Für eine Wirtschaftsethik ohne Illusionen


Nächster Livestream am 07.05. ab 18 Uhr, Vortrag von Prof. Dr. Christoph Lütge, Lehrstuhl für Wirtschaftsethik an der Technischen Universität München




Von Dieselgate bis Datenmissbrauch: Skandale wie jene um VW und Facebook erschüttern regelmäßig die Wirtschaft. Nicht selten bestärken sie die moralisch interessierte Öffentlichkeit in einer grundlegenden Skepsis gegenüber Unternehmen, aber auch gegenüber der Disziplin Ökonomie. Hierfür sind einige Illusionen mitverantwortlich, die sich in ethischen Diskursen über Wirtschaft häufig wiederfinden und die etwa die Rolle von Wettbewerb und Regeln betreffen. Lütge geht es um eine Kritik solcher grundlegenden Illusionen und um Perspektiven für eine realistische Wirtschaftsethik.



Der Vortrag wird in deutscher Sprache gehalten.


Weitere Details zum Vortrag: hier klicken
Mehr zur Vortragsreihe „Münchener Seminare” der CESifo Group und der Süddeutschen Zeitung: hier klicken.

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR