Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

DGAP-News: Wirecard AG profitiert vom starken digitalen Wachstum

Nachricht vom 15.11.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Wirecard AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis

Wirecard AG profitiert vom starken digitalen Wachstum
15.11.2017 / 07:38


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
-Anstieg Transaktionsvolumen 9M/2017 um 43,5 Prozent  
-Konzern-Umsatz 9M/2017 um 42,0 Prozent erhöht  
-Anstieg EBITDA 9M/2017 um 34,0 Prozent
-Anstieg Nettoergebnis 9M/2017 um 33,4 Prozent
-EBITDA 2017 Guidance bestätigt 
Im dritten Quartal bzw. nach neun Monaten im aktuellen Geschäftsjahr 2017 konnte die Wirecard Gruppe ihre positive Unternehmensentwicklung weiter ausbauen.
 
Das über die Wirecard-Plattform abgewickelte Transaktionsvolumen stieg innerhalb der ersten neun Monate 2017 um 43,5 Prozent auf EUR 62,5 Mrd. (9M/ 2016: EUR 43,6 Mrd.).
In diesem Zeitraum erhöhte sich der Konzernumsatz um 42,0 Prozent auf EUR 1,021 Mrd. (9M/2016: EUR 719,4 Mio.). Nach neun Monaten wurde ein Anstieg des operativen Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 34,0 Prozent auf EUR 286,6 Mio. (9M/2016: EUR 213,9 Mio.) erzielt.
 
Im dritten Quartal 2017 erhöhten sich die Umsatzerlöse im Konzern um 51,7 Prozent auf EUR 405,9 Mio. (Q3/2016: EUR 267,6 Mio.). Das EBITDA stieg um 35,0 Prozent auf EUR 110,1 Mio. (Q3/2016: EUR 81,5 Mio.).
 
Das Ergebnis nach Steuern (bereinigt) erhöhte sich im 9-Monatszeitraum um 33,4 Prozent auf EUR 168,5 Mio. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit (bereinigt) belief sich nach neun Monaten auf EUR 234,0 Mio.
 
Die Wirecard AG hat im Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres ihre Vorreiterrolle im Bereich innovativer Lösungen für die Digitalisierung von Zahlungsprozessen signifikant ausgebaut.
 
Wirecard CEO Dr. Markus Braun sagt: "Wir profitieren stark von einem sich beschleunigenden Trend zur Digitalisierung in allen Branchen und Vertriebskanälen. Durch die Bereitstellung eines kompletten, sich permanent weiterentwickelnden, digitalen Ökosystems im Bereich Zahlungsabwicklung unterstützt Wirecard weltweit Unternehmen aus allen Branchen bei der digitalen Transformation."
 
Der Vorstand der Wirecard AG erwartet ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 und bestätigt seine kürzlich angehobene Prognose, einen operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen EUR 398 Mio. und EUR 415 Mio. zu erzielen.
 
Die Quartalsmitteilung zum 30. September 2017 steht auf der Unternehmenswebseite zur Verfügung: ir.wirecard.de/finanzberichte
Fotos: wirecard.de/newsroom/imagefinder/
 
 
Kontakt:
Iris Stöckl
VP Corp.Com./IR
Tel.: +49 (0) 89-4424-1424
e-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com
http://www.wirecard.de
ISIN DE0007472060
Reuters: WDI.GDE
Bloomberg: WDI GYÜber Wirecard: 
 
Die Wirecard AG ist ein globaler Technologiekonzern, der Unternehmen dabei unterstützt, Zahlungen aus allen Vertriebskanälen anzunehmen. Als ein führender unabhängiger Anbieter bietet die Wirecard Gruppe Outsourcing- und White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Über eine globale Plattform stehen internationale Zahlungsakzeptanzen und -verfahren mit ergänzenden Lösungen zur Betrugsprävention zur Auswahl. Für die Herausgabe eigener Zahlungsinstrumente in Form von Karten oder mobilen Zahlungslösungen stellt die Wirecard Gruppe Unternehmen die komplette Infrastruktur inklusive der notwendigen Lizenzen für Karten- und Kontoprodukte bereit. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE0007472060, WDI). Weitere Informationen finden Sie im Internet auf www.wirecard.de oder folgen Sie uns auf Twitter @wirecard.











15.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Wirecard AG

Einsteinring 35

85609 Aschheim b. München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89-4424 1400
Fax:
+49 (0)89-4424 1500
E-Mail:
ir@wirecard.com
Internet:
www.wirecard.com
ISIN:
DE0007472060
WKN:
747206
Indizes:
TecDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




629327  15.11.2017 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.12.2018 - Max21: Aktie notiert ab April im Basic Board
19.12.2018 - General Electric könnte sich etwas von Siemens abgucken
19.12.2018 - Voltabox Aktie: Phönix aus der Asche…?
19.12.2018 - BASF Aktie: Achtung, das Kaufsignal naht?
19.12.2018 - Bitcoin Group Aktie: Winken starke Kaufsignale?
19.12.2018 - Volkswagen übernimmt WirelessCar von Volvo
19.12.2018 - Mologen will sich 3,2 Millionen Euro per Wandelanleihe holen
19.12.2018 - Mountain Alliance übernimmt Mountain Technology AG
19.12.2018 - Symrise verlängert mit zwei Vorständen
19.12.2018 - Defama: Vertrag von Schrade wird verlängert


Chartanalysen

19.12.2018 - Voltabox Aktie: Phönix aus der Asche…?
19.12.2018 - BASF Aktie: Achtung, das Kaufsignal naht?
19.12.2018 - Bitcoin Group Aktie: Winken starke Kaufsignale?
19.12.2018 - BYD Aktie: Das könnte knapp werden
19.12.2018 - RIB Software Aktie: War das der Start der Aufholjagd?
19.12.2018 - Gazprom Aktie: Die Lage steht auf der Kippe
19.12.2018 - Steinhoff Aktie: Was war denn hier los?
18.12.2018 - Aurelius Aktie: Raus aus dem Keller…
18.12.2018 - BASF Aktie: Realisieren sich die Breakchancen noch?
18.12.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signale aus der technischen Analyse


Analystenschätzungen

19.12.2018 - Data Modul: Erwartungen steigen an
19.12.2018 - Deutz: Kursziel sinkt um 30 Prozent
19.12.2018 - Vonovia: Weiter auf Wachstumskurs
19.12.2018 - Ceconomy: Aktie gerät stark unter Druck
19.12.2018 - All for one Steeb: Kaufen nach dem Analystenmeeting
19.12.2018 - K+S: Gewinnprognose klar unter dem Konsens
19.12.2018 - Zalando: Übertriebene Reaktion des Marktes
19.12.2018 - Fresenius: Neue Kaufempfehlung für die Aktie
19.12.2018 - Lufthansa: Mehr als 35 Prozent
18.12.2018 - E.On Aktie: Probleme durch geplatzten innogy-Deal?


Kolumnen

19.12.2018 - USA: Baugenehmigungen steigen infolge von Wiederaufbaumaßnahmen - Commerzbank Kolumne
19.12.2018 - EuroStoxx50: Bullen wieder mächtig unter Druck - UBS Kolumne
19.12.2018 - DAX: Keine neuen Impulse - UBS Kolumne
18.12.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex fällt: Deutsche Wirtschaft ohne Rückenwind - VP Bank Kolumne
18.12.2018 - Gewerbliche Immobilien bleiben interessant - Commerzbank Kolumne
18.12.2018 - China 2019 mit niedrigster Wachstumsrate seit der globalen Finanzkrise - AXA IM Kolumne
18.12.2018 - DAX: Eisige Stimmung - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2018 - S&P 500: Wichtige Unterstützung erreicht - UBS Kolumne
18.12.2018 - DAX: Ein negativer Wochenauftakt - UBS Kolumne
17.12.2018 - Facebook Aktie: Reicht der Schwung? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR