Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht... - Chartanalyse


Bei der Wirecard Aktie geht es weiter schwankungsfreudig zu. Aktuell erholt sich die Aktie von den starken Kursverlusten. Bild und Copyright: Wirecard.

Bei der Wirecard Aktie geht es weiter schwankungsfreudig zu. Aktuell erholt sich die Aktie von den starken Kursverlusten. Bild und Copyright: Wirecard.

Nachricht vom 12.02.2019 12.02.2019 (www.4investors.de) - Bei der Wirecard Aktie deutet sich am frühen Dienstagmorgen eine Fortsetzung der Erholungsbewegung an. Gestern war der Aktienkurs des Unternehmens im Tagesverlauf auf bis zu 104,60 Euro geklettert und mit 103,20 Euro (+6,55 Prozent) aus dem Handel gegangen. Dass keine neuen belastenden Berichte in der „Financial Times” auftauchten, gab Raum für eine Kurserholung, die bisher aber nur kleine Teile des vorangegangenen Kurssturzes kompensieren konnte. In den letzten Tagen stürzte der Aktienkurs von Wirecard aus dem Bereich um 170 Euro auf bis zu 86 Euro ab - nicht vergessen: Im September 2019 erreichte der DAX-Wert nach jahrelanger Hausse sein Allzeithoch bei 199 Euro.

Der vehemente Kurssturz im Zusammenhang mit den Berichten der „Financial Times” muss auch vor dem Hintergrund dieser Hausse bewertet werden. In der technischen Analyse der Wirecard Aktie interessant: Bei 85,40 Euro markierte der Aktienkurs des Fintech-Konzerns im Februar des vergangenen Jahres ein markantes Tief. Um 89,15/91,30 Euro liegt eine vorgelagerte Unterstützungszone. An diesen Marken hat Wirecards Aktienkurs am Freitag, dem bisher letzten Crash-Tag, an Stabilität gewonnen. Bringen neue Berichte weitere Turbulenzen in den Aktienkurs, was durchaus zu befürchten ist, könnten diese Bereiche eine wichtige Rolle spielen.

Insiderkäufe bei Wirecard


In der aktuellen Situation - ohne solche neuen Berichte - winkt aber erst einmal eine Fortsetzung der Erholungsbewegung. Aktuelle Indikationen notieren am Dienstagmorgen bei 106,60/106,95 Euro. Die technische Analyse für die Wirecard Aktie signalisiert damit ein kleines Kaufsignal am Widerstand um die Kernzone bei 104,25/105,10 Euro. Bleibt dieses Signal konstant, könnte eine Erholungsbewegung weiter in Richtung diverser Hürden zwischen 114,40 Euro und 118,10 Euro laufen. Risiko für Trader sind neue Berichte zu Wirecard, die das Bild wieder völlig durcheinander würfeln und mit denen zu rechnen ist - nicht zuletzt aufgrund der Bürodurchsuchung in Singapur.

Die Kursbewegungen zeigen übrigens, dass auch Insider bisweilen in Extremsituationen schlechtes Timing beweisen und solche Aktienkäufe durch Vorstände und Aufsichtsräte nicht zwangsläufig Vertrauen aufbauen. Der Blick auf die beiden Directors-Dealings-Mitteilungen bei Wirecard vom 7. Februar zeigt dies: Zum einen hat Wirecards COO Jan Marsalek zu einem Preis von 110,00 Euro im XETRA-Handel Aktien des Konzerns im Gesamtwert von 110.000 Euro erworben. Zum anderen meldet Wirecard einen Kauf durch den CFO Alexander von Knoop. Dieser hat zu einem Durchschnittpreis von 111,6658 Euro Anteilscheine erworben, der Gesamtwert der Käufe im XETRA-Handel macht 111.665,85 Euro aus. Beide Manager lagen mit den Deals zwischenzeitlich weit im Minus. Der Vorstand von Wirecard besteht aus vier Personen: Neben von Knoop und Marsalek gehören dem Gremium noch Konzernchef Markus Braun als CEO und CTO sowie Susanne Steidl als CPO an.

Analysten bleiben derweil vielfach gelassen und optimistisch für die Wirecard Aktie. Zur Gruppe der „Bullen” gehört weiterhin Kepler Cheuvreux, die ihre Kaufempfehlung für den DAX-Titel am Montag am Montag erneut bestätigen. Das Kursziel der Experten für die Wirecard Aktie bleibt bei 225 Euro - vom aktuellen Kursniveau um 102 Euro aus wäre dies mehr als eine Kursverdoppelung für den Fintech-Titel. Der Fall sei komplex und schwer einzuschätzen, so Kepler Cheuvreux. Die Analysten hoffen, dass die Ermittlungen der Behörden in Singapur für Klarheit in den fraglichen Geschäften von Wirecard sorgen werden. Am Freitag hatten Nachrichten an der Börse für einen Schock gesorgt, dass Wirecards Büros in Singapur von der Polizei durchsucht wurden. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Wirecard: Durchsuchungen in Singapur - Aktie stürzt schon wieder
08.02.2019 - Wieder rauscht die Wirecard Aktie in die Tiefe - und wieder sind es Nachrichten zu den asiatischen Aktivitäten, die den Aktienkurs des DAX-notierten Unternehmens abstürzen lassen. Es soll in Singapur zu Durchsuchungen von Wirecard-Büros durch die örtlichen Polizeibehörden gekommen sein, heißt es. Ein Sprecher der Polizei in Singapur bestätigt einem Bericht der „Financial Times” zufolge, dass es zu Durchsuchungen gekommen sei.

Die Polizei in dem asiatischen Stadtstaat hatte zuletzt Ermittlungen aufgenommen, nachdem die britische Zeitung über angebliche Unregelmäßigkeiten in der Buchhaltung zu Wirecards asiatischen Aktivitäten berichtet hatte. Der DAX-Konzern hat die... 4investors-News weiterlesen.



Original-News von Wirecard - DGAP

08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...
25.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: nächste ...
24.04.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Wirecard and SoftBank beabsichtigen strategische Partnerschaft ...
24.04.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank beabsichtigen umfangreiche strategische Partnerschaft ...
26.03.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Externe Untersuchung stellt keine wesentlichen Auswirkungen auf die ...
26.03.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen ...
04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?
20.05.2019 - TUI Aktie: Neuer Schwächeanfall zu befürchten


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR