CureVac Aktie unter Druck: Und jetzt auch das noch…

Bei CureVac stehen Finanzierungsmaßnahmen im dreistelligen Millionenvolumen ins Haus. Bild und Copyright: CureVac.

Bei CureVac stehen Finanzierungsmaßnahmen im dreistelligen Millionenvolumen ins Haus. Bild und Copyright: CureVac.

18.09.2021 11:37 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

CureVacs Aktien haben in den letzten Tagen wieder deutlich an Wert verloren - und jetzt hat das Unternehmen aus Tübingen mit einem neuen Form F-3 SEC-Filing die nächste Bombe platzen lassen. Finanzierungsmaßnahmen könnten anstehen, die Ausgabe neuer Aktien per Kapitalerhöhung droht: Man will über die Emission bis zu 600 Millionen Dollar an Liquidität ins Unternehmen holen - knapp 6 Prozent der aktuellen Marktkapitalisierung mit entsprechender Verwässerung. Zugleich könnte die Kapitalerhöhung Unsicherheiten über die finanzielle Lage bei der Gesellschaft auslösen.

Noch sind die Details dieser möglichen Finanzierungsmaßnahme offen, so zum Beispiel deren Zeitpunkt, die Anzahl der Wertpapiere sowie deren Verkaufskurs und sonstige Bedingungen. Den Emissionserlös wolle man für allgemeine Unternehmenszwecke und andere Geschäftsmöglichkeiten verwenden, kündigt CureVac in dem SEC-Filing an. Die Tübinger haben sich für den geplanten Deal die Investmentbanken Jefferies und SVB Leerink, spezialisiert auf den Healthcare-Sektor, an die Seite geholt.

„Wir oder jeder verkaufende Wertpapierinhaber können jede Kombination der in diesem Prospekt beschriebenen Wertpapiere in verschiedenen Serien, zu verschiedenen Zeitpunkten, in verschiedenen Mengen, zu Preisen und zu Bedingungen anbieten und verkaufen, die zum oder vor dem Zeitpunkt des jeweiligen Angebots festgelegt werden“, heißt es in dem SEC-Filing von CureVac.

Zuletzt war CureVacs Aktienkurs unter Druck geraten. Zum einen waren hierfür charttechnische Faktoren verantwortlich, wir hatten rechtzeitig gewarnt. Doch der große „Stimmungskiller“ der letzten Tage waren Neuigkeiten des Biotech-Unternehmens: Dass die Tübinger ihr Netzwerk für die geplante Produktion des - immer noch nicht zugelassenen - COVID-19 Impfstoffs CVnCoV verkleinern, wir berichteten, hat die Sorgen um die Zukunft des Vakzins der ersten Generation wachsen lassen. Weiter herrscht Skepsis darüber, dass CureVac den Impfstoff überhaupt durch den Zulassungsprozess bekommen wird.

Scheitert CVnCoV, wäre dies nicht nur eine Hypothek für den Impfstoff der zweiten Generation gegen COVID-19, der zurzeit entwickelt wird und sich noch in einer frühen Studienphase befindet. Vielmehr ist schon jetzt die Marktkapitalisierung des Tübinger Unternehmens, an dem auch der Bund beteiligt ist, von immer noch mehr als 10 Milliarden Dollar kaum zu rechtfertigen - bei einem endgültigen Scheitern erst recht nicht. Das Risiko liegt wie ein Damoklesschwert über dem Titel, realisiert es sich, wären wohl hohe Kursverluste die Folge. Die drohenden Kapitalmaßnahmen kommen nun noch „oben drauf“.

Daten zum Wertpapier: CureVac
Zum Aktien-Snapshot - CureVac: hier klicken!
Ticker-Symbol: CVAC
WKN: A2P71U
ISIN: NL0015436031
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität
Pacificos Co-CEO Christoph Strasser im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

sdm: „Sicherheitsdienste haben Zukunft, dafür reicht der Blick in die Medien“
Oliver Reisinger, Vorstand der sdm SE, im IPO-Interview.



Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - CureVac

15.10.2021 - Aktien: CureVac, K+S, Mutares, Nordex, Pacifico Renewables und Inflation - die 4investors Top-News
14.10.2021 - CureVac Aktie: Immer noch gewagt hohe Kurse!
12.10.2021 - CureVac „beerdigt“ COVID-19 Impfstoff-Projekt CVnCoV - EU-Vertrag geplatzt
05.10.2021 - CureVac Aktie: Das Bild sieht alles andere als gut aus
23.09.2021 - CureVac: Zukunft des COVID-19 Impfstoffs CVnCoV bleibt höchst unsicher
23.09.2021 - CureVac Aktie stabilisiert sich - aber reicht das für die Wende? Risiken bleiben hoch!
20.09.2021 - Aktien: BioNTech, CureVac, Pfizer und q.beyond - das 4investors-Weekend
18.09.2021 - Aktien: CLIQ Digital, CureVac, Nel ASA, Valneva und der Dollar - die 4investors Top-News
17.09.2021 - CureVac Aktie: Ein Damoklesschwert über dem Impfstoff-Titel
15.09.2021 - CureVac Aktie: Schlechte News und dann auch noch Verkaufssignale
14.09.2021 - CureVac kündigt Vertrag mit Wacker Chemie für COVID-19 Impfstoffproduktion
08.09.2021 - Aktien: CureVac, Morphosys, Mutares, Novavax, Takeda und USU Software - die 4investors Top-News
07.09.2021 - CureVac Aktie: Der Dienstag könnte sehr wichtig werden
31.08.2021 - CureVac bleibt bei Zulassungs-Plänen für COVID-19 Impfstoff CVnCoV - Daten-Preprint veröffentlicht
30.08.2021 - CureVac: Positive Studien-Daten - allerdings nicht vom COVID-19 Impfstoff
30.08.2021 - CureVac Aktie: Trendwende-Gefahr nach der Rallye - was nun wichtig ist
26.08.2021 - CureVac Aktie: Erholungsrallye kommt nun in Gefahr
24.08.2021 - CureVac Aktie: Neue Kaufsignale und bedeuten auch neue Risiken
23.08.2021 - CureVac Aktie: „Neidische” Blicke nach Mainz - wie geht es weiter?
20.08.2021 - Aktien: CureVac, Mutares, Nel ASA, SFC Energy und creditshelf - die 4investors Top-News

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.