DGAP-News: Wirecard AG: nächste Wachstumsphase


Nachricht vom 25.04.201925.04.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Wirecard AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Wirecard AG: nächste Wachstumsphase
25.04.2019 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
- Der Konzernumsatz 2018 erhöht sich um 35,4 Prozent
- Anstieg des Transaktionsvolumens 2018 um 37,3 Prozent
- 36,6 Prozent Anstieg des EBITDA
- Free Cashflow + 50,0 Prozent
- Ergebnis nach Steuern + 35,7 Prozent
- Dividendenvorschlag in Höhe von 0,20 EUR je Aktie

Aschheim (München). Wirecard ist auf seinem Wachstumskurs in die nächste Phase eingetreten. Im Jahr 2018 konnte das Unternehmen den Konzernumsatz um 35,4 Prozent auf 2,02 Mrd. EUR (Vj.: 1,49 Mrd. EUR) steigern. Das über die Wirecard-Plattform abgewickelte Transaktionsvolumen erhöhte sich um 37,3 Prozent auf 124,9 Mrd. EUR (Vj.: 91,0 Mrd. EUR).

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 36,6 Prozent auf 560,5 Mio. EUR (Vj.: 410,3 Mio. EUR). Die EBITDA-Marge stieg Geschäftsjahr 2018 auf 27,8 Prozent (Vj.: 27,6 Prozent). Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit (bereinigt) belief sich auf 500,1 Mio. EUR (Vj.: 375,7 Mio. EUR). Der Free Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit (bereinigt) stieg um 50,0 Prozent auf 423,9 Mio. EUR (Vj.: 282,6 Mio. EUR).
Das Ergebnis nach Steuern stieg um 35,7 Prozent auf 347,4 Mio. EUR (Vj.: 256,1 Mio. EUR), was einem Ergebnis je Aktie in Höhe von EUR 2,81 (Vj.: EUR 2,07) entspricht.

Markus Braun, CEO von Wirecard: "In den letzten zehn Jahren hat Wirecard sein Geschäft in den relevanten Märkten weltweit erfolgreich ausgebaut. Das Unternehmen hat den Shareholder Value im Laufe der Jahre deutlich gesteigert. Mit seinem hohen Technologiegrad und der globalen Präsenz ist Wirecard auf seinem Wachstumskurs in die nächste Phase eingetreten."

Mit dem vielfältigen Leistungsspektrum innerhalb des Payment-Ökosystems und der Kombination von Softwaretechnologie und Bankprodukten wird der Bereich der Zahlungsakzeptanz und -abwicklung weiter ausgebaut und zunehmend auch mit Produktinnovationen im Issuing-Bereich verknüpft.

In diesem Zusammenhang sind insbesondere verbesserte mobile Zahlungsfunktionen und Innovationen zur Digitalisierung des stationären Handels zu nennen. Neue Entwicklungen werden durch neue Geschäftsfelder in den Bereichen Mobile Services, Data Analytics/AI, Financial Services, Loyality und Couponing genutzt. Die Entwicklung neuer Produkte und Lösungen, teilweise in Zusammenarbeit mit Partnern, wird weiterhin vorangetrieben. Die Basis für ein organisches Wachstum bleiben auch künftig Innovationskraft, ein wettbewerbsfähiges Produkt- und Leistungsspektrum sowie die Fähigkeit, branchen- und kundenspezifische Anforderungen schnell umzusetzen.

Der Vorstand der Wirecard AG bestätigt die EBITDA-Prognose für das Geschäftsjahr 2019 zwischen 740 Mio. EUR und 800 Mio. EUR.

Der Vorstand wird auf der diesjährigen Hauptversammlung den Aktionären eine Dividendenzahlung in Höhe von 0,20 EUR je Aktie (Vj.: 0,18 EUR) vorschlagen.

Der Geschäftsbericht 2018 steht auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung:
ir.wirecard.de/finanzberichte
Fotos: wirecard.com/newsroom/imagefinder/

Kontakt:
Iris Stoeckl
Tel.: +49 (0) 89-4424-1424
E-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com
http://www.wirecard.com
ISIN DE0007472060
Reuters: WDI.GDE
Bloomberg: WDI GY
 

Über Wirecard:
Wirecard (GER:WDI) ist eine der weltweit am schnellsten wachsenden digitalen Plattformen im Bereich Financial Commerce. Wir bieten sowohl Geschäftskunden als auch Verbrauchern ein ständig wachsendes Ökosystem an Echtzeit-Mehrwertdiensten rund um den innovativen digitalen Zahlungsverkehr durch einen integrierten B2B2C-Ansatz. Dieses Ökosystem konzentriert sich auf Lösungen aus den Bereichen Payment & Risk, Retail & Transaction Banking, Loyalty & Couponing, Data Analytics & Conversion Rate Enhancement in allen Vertriebskanälen (Online, Mobile, ePOS). Wirecard betreibt regulierte Finanzinstitute in mehreren Schlüsselmärkten und hält Lizenzen aus allen wichtigen Zahlungs- und Kartennetzwerken. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (DAX und TecDAX, ISIN DE0007472060). Besuchen Sie uns auf www.wirecard.de, folgen Sie uns auf Twitter @wirecard und auf Facebook @wirecardgroup.

 











25.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Wirecard AG

Einsteinring 35

85609 Aschheim b. München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89-4424 1400
Fax:
+49 (0)89-4424 1500
E-Mail:
ir@wirecard.com
Internet:
www.wirecard.com
ISIN:
DE0007472060
WKN:
747206
Indizes:
DAX, TecDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:
803173

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




803173  25.04.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - BayWa denkt über Anleihe nach
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - SMA Solar Aktie: Das steckt hinter dem Kurssprung
24.05.2019 - Epigenomics: Aufsichtsrat kauft Aktien, Aktienkurs steigt
24.05.2019 - The Grounds: Fortschritte bei Projekt in Magdeburg
24.05.2019 - Vonovia will Victoria Park komplett übernehmen
24.05.2019 - Stratec sieht sich im Plan - Gewinn gesteigert
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht
24.05.2019 - Joh. Friedrich Behrens: „Der Ausblick hat sich deutlich verbessert“


Chartanalysen

24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende


Analystenschätzungen

24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt
24.05.2019 - HWA: Kurzfristige Belastung
24.05.2019 - Borussia Dortmund: Analysten starten mit Kaufvotum
24.05.2019 - Bayer: Klarer Aufwärtstrend
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend
24.05.2019 - Deutsche Börse: Nach dem Investorentag
23.05.2019 - Godewind Immobilien: Nach dem Frankfurt-Deal


Kolumnen

24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne