Wacker Chemie: Übernahme im Biopharma-Geschäft


03.02.2021 10:41 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter auf Twitter 

Gestern hat Wacker Chemie vorläufige Zahlen für 2020 vorgelegt, heute meldet der Münchener Konzern eine Übernahme. Man erwerbe 100 Prozent der Anteile des Pharma-Auftragsherstellers Genopis Inc. von Helixmith Co Ltd. und Medivate Partners LLC, beide aus Südkorea. Wacker Chemie zahl einen Kaufpreis von 39 Millionen Dollar, der durch erfolgsabhängige Zahlungen im Rahmen eines Earn-Out-Modells sich noch weiter erhöhen kann. Hierzu nennen die Süddeutschen am Mittwoch keine Details.

Wackers neue Tochtergesellschaft betreibt eine spezialisierte Fermentationslinie mit einer Kapazität von 500 Litern zur Herstellung und Aufreinigung von pDNA und beschäftigt aktuell rund 40 Personen. Weitere kleinere Anlagen für die Fermentation von pDNA und nachfolgende Verarbeitungsschritte seien derzeit am Sitz von Genopis in San Diego im Bau.

„Diese strategische Akquisition ist ein wichtiger Schritt für unser weiteres Wachstum im stark expandierenden Biopharma-Markt”, sagt der Vorstandsvorsitzende von Wacker Chemie, Rudolf Staudigl, zur Übernahme. „Mit den Kompetenzen von Genopis in der pDNA-Technologie erweitern wir unser Portfolio und unsere Kapazitäten als Auftragshersteller für die Pharmaindustrie. Gleichzeitig schaffen wir uns so eine lokale Präsenz im wichtigen US-amerikanischen Markt für biopharmazeutische Produkte”, so Staudigl weiter.

Daten zum Wertpapier: Wacker Chemie
Zum Aktien-Snapshot - Wacker Chemie: hier klicken!
Ticker-Symbol: WCH
WKN: WCH888
ISIN: DE000WCH8881

Lesen Sie mehr zum Thema Wacker Chemie im Bericht vom 02.02.2021

Wacker Chemie: „Sehr gut geschlagen”

Von der Wacker Chemie AG wurden heute vorläufige Zahlen für das Jahr 2020 vorgelegt. Das Münchener Chemie-Unternehmen meldet einen Umsatzrückgang von 4,93 Milliarden Euro auf 4,69 Milliarden Euro für das vergangene Jahr. Beim Netto-Cashflow weist Wacker Chemie einen Anstieg von 184 Millionen Euro auf 700 Millionen Euro aus. Während der operative Gewinn auf EBITDA-Basis von 783 Millionen Euro auf 665 Millionen Euro gefallen ist, konnte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern um fast 800 Millionen Euro auf einen Gewinn von 260 Millionen Euro verbessert werden. Unter dem Strich steigt das Ergebnis um 830 Millionen Euro auf einen Jahresüberschuss von 200 Millionen Euro. Auslöser des starken Ergebnisanstiegs sind hohe Sondereffekte, die 2019 anfielen und allein 760 Millionen Euro ausmachen. Zudem konnte man 50 Millionen Euro Ergebniseffekt aus Restrukturierungen erzielen. „Gemessen an den gravierenden Auswirkungen, die die COVID-19-Pandemie auf die Weltwirtschaft hatte, hat ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

tokentus: Blockchain ist „the next big thing“
tokentus-Vorstand und -Gründer Oliver Michel im Interview mit der Redaktion von 4investors.



Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - Wacker Chemie

23.09.2021 - Wacker Chemie: Große Pläne mit Biosolutions
16.09.2021 - Wacker Chemie: Positive Marktreaktion
15.09.2021 - Wacker Chemie: Neue Prognose für 2021
17.08.2021 - Wacker Chemie: Mehr Zuversicht für die zweite Jahreshälfte
28.07.2021 - US-Sanktionen auf Polysilizium von Xinjiang - Commerzbank
23.06.2021 - Wacker Chemie: Curevac als Belastungsfaktor
17.06.2021 - Wacker Chemie: Quartalsprognose schlägt Erwartungen
16.06.2021 - Wacker Chemie: Umsatz- und Gewinnprognose erhöht
30.04.2021 - Wacker Chemie: „Preise auch in den kommenden Monaten stabil”
20.04.2021 - Wacker Chemie: Aktie wird abgestuft
15.04.2021 - Wacker Chemie: Dividendenschätzung steigt an
30.03.2021 - Wacker Chemie: Vorsichtiger Ausblick
18.03.2021 - Wacker Chemie: Hochstufung der Aktie
16.03.2021 - Wacker Chemie will 2 Euro Dividende je Aktie zahlen - Gewinn soll steigen
02.02.2021 - Wacker Chemie: Verbesserte Aussichten bei der Dividende
02.02.2021 - Wacker Chemie: Dynamik dürfte Auswirkungen auf 2021 haben
02.02.2021 - Wacker Chemie: „Sehr gut geschlagen”
15.01.2021 - Wacker Chemie: Vergrößerter Spielraum
10.12.2020 - Wacker Chemie: Zwei positive Entwicklungen
10.12.2020 - Siltronic: GlobalWafers bietet 125 Euro je Aktie - Wacker Chemie verkaufsbereit

DGAP-News dieses Unternehmens

15.09.2021 - DGAP-Adhoc: Wacker Chemie AG: WACKER hebt erneut seine Prognose für das Geschäftsjahr 2021 ...
05.08.2021 - DGAP-News: Wacker Chemie AG: WACKER steigert im 2. Quartal 2021 auf Grund starker Kundennachfrage ...
16.06.2021 - DGAP-Adhoc: Wacker Chemie AG: WACKER hebt seine Prognose für das Geschäftsjahr 2021 ...
12.05.2021 - DGAP-News: Wacker Chemie AG: Christian Hartel übernimmt ...
30.04.2021 - DGAP-News: Wacker Chemie AG: WACKER mit Umsatz- und Ergebnisplus im 1. Quartal ...
31.03.2021 - DGAP-News: Wacker Chemie AG: Projekt zur Herstellung von grünem Wasserstoff und erneuerbarem ...
16.03.2021 - DGAP-News: Wacker Chemie AG: WACKER erwartet für 2021 Umsatzplus und deutlichen ...
03.02.2021 - DGAP-News: Wacker Chemie AG: WACKER stärkt sein Biopharmageschäft und kauft ...
02.02.2021 - DGAP-News: Wacker Chemie AG: Gute Nachfrage im 2. Halbjahr 2020 stützt die Geschäftsentwicklung ...
09.12.2020 - DGAP-News: Wacker Chemie AG: WACKER-Aufsichtsrat beruft Christian Hartel zum künftigen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.