgebremst. Um diese Marke herum hat sich bei 124,00/125,50 Euro eine starke charttechnische Unterstützung für die Wirecard Aktie aufgebaut. Verkaufssignale an dieser Marke würden um 113,80/115,50 Euro sowie bei 110,20/111,90 Euro und 104,85/107,85 Euro weitere Supports in den Fokus schieben.

Und so läuft der dritte Breakversuch an der Hürdenzone zwischen 139,70/140,20 Euro und 141,75/142,70 Euro. Aller guten Dinge sind drei - oder in diesem Fall vielleicht doch nicht? Schon der heutige Tag könnte darauf die Antwort geben. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)


Original-News von Wirecard - DGAP

08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...
25.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: nächste ...
24.04.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wirecard and SoftBank beabsichtigen strategische Partnerschaft ...
24.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft ...
26.03.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Externe Untersuchung stellt keine wesentlichen Auswirkungen auf die ...
26.03.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen ...
04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2019 - Max21: Ein sofortiger Verkauf
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - BayWa denkt über Anleihe nach
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - SMA Solar Aktie: Das steckt hinter dem Kurssprung
24.05.2019 - Epigenomics: Aufsichtsrat kauft Aktien, Aktienkurs steigt
24.05.2019 - The Grounds: Fortschritte bei Projekt in Magdeburg
24.05.2019 - Vonovia will Victoria Park komplett übernehmen
24.05.2019 - Stratec sieht sich im Plan - Gewinn gesteigert
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht


Chartanalysen

24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende
23.05.2019 - Commerzbank Aktie: Dividende als Chance?
23.05.2019 - Daimler Aktie: Keine Panik! Eine Einstiegschance?


Analystenschätzungen

24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt
24.05.2019 - HWA: Kurzfristige Belastung
24.05.2019 - Borussia Dortmund: Analysten starten mit Kaufvotum
24.05.2019 - Bayer: Klarer Aufwärtstrend
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend


Kolumnen

24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR