COVID-19 Impfstoffe: Merck baut Kooperation mit BioNTech aus

Bild und Copyright: Merck KGaA.

Bild und Copyright: Merck KGaA.

05.02.2021 10:45 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter auf Twitter 

Merck und BioNTech erweitern ihre bestehende Zusammenarbeit für die Produktion von Impfstoffen gegen den Erreger der COVID-19 Pandemie. „Merck wird in enger Zusammenarbeit mit BioNTech die Lieferung dringend benötigter Lipide erheblich beschleunigen und die Liefermenge zum Jahresende 2021 steigern”, teilt das DAX-notierte Unternehmen aus Darmstadt am Freitag mit. Die Lipide werden für die Produktion des COVID-19 Impfstoffes von BioNTech und deren Produktions- und Vermarktungspartner Pfizer benötigt.

„Jetzt ist die richtige Zeit, unsere Kräfte zu bündeln, um der Welt so viel Impfstoff wie möglich bereitzustellen. Außergewöhnliche Zeiten wie diese erfordern große Schritte, und wir sind bereit, diese Schritte zu gehen, um eine der wichtigsten Herausforderungen der Menschheit zu bewältigen”, sagt Stefan Oschmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Merck.

Der Ausbau der Produktion erfordere die Weiterentwicklung von Herstellungstechnologien und die Einführung neuer, hochkomplexer Prozessschritte, so Merck. „BioNTech und Merck erarbeiten zurzeit die genauen Anforderungen und setzen alles daran, ihre gemeinsamen Anstrengungen zeitnah umzusetzen”, so das Unternehmen weiter.

Zu den finanziellen Details der Vereinbarung werden von den beiden Unternehmen keine Einzelheiten genannt.

Daten zum Wertpapier: Merck KgaA
Zum Aktien-Snapshot - Merck KgaA: hier klicken!
Ticker-Symbol: MRK
WKN: 659990
ISIN: DE0006599905


Lesen Sie mehr zum Thema Merck KgaA im Bericht vom 05.02.2021

BioNTech Aktie: Bleibt der Break Richtung Allzeithoch aus, wird es potenziell gefährlich

Und wieder Nichts… Erneut scheiterte die BioNTech Aktie im Handel an der NASDAQ mit einem Ausbruchsversuch an einer charttechnischen Widerstandsmarke. Zwar konnte die Biotech-Aktie ihre jüngste Aufwärtsbewegung gestern auf das neue Verlaufshoch bei 120,09 Dollar ausbauen, das reichte aber bei Weitem nicht für ein neues Kaufsignal an der Hinderniszone um 121 Dollar. Es ist eine der letzten Hürden, die der Aktienkurs des neuen Biotech-Stars aus Mainz überwinden muss, bevor es zu einem Test der Widerstandszone am Allzeithoch bei 128,13/131,00 Dollar kommen könnte. Den NASDAQ-Handel am gestrigen Donnerstag beendete die BioNTech Aktie schließlich bei 117,56 Dollar, lag damit auf Schlusskursbasis sogar leicht im Minus. Charttechnisch bleibt es also bei den zuletzt skizzierten Szenarien für die BioNTech Aktie. Nach oben hin wird weiterhin das obere Bollinger-Band bei aktuell 120,36 Dollar, Tendenz leicht steigend, eine Orientierungsmarke für die BioNTech Aktie ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Merck KgaA

15.11.2021 - Merck: Positiver Ausblick auf 2022
08.11.2021 - Merck: Gewinnprognose steigt an
04.11.2021 - Merck: Starke Zahlen sorgen für kleine Kursreaktion
03.11.2021 - Merck erhöht die Prognose für 2021
20.09.2021 - Merck: Milliarden für die Electronics-Sparte
13.09.2021 - Merck: Positive Reaktion auf den Kapitalmarkttag
08.07.2021 - Merck: Aktie wird abgestuft
26.05.2021 - Merck drückt bei Lipid-Herstellung für Covid-19 Impfstoffe auf das Tempo
17.05.2021 - Merck: Gute Zahlen – Unterschiedliche Ratings
05.05.2021 - Merck hebt die Erwartungen an
30.03.2021 - Merck: Hilfreich bei den Impfstoffen
10.03.2021 - Merck: Erster Blick auf 2023
04.03.2021 - Merck: Starke Zahlen – Währungseffekte als Belastung
25.01.2021 - Merck: Bayer hat die günstigere Bewertung
22.01.2021 - Merck: Ein Problem und eine Chance
21.01.2021 - Merck: Nach dem Aus
03.11.2020 - Merck: Gewinn soll deutlich steigen
01.10.2020 - Merck: Erwartungen steigen nach Erfolg vor US-Gericht
29.09.2020 - Merck: Erfolg in den USA
28.09.2020 - Merck: Neue Produkte generieren mehr Umsatz

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.