Veganz Group will zeitnah an die Börse

Bild und Copyright: Veganz Group.

Bild und Copyright: Veganz Group.

24.05.2021 13:54 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Vor rund zwei Monaten hat die Veganz Group eine Kapitalerhöhung gestartet. Geplant war die Ausgabe von 118.518 neuen Vorzugsaktien zu je 67,50 Euro. Für die Käufer sollte es eine Vorzugsdividende von 0,10 Euro je Aktie geben. Man wollte mit der Maßnahme neue Aktionäre gewinnen. Vor einem Monat hat man nochmals an die Ausgabe der neuen Aktien erinnert, offenbar hatte man bis dahin nicht alle Aktien abgesetzt.

Heute gibt es die Rolle rückwärts bei der Veganz Group. Das öffentliche Angebot für die neuen Aktien wird nicht weiterverfolgt. Vielmehr gebe es bei institutionellen Investoren eine große Nachfrage nach Stammaktien von Veganz.

Man plant daher, eine Kapitalerhöhung über 118.518 neue Stammaktien durchzuführen. Das Bezugsrecht der Altaktionäre ist dabei ausgeschlossen.

Ob man aus der zuvor angekündigten Finanzierungsrunde neue Aktien ausgegeben hat, wird in der aktuellen Stellungnahme nicht deutlich.

Betont wird von Veganz, dass man auch weiter eine Beteiligung von Privatinvestoren befürwortet. Daher strebt man zeitnah einen Börsengang an. So deutlich wurde die Gesellschaft hinsichtlich der IPO-Pläne bisher nicht.

Daten zum Wertpapier: Veganz Group

Lesen Sie mehr zum Thema Veganz Group im Bericht vom 21.04.2021

Veganz erinnert an die Kapitalerhöhung

Vor einem Monat hat Veganz eine Kapitalerhöhung gestartet. Die nicht börsennotierte Gesellschaft will 118.518 neue Vorzugsaktien ausgeben. Der Bezugspreis je Aktie liegt bei 67,50 Euro, es soll eine Vorzugsdividende je Aktie von 0,10 Euro ausgeschüttet werden. Das Bezugsrecht der Altaktionäre ist ausgeschlossen, man will neue Aktionäre gewinnen. Offenbar ist das öffentliche Angebot noch nicht vollständig gezeichnet worden. Das Interesse der Öffentlichkeit hat bisher nicht für eine Vollplatzierung gereicht. Heute erinnert Veganz noch einmal per Pressemeldung an die Offerte. Interessant ist dabei, dass man in der Mitteilung den Ausdruck „Pre-IPO Private Placement Prozesses“ nutzt. Das deutet stark an, dass es in der Folge auch einen Börsengang geben soll. Dies war bisher nicht so explizit kommuniziert worden. Die Zeichnungsfrist endet am 24. Mai. Mit dem frischen Geld aus der Kapitalerhöhung möchte das Unternehmen den Geschäftsbetrieb auf- und ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Veganz Group

DGAP-News dieses Unternehmens

30.07.2021 - EQS-Adhoc: Zweistelliges organisches Umsatzwachstum - Überproportional höheres Betriebsergebnis - ...
30.07.2021 - EQS-Adhoc: Holcim setzt profitables Wachstum fort und erzielt Rekordergebnisse im ersten ...
30.07.2021 - EQS-News: Swiss Re erzielt im ersten Halbjahr 2021 starken Gewinn von ...
30.07.2021 - DGAP-News: FUCHS mit starkem ersten Halbjahr 2021 in anspruchsvollem ...
30.07.2021 - DGAP-Adhoc: ams AG: ams OSRAM mit Gruppenergebnissen im zweiten Quartal deutlich oberhalb der Mitte ...
30.07.2021 - DGAP-News: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA bestätigt Ausblick nach zweitem Quartal - ...
30.07.2021 - DGAP-News: SURTECO GROUP SE: Signifikante Steigerung bei Umsatz und EBIT im ersten Halbjahr ...
30.07.2021 - EQS-Adhoc: Halbjahresbericht 2021 von ...
30.07.2021 - EQS-Adhoc: Mobimo Holding AG: Erfreuliches Halbjahresergebnis für ...
30.07.2021 - EQS-Adhoc: Phoenix Mecano erwartet zweistelliges Umsatzwachstum und deutliche Gewinnsteigerung im ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.