General Electric Aktie: Der nächste Kurseinbruch droht! - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 18.01.2018 18.01.2018 (www.4investors.de) - Bei der Aktie von General Electric droht nach den gestrigen Kursverlusten eine Zitterpartie. Im Handel an der Wall Street ist der US-Titel gestern bis auf 17,26 Dollar zurückgefallen und schließlich mit 17,35 Dollar aus dem Handel gegangen. Der Tagesverlust von 4,72 Prozent hat den Aktienkurs von General Electric zurück an eine entscheidende Unterstützungszone geworfen, an der das Papier sich seit Mitte November an einer Bodenbildung versucht - bisher vergeblich, obwohl der Aktienkurs des US-Konzerns zwischenzeitlich über die charttechnischen Hürden oberhalb von 18,47/18,59 Dollar und auch oberhalb von 18,87 Dollar klettern konnte.

Doch der Ausbruch entpuppte sich als Fehlsignal, sodass der Druck auf die wichtige charttechnische Unterstützung um 17,25/17,53 Dollar wieder gestiegen ist. Ein stabiler Rutsch hierunter könnte für die General Electric Aktie endgültig sämtliche charttechnische Turnaround-Phantasie zunichte machen, die ohnehin durch das bullishe Fehlsignal schon herbe Dämpfer erhalten hat. In einem solchen Szenario könnte es schnell in Richtung der Supportmarken bei 14,68/14,82 Dollar oder auch um 13,75/14,15 Dollar nach unten gehen. Hält die Unterstützung dagegen, könnte das zu einem wichtigen Entspannungssignal für die General Electric Aktie werden, (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
General Electric: Kursziel kommt unter Druck
17.01.2018 - Die Analysten von Independent Research bleiben beim Halterating für die Aktien von General Electric. Das Kursziel für die Papiere von GE sahen die Analysten bisher bei 21,00 Dollar. In der heutigen Studie der Experten sinkt das Kursziel für die Aktien von General Electric auf 19,00 Dollar ab.

Für das vierte Quartal meldet GE weitere Sonderbelastungen in Milliardenhöhe. Auch belastet die Steuerreform in den USA die Zahlen. All dies drückt auf das bereinigte Ergebnis. Dieses soll für 2017 am unteren Ende der kommunizierten Spanne von 1,05 Dollar bis 1,10 Dollar je Aktie liegen.

CEO Flannery will die gesamte Konzernstruktur überprüfen. Das macht er auf einer Telefonkonferenz deutlich. GE könnte somit den Weg von Siemens gehen und sich zu einer Holding verändern. Noch gibt es aber keine Details zu den Plänen von Flannery. Bei einer Holding-Struktur würde der wahre Wert der einzelnen Bereich besser kenntlich werden.

Die Experten rechnen für 2017 mit einem Verlust j... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2019 - Intershop will 2019 nah an die Gewinnschwelle kommen
20.02.2019 - Fresenius Medical Care hebt Dividende an und will Aktien zurückkaufen
20.02.2019 - Gerry Weber: Neues aus dem Vorstand
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive
20.02.2019 - Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden…
20.02.2019 - Evotec mit News - was macht die Aktie?
20.02.2019 - Vita 34: „Wir sind bei allen Zielen deutlich vorangekommen“
19.02.2019 - ElringKlinger lässt die Dividende ausfallen
19.02.2019 - Eyemaxx meldet Gewinnsteigerung für 2017/2018


Chartanalysen

20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive
20.02.2019 - Wirecard Aktie: Wehe, diese Marke wird nicht überwunden…
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Perfekte Steilvorlage für die Erholungsrallye?
18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?


Analystenschätzungen

19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?
19.02.2019 - Allianz Aktie: Neue Kaufempfehlung verpufft
19.02.2019 - Mologen: Aktienkurs explodiert - was ist hier los?
18.02.2019 - Bayer Aktie: Experten sehen großes Kurspotenzial
18.02.2019 - Daimler Aktie: Kaufen oder Verkaufen?


Kolumnen

20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR