Biofrontera muss sich in USA vorerst auf Ameluz- und Xepi-Vertrieb konzentrieren

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

05.08.2019 15:31 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Von Biofrontera kommen am Montag Neuigkeiten zur Übernahme von Cutanea Life Scences vom eigenen Großaktionär Maruho, die Ende März perfekt gemacht wurde (wir berichteten). Man habe Cutanea in den drei Monaten nach dem 25. März nahtlos integrieren können, meldet das Unternehmen aus Leverkusen nun. „Biofrontera Inc. hat für das erweiterte US-Produktportfolio die Verantwortung für das Supply Chain Management sowie den Kundenservice, die Finanzen und die Market Access-Aufgaben übernommen. Alle Geschäftsaktivitäten in den USA werden noch vor Ende des Jahres am Hauptsitz der Biofrontera Inc. in Woburn, MA, zusammengelegt”, so Biofrontera.

In den USA sieht man sich nach dem Zukauf in einer stärkeren Position, da neben dem eigenen Hautmedikament Ameluz durch die Übernahme von Cutanea zwei weitere FDA-zugelassene, verschreibungspflichtige Medikamente im Portfolio seien. Dies sind Xepi, ein Antibiotikum zur Behandlung der bakteriellen Hautinfektion Impetigo, sowie das Akne-Medikament Aktipak. Letzteres macht aber Probleme: Man stelle den Verkauf aufgrund technischer Schwierigkeiten im Herstellungsprozess bis auf Weiteres ein, meldet Biofrontera. Kurzfristig seien die Probleme nicht zu beheben, so das Unternehmen.

„Der zusammengeführte US-Außendienst wird sowohl unser Flaggschiff-Produkt Ameluz als auch unser neues Medikament Xepi weiter bewerben”, heißt es weiter von Seiten der Gesellschaft. In den USA werden Unternehmensangaben pro Jahr eine Million Rezepte für Medikamente gegen Krankheiten ausgestellt, bei denen Xepi eine Behandlungsoption ist. „Unser neues FDA-zugelassenes Medikament Xepi ist das erste neue topische Antibiotikum auf dem amerikanischen Markt seit fast 10 Jahren und die FDA-Zulassung umfasst Antibiotika-resistente Bakterienstämme wie MRSA. Bislang ist keine Antibiotikaresistenz gegen Xepi bekannt”, sagt Hermann Lübbert, CEO von Biofrontera.

Biofrontera übernimmt Cutanea Life Sciences vom Hauptaktionär Maruho

Die US-Tochtergesellschaft von Biofrontera meldet einen Zukauf. Vom japanischen Kooperationspartner und Aktionär Maruho übernimmt die Biofrontera Newderm LLC sämtliche Anteile an der Cutanea Life Sciences, die auf die Behandlung von Hautkrankheiten spezialisiert ist. „Cutanea vertreibt in den USA die Produkte AKTIPAK(R), ein verschreibungspflichtiges Gel zur Behandlung von Akne, sowie seit November 2018 XepiTM, eine verschreibungspflichtige Creme für die Behandlung von Impetigo, einer häufigen Hautinfektion durch Bakterien (Staphylococcus aureus oder Streptococcus pyogenes)”, so Biofrontera.

Maruho werde eine Anlauffinanzierung für die Vermarktung der Cutanea-Produkte in Höhe von 7,3 Millionen Dollar zur Verfügung stellen, kündigt Biofrontera am Montag an. Zudem werde Maruho Cutanea von bestehenden Verbindlichkeiten freistellen sowie für drei Monate operative Kosten übernehmen, so das Unternehmen aus Leverkusen.

Zunächst zahlt Biofrontera einen Kaufpreis von ... diese News vom 25.03.2019 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Biofrontera
Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera veröffentlicht Update zur Integration von Cutanea Life Sciences, Inc.




DGAP-News: Biofrontera AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Biofrontera AG: Biofrontera veröffentlicht Update zur Integration von Cutanea Life Sciences, Inc.
05.08.2019 / 15:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Biofrontera veröffentlicht Update zur Integration von Cutanea Life Sciences, Inc.

Leverkusen, den 5. August 2019 - Die Biofrontera AG (Nasdaq Ticker Symbol: BFRA; ISIN: DE0006046113) ("Biofrontera"), ein internationales biopharmazeutisches ... DGAP-News von Biofrontera weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Biofrontera

24.03.2020 - Biofrontera: Ernste Belastungsprobe
23.03.2020 - Biofrontera bricht Wandelanleihe-Emission ab
20.03.2020 - Biofrontera: Kurzarbeit und Kostensenkungen
13.03.2020 - Biofrontera: Neuer Ameluz-Partner
13.03.2020 - Biofrontera: Neue Frist
11.03.2020 - Biofrontera: „Der Akne-Markt ist in den USA ein äußerst lukrativer Markt”
10.03.2020 - Biofrontera: Neues von der Zulassungsbehörde
10.03.2020 - Biofrontera: Eine spekulative Kaufempfehlung
03.03.2020 - Biofrontera und Maruho einigen sich auf neuen Lizenzvertrag
26.02.2020 - Biofrontera will sich 15 Millionen Euro per Wandelanleihen holen
10.02.2020 - Biofrontera: Sieht nicht gut aus bei der Aktie…
06.02.2020 - Biofrontera: Neues Kursziel für die Aktie
03.02.2020 - Biofrontera: EU-Zulassung für Ameluz soll erweitert werden
01.02.2020 - Biofrontera: Vertriebsvorstand geht
14.01.2020 - Biofrontera meldet Follow-up-Ergebnisse für klinische Ameluz-Studie
10.01.2020 - Biofrontera: Hier ist richtig was los…
06.01.2020 - Biofrontera: News aus dem US-Geschäft
13.12.2019 - Biofrontera: Neuer Manager für das US-Geschäft
05.12.2019 - Biofrontera: Analyst senkt Kursziel für die Aktie
02.12.2019 - Biofrontera Aktie: Nach der Kurshalbierung nun die Erholungsrallye?

DGAP-News dieses Unternehmens

23.03.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG zieht Bezugsangebote für Pflichtwandelanleihen ...
20.03.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera ergreift umfassende Maßnahmen zur Kostensenkung während ...
13.03.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG unterzeichnet unverbindliches Termsheet für ...
12.03.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG verlängert Bezugsfrist für ...
10.03.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Europäische Kommission erteilt die erweiterte Zulassung für Ameluz(R) ...
03.03.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera unterzeichnet verbindliches Term Sheet mit Maruho Co., ...
26.02.2020 - DGAP-Adhoc: Biofrontera AG: Biofrontera AG beschließt Ausgabe von qualifiziert nachrangigen ...
19.02.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera veröffentlicht Neues aus der klinischen ...
03.02.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Europäische Zulassungsbehörde empfiehlt die Zulassungserweiterung von ...
31.01.2020 - DGAP-News: Biofrontera AG: Organisatorische Neustrukturierung der Biofrontera und Rücktritt des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.