Weng Fine Art: Ein Börsengang rückt näher


10.05.2019 13:51 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Weng Fine Art (WFA) ist nach eigenen Angaben das einzige börsennotierte Kunsthandelsunternehmen der Welt. Seit dem Wiedereinstieg ins Börsenleben vor einem Jahr hat die im m:access notierte Aktie rund 55 Prozent an Wert zugelegt. In den letzten Tagen steht das Papier jedoch unter Druck. Im Wochenverlauf sinkt der Kurs von 11,90 Euro auf 10,90 Euro. Das Unternehmen aus dem Rheinland, das auf einen Streubesitz von 25 Prozent kommt, ist aufgeteilt in die Sparten B2B Art Trading und E-Commerce.

Der E-Commerce-Bereich soll bald als eigenständiges Unternehmen an die Börse kommen. Hier läuft momentan eine Privatplatzierung. 150.000 Aktien der Weng Fine Art Online werden Altaktionären von Weng Fine Art angeboten. Der Preis liegt bei 6,00 Euro je Aktie. In den kommenden Tagen erfolgt die Zuteilung, die Finanzierungsrunde erscheint fünffach überzeichnet zu sein. Das große Interesse könnte zur Folge haben, dass der für 2020 oder 2021 geplante Börsengang vorgezogen wird.

Doch an dem Börsengang gibt es auch Kritik, wie auf der von GBC durchgeführten Münchner Kapitalmarkt Konferenz (MKK) deutlich wird. Die Weng Fine Art hat eine Marktkapitalisierung von rund 30 Millionen Euro. Da sieht es nicht jeder Investor ein, dass eine Tochter, die fast die Hälfte zum Umsatz beiträgt, aus diesem Konstrukt mittels Börsengang herausgelöst werden soll. 2018 machte WFA Online einen Umsatz von 3,66 Millionen Euro.

Für 2017 erhielten die Aktionäre von Weng Fine Art eine Dividende von 0,16 Euro je Aktie. Die Ausschüttung für 2018 soll höher ausfallen. Das macht Vorstandschef Rüdiger K. Weng auf der MKK sehr deutlich. Die Hauptversammlung muss über die Höhe der Ausschüttung am 27. August in Düsseldorf entscheiden. Weng ist mit 66 Prozent Mehrheitsaktionär des Unternehmens. Er möchte jedoch auch dafür sorgen, dass sich die Liquidität der Aktie verbessert.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Im Interview mit unserer Redaktion erklären Pentracor-Chef Ahmed Sheriff und CFO Sven Haevernick ihrer Planungen rund um die neue Anleihe und die Aktivitäten mit PentraSorb - und welche Rolle die DAX-notierte FMC dabei spielt.Pentracor: Börsengang wäre ein logischer Schritt - FMC im Investorenkreis

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Weng Fine Art

15.04.2020 - Weng Fine Art: WFA Online verdient weniger
02.04.2020 - Weng Fine Art: Hart getroffen vom Corona-Lockdown
12.07.2019 - Weng Fine Art meldet Ergebnisanstieg zur Jahreshälfte
13.06.2019 - Weng Fine Art: Getrennte Börsennotierungen sollen höheren Börsenwert schaffen
15.05.2019 - Weng Fine Art: Starke Nachfrage nach den Aktien
27.03.2019 - Weng Fine Art: IPO-Pläne gehen in die nächste Runde
12.04.2018 - Weng Fine Art: Aktie vor Börsen-Comeback
02.06.2016 - Weng Fine Art: Delisting im Entry Standard naht
18.04.2016 - Weng Fine Art meldet vorläufige Zahlen – Aktie im Plus
22.01.2016 - Weng Fine Art kauft Aktien und verlängert mit Vorstand
23.11.2015 - Weng Fine Art: Gewinn gesteigert
17.11.2015 - Weng Fine Art: Nächste Kapitalerhöhung in der Online-Sparte
30.09.2015 - Weng Fine Art: Rekorddeal bringt 0,75 Millionen Euro Gewinn
21.09.2015 - Weng Fine Art: Onlinetochter hebt Umsatzprognose an
11.09.2015 - Weng Fine Art: Online-Tochter meldet Portfolio-Deal
03.06.2015 - Weng Fine Art investiert in E-Commerce Tochtergesellschaft
08.01.2015 - Weng Fine Art: Besser als erwartete Zahlen
28.10.2014 - Wenig Fine Art: Gewinn bricht ein
29.08.2014 - Weng Fine Art startet Service-Dienste für Kunstsammlungen
29.07.2014 - Weng Fine Art: Dividende je Aktie wird erhöht

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.