Veganz Group meldet deutliches Umsatzplus

Bild und Copyright: Veganz Group.

Bild und Copyright: Veganz Group.

28.01.2020 12:40 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Vom Anleihe-Emittenten Veganz Group kommen heute Eckdaten für das Geschäftsjahr 2019. Das Unternehmen meldet einen Umsatzanstieg um 28 Prozent auf 26,6 Millionen Euro. „Eine effektive TV-/Mediakampagne in 2019, der Ausbau des nationalen Außendienstes und die Ausweitung der Distribution über die Zusammenarbeit mit dem Discount begründeten maßgeblich das zweistellige Umsatzwachstum”, begründet der Anbieter veganer Lebenmittel die Entwicklung. Zudem habe man die internationale Expansion fortgeführt, so Veganz.

Die Strategie wolle man auch im laufenden Jahr fortführen. So sei unter anderem die Expansion nach Südafrika geplant, kündigt die Unternehmensgruppe am Dienstag an. Neben einer weiteren TV-/Mediakampagne sollen neue Produkte für weiteres Wachstum sorgen.

Zu den Ergebnissen des Jahres 2019 macht die Gesellschaft heute keine Angaben. Die aktuelle Anleihe-Emission läuft noch bis zum 7. Februar. Auf die Fünfjahres-Anleihe bietet Veganz eine Verzinsung von 7,5 Prozent.

Daten zum Wertpapier: Veganz Group
Veganz Group - Jetzt traden auf: comdirectcomdirect - flatexflatex - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic


Lesen Sie mehr zum Thema Veganz Group im Bericht vom 07.01.2020

Veganz Group kündigt Anleihe-Emission an

Die Veganz Group will eine Anleihe mit einer fünfjährigen Laufzeit im Volumen von bis zu 10 Millionen Euro ausgeben. Die Zeichnungsfrist für die Neuemission solle vom vom 13. Januar 2020 bis zum 7. Februar 2020 laufen, kündigt das Unternehmen am Dienstag an. Veganz, ein Vollsortiment-Anbieter für vegane Lebensmittel, will Anlegern eine Verzinsung von 7,5 Prozent zahlen. Ab dem 10. Februar ist ein Handel der Anleihe im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse geplant. Fällig ist das Wertpapier zur Rückzahlung am 10. Februar 2025. Die Veganz Group hat laut Anleihebedingungen zudem Sonderkündigungsrechte ab 10. Februar 2023 zu 102 Prozent des Nennbetrags und ab 10. Februar 2024 zu 101 Prozent des Nennbetrags. „Die zufließenden Mittel sollen für die Ablösung von Lieferantenverbindlichkeiten, die Verstärkung der Flächenpräsenz durch Außendienstmitarbeiter, Marketingmaßnahmen, Produktentwicklung und -management sowie für die Optimierung der Finanzierungsstruktur ... diese News weiterlesen!


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Veganz Group

DGAP-News dieses Unternehmens

26.11.2020 - EQS-Adhoc: Achiko schliesst Wandelanleihenfazilität mit Yorkville Advisors über 2,5 Millionen USD ...
26.11.2020 - DGAP-News: Biotest AG: Biotests Pentaglobin(R) ist Behandlungsoption für COVID-19 Patienten, die ...
26.11.2020 - DGAP-News: AURELIUS schließt Erwerb von GKN Wheels & Structures ...
26.11.2020 - DGAP-News: NFON AG veröffentlicht Quartalsmitteilung und bestätigt Wachstumskurs ...
26.11.2020 - DGAP-News: Pure Extracts Technologies Corp.: Pure Extracts avanciert Pläne für die Verarbeitung ...
26.11.2020 - DGAP-News: Instone Real Estate Group AG: Instone Real Estate mit planmäßiger ...
26.11.2020 - DGAP-News: Classic Minerals Limited: Aktueller Stand des Antrags auf Bergbaupacht und der ...
26.11.2020 - DGAP-News: Gigaset AG veröffentlicht Bericht zum 3. Quartal und den ersten 9 Monaten 2020: 14 % ...
26.11.2020 - DGAP-News: home24 SE: home24 ergänzt das Vorstandsteam ab 2021 mit einem ...
26.11.2020 - Pure Extracts Technologies Corp.: Eintritt in 34 Mrd. Dollar Markt - Herstellung von ersten ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.