AstraZeneca: COVID-19 Impfstoff vor der EU-Zulassung

COVID-19 Pandemie: AstraZenecas Impfstoff dürfte die EU-Zulassung in Kürze erhalten. Bild und Copyright: joker1991 / shutterstock.com.

COVID-19 Pandemie: AstraZenecas Impfstoff dürfte die EU-Zulassung in Kürze erhalten. Bild und Copyright: joker1991 / shutterstock.com.

29.01.2021 17:08 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter auf Twitter 

Die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA empfiehlt eine Zulassung von AstraZenecas COVID-19 Impfstoff auf Basis einer Notfallzulassung. Eine entsprechende Empfehlung hat heute der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der EMA ausgesprochen. Die endgültige Zulassung muss von der Europäischen Kommission ausgesprochen werden, die aber in der Regel den Empfehlungen des CHMP folgt und die AstraZenecas Impfstoff in Kürze zulassen dürfte.

„Mit dieser dritten positiven Stellungnahme haben wir das Arsenal an Impfstoffen, das den EU- und EWR-Mitgliedsstaaten zur Bekämpfung der Pandemie und zum Schutz ihrer Bürger zur Verfügung steht, weiter ausgebaut", sagte Emer Cooke, Executive Director der EMA. "Wie in früheren Fällen hat der CHMP diesen Impfstoff streng bewertet, und die wissenschaftliche Grundlage unserer Arbeit unterstreicht unser festes Engagement für den Schutz der Gesundheit der EU-Bürger”, so Cooke in der heute veröffentlichten Stellungnahme der EMA. So hätten laut EMA die kombinierten Ergebnisse der vier klinischen Studien AstraZenecas in Großbritannien, Brasilien und Südafrika zeigten, dass der COVID-19-Impfstoff des britisch-schwedischen Pharmakonzerns sicher und wirksam bei der Prävention von COVID-19 bei Menschen ab 18 Jahren sei, heißt es vonseiten der EMA am Freitag.

An der Studie waren 24.000 Probanden beteiligt. „Die meisten Teilnehmer an diesen Studien waren zwischen 18 und 55 Jahre alt. Es gibt noch nicht genügend Ergebnisse bei älteren Teilnehmern (über 55 Jahre alt), um eine Aussage darüber zu treffen, wie gut der Impfstoff in dieser Gruppe wirkt”, so die EMA.

Daten zum Wertpapier: AstraZeneca
Zum Aktien-Snapshot - AstraZeneca: hier klicken!
Ticker-Symbol: AZN
WKN: 886455
ISIN: GB0009895292

Lesen Sie mehr zum Thema AstraZeneca im Bericht vom 29.01.2021

Biotech, Pfizer und AstraZeneca - gleich zwei interessante News aus der EU

Im Streit mit AstraZeneca hat die Europäische Union das britisch-schwedische Pharma-Unternehmen nun zur Zustimmung für die Veröffentlichung des Vertrags drängen können. „Nach der erneuten Aufforderung durch die Europäische Kommission am 27. Januar 2021 hat sich das Pharmaunternehmen AstraZeneca bereit erklärt, den am 27. August 2020 zwischen den beiden Parteien unterzeichneten Vertrag in geschwärzter Form zu veröffentlichen”, so die Europäische Kommission am Freitag. Veröffentlicht wurde allerdings nur eine geschwärzte Version des Vertrages von EU und AstraZeneca. Es ist das zweite Mal, dass Verträge offengelegt werden. Zuvor hatte bereits CureVac der Veröffentlichung des Advance Purchase Agreement mit der Europäischen ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.

Affluent Medical - IPO: Interessantes Portfolio für hart umkämpfte Medtech-Märkte
Das französische Medizintechnik-Unternehmen Affluent Medical geht an den regulierten Markt der Euronext in Paris.

4investors-News - AstraZeneca

26.05.2021 - AstraZeneca: Aktie ist zu hoch bewertet
07.04.2021 - AstraZeneca: EMA spricht sich für Corona-Impfstoff aus
18.03.2021 - AstraZeneca: Es darf wieder geimpft werden
18.03.2021 - AstraZeneca: „Freispruch” von der EMA für COVID-19 Impfstoff
16.03.2021 - AstraZeneca: EMA sieht bisher keinen Zusammenhang zwischen COVID-19 Impfstoff und Blutgerinnseln
16.03.2021 - Hoffnungsvolle Finanzmarktanalysten - VP Bank
15.03.2021 - AstraZenecas COVID-19 Impfstoff: Deutschland setzt Impfungen aus
02.03.2021 - AstraZeneca: Ein hoher Preis
12.02.2021 - AstraZeneca: Mit dem Kursziel geht es nach unten
31.01.2021 - AstraZeneca liefert mehr Impfstoff an die EU
29.01.2021 - Biotech, Pfizer und AstraZeneca - gleich zwei interessante News aus der EU
15.01.2021 - AstraZeneca: Klares Kaufvotum für die Aktie
12.01.2021 - AstraZeneca stellt Antrag auf EU-Zulassung für COVID-19 Impfstoff
08.01.2021 - AstraZeneca: Dritter Impfstoff für Europa naht
30.12.2020 - AstraZeneca: BioNTech erhält „Konkurrenz“ in Großbritannien
21.12.2020 - AstraZeneca Aktie: Der Daumen bleibt unten
26.11.2020 - AstraZeneca: Hat der BioNTech-Konkurrent ein Problem?
24.11.2020 - AstraZeneca: Im Nachteil gegenüber BioNTech und Moderna
20.11.2020 - AstraZeneca: Vorteil für BioNTech
10.09.2020 - Astrazeneca: Der Chef spricht

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.