Biofrontera: Warten auf verstärkte Dynamik

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

25.05.2020 10:31 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Im ersten Quartal reduziert sich der Umsatz bei Biofrontera um 5 Prozent auf 6,5 Millionen Euro. In den USA gibt es einen Rückgang um 19 Prozent, hier spielt Corona schon eine Rolle. In Deutschland meldet Biofrontera hingegen ein Plus von 22 Prozent, in Westeuropa sind es 45 Prozent. Die Forschungsaufwendungen legen um 21 Prozent auf 1,3 Millionen Euro zu. Bei den Vertriebskosten gibt es ein Plus von 57 Prozent auf 8,7 Millionen Euro. Dabei gibt es eine außerordentliche Abschreibung auf die Lizenz des Produkts Xepi über 2,0 Millionen Euro. Hier sorgt Corona für Verzögerungen bei der Markterschließung. Der Verlust steigt somit von 2,6 Millionen Euro auf 5,5 Millionen Euro an.

Für die Analysten von SMC Research bleibt es nach den Quartalszahlen bei der Halteempfehlung für die Aktien von Biofrontera. Das Kursziel liegt unverändert bei 5,20 Euro.

Im zweiten Quartal werden sich die Auswirkungen der Krise erneut deutlich zeigen. Wie sich die Erholung zeigen wird, ist noch unklar. Daher gibt es auch keine Prognose von Biofrontera.

Die Experten rechnen mit einem Umsatz von 26,4 Millionen Euro (Vorjahr: 31,3 Millionen Euro). Der Verlust je Aktie soll von 0,16 Euro auf 0,39 Euro ansteigen.

Ein neues Rating kann es geben, sobald die Wiederbelebung der Geschäftsdynamik deutlich wird und eine geplante Kapitalerhöhung vollzogen wurde.

Die Aktien von Biofrontera gewinnen heute 3,1 Prozent auf 3,02 Euro.

Daten zum Wertpapier: Biofrontera
Zum Aktien-Snapshot - Biofrontera: hier klicken!
Ticker-Symbol: B8F
WKN: 604611
ISIN: DE0006046113

Lesen Sie mehr zum Thema Biofrontera im Bericht vom 21.05.2020

Biofrontera - Lübberts Aktienkäufe: Zuversicht für die „post-Corona“ Zeit

Im Exklusiv-Interview spricht Hermann Lübbert, Vorstandschef von Biofrontera, über die Corona-Krise und die Erwartungen für die Zeit danach. Auf der kommenden Hauptversammlung des Unternehmens stehen wichtige Entscheidungen an – unter anderem in Sachen Finanzierung. Eine Rolle bei den Finanzierungen spielen auch weiterhin die Großaktionäre Maruho und Deutsche Balaton. In Richtung der Letzteren bleibe „die Hand des Vorstands ausgestreckt“, so Lübbert. Biofronteras Management sei „sehr daran gelegen, die Konflikte zügig aus der Welt zu schaffen“. www.4investors.de: Seit unserem letzten Gespräch hat sich die gesamtwirtschaftliche Situation verdüstert. Welche Auswirkungen haben das Coronavirus und die damit zusammenhängenden Maßnahmen der Regierungen für die Biofrontera? Wie haben Sie gegengesteuert? Lübbert: Wie für viele andere Unternehmen ist die Pandemie auch für die Biofrontera eine große Herausforderung. Der Jahresstart war gut, mit einer ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Interview - DFV: „Wir werden alle kommunizierten Ziele erreichen“
Stefan Knoll, CEO der DFV Deutsche Familienversicherung, im Exklusiv-Interview mit der 4investors-Redaktion.

4investors-News - Biofrontera

07.07.2021 - Biofrontera kündigt IPO in den USA an
16.04.2021 - Biofrontera: Hohe Expansionsdynamik
08.04.2021 - Biofrontera: US-Umsatz sinkt
27.02.2021 - Biofrontera: Kapitalerhöhung abgeschlossen
24.02.2021 - Biofrontera: Neuer Antrag bei der FDA
04.02.2021 - Biofrontera startet Kapitalerhöhung - bis zu 29 Millionen Euro Erlös erwartet
02.02.2021 - Biofrontera: Neuer Finanzvorstand schaut auf den US-Markt
29.01.2021 - Biofrontera: Ein spekulativer Kauf
08.01.2021 - Biofrontera: Zahlen und ein Gerichtsurteil
16.11.2020 - Biofrontera will neue Umsatzhöhen erreichen
09.10.2020 - Biofrontera: US-Markt von Krise beeinflusst – Umsatzplus auf Jahresbasis
22.09.2020 - Biofrontera: Erfolg vor dem Bundesgerichtshof
28.08.2020 - Biofrontera: Zweifel an den Zielen
26.08.2020 - Biofrontera: Herausfordernde Marktsituation
19.08.2020 - Biofrontera Aktie: Hype vorbei?
27.07.2020 - Biofrontera holt sich neues Geld
23.07.2020 - Biofrontera: Lübbert und Schaffer verlängern
21.07.2020 - Biofrontera: Prognose wird angepasst
28.05.2020 - Biofrontera: Wichtige Entscheidungen der Aktionäre
21.05.2020 - Biofrontera - Lübberts Aktienkäufe: Zuversicht für die „post-Corona“ Zeit

DGAP-News dieses Unternehmens

20.04.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG unterzeichnet exklusive Lizenzvereinbarung mit Maruho ...
20.04.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera berichtet über die Ergebnisse des Geschäftsjahres ...
17.04.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera gibt vorläufige Umsatzzahlen für das erste Quartal 2020 ...
16.04.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG wird Hauptversammlung Beschlussvorschlag für eine ...
09.04.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Telefonkonferenz der Biofrontera AG am 21. April 2020 anlässlich der ...
23.03.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG zieht Bezugsangebote für Pflichtwandelanleihen ...
20.03.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera ergreift umfassende Maßnahmen zur Kostensenkung während ...
13.03.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG unterzeichnet unverbindliches Termsheet für ...
12.03.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG verlängert Bezugsfrist für ...
10.03.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Europäische Kommission erteilt die erweiterte Zulassung für Ameluz(R) ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.