Volkswagen Aktie: Achtung, Kaufsignal? - Chartanalyse

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

09.01.2017 13:44 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im September 2015 stürzte die DAX-notierte Vorzugsaktie von Volkswagen regelrecht ab – der „Dieselskandal“. Das Abwärtsgap, das im Chart des VW-Aktienkurses entstand, wurde nach oben hin bei 142,90 Euro begrenzt. Ein Anstieg über diese Zone gelang dem Anteilsschein des Konzerns aus Wolfsburg seitdem nicht mehr, diverse Versuche Ende 2015 und im Jahr 2016 endeten etwas unterhalb der 140-Euro-Marke. Schon deshalb ist der heutige Anstieg der VW-Vorzugsaktie auf bis zu 145,25 Euro etwas besonderes und ein mögliches charttechnisches Kaufsignal für das Papier.

Abzuwarten bleibt, ob sich dieses Kaufsignal stabilisieren wird. Der Blick zurück in das Jahr 2014 zeigt eine weitere Widerstandszone oberhalb von 147,40/150,40 Euro, die die VW Aktie bisher knapp nicht erreicht hat. Folgekaufsignale an dieser Marke könnten daher den Ausbruch über die breite und starke Hinderniszone unterhalb von 142,90 Euro bestätigen – das wäre ein enorm wichtiges Signal für die charttechnische Lage des DAX-Titels.

Aktuell wird die Vorzugsaktie von Volkswagen im XETRA-Handel bei 144,70 Euro mit 4,1 Prozent im Plus gehandelt, nachdem der Konzern am Morgen Absatzzahlen vorgelegt hat.

Auf einem Blick - Chart und News: Volkswagen (VW) Vz.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Volkswagen (VW) Vz.

29.05.2020 - Neustart in den Optimismus - Börse München Kolumne
28.05.2020 - Volkswagen: Informativer Austausch
15.05.2020 - Volkswagen: Porsche ist der Primus
12.05.2020 - Die Produktionsbänder im Autosektor laufen wieder an: Was machen die Kunden? - Commerzbank Kolumne
30.04.2020 - Volkswagen: Gewinn verfehlt die Erwartungen – Neues Kursziel für die Aktie
30.04.2020 - Volkswagen: Viele Projekte kommen nochmals auf den Prüfstand
30.04.2020 - Volkswagen: Zu viel Optimismus
29.04.2020 - Volkswagen: 2020 bringt Gewinnsturz, aber wohl operativ positives Ergebnis
17.04.2020 - Volkswagen: Gewinnsprung in 2021 möglich
16.04.2020 - Volkswagen: Gewinnwarnung wegen Corona-Pandemie
16.04.2020 - Volkswagen: Plus 20 Prozent
16.04.2020 - Volkswagen nimmt Produktion wieder auf
03.04.2020 - Volkswagen kommt auf die Short-Liste
29.03.2020 - Volkswagen: Absage für Mai
27.03.2020 - Volkswagen: Kurzarbeit wird verlängert
24.03.2020 - Volkswagen: Hilfe für die Händler
23.03.2020 - Volkswagen: Gewinnprognose wird klar halbiert
18.03.2020 - Volkswagen: In einer starken Position
17.03.2020 - Volkswagen: Hoher Corona-Abschlag
13.03.2020 - Volkswagen: Hoffnung auf die zweite Jahreshälfte

DGAP-News dieses Unternehmens

16.04.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Die Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das 1. ...
30.01.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
13.05.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: ...
13.03.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON SE ...
16.10.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Ordnungswidrigkeitenverfahren der Staatsanwaltschaft München II gegen ...
13.06.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Bußgeldbescheid durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen ...
29.09.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG ...
18.04.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG informiert: Operatives Ergebnis des Volkswagen Konzerns im ...
10.01.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG ...
20.07.2016 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Das Operative Ergebnis des Volkswagen Konzerns vor Sondereinflüssen im ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.