General Electric: Neue Probleme

25.09.2018, 11:08 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Independent Research bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von General Electric. Das Kursziel für die GE-Papiere sahen die Experten bisher bei 14,60 Dollar. In der heutigen Studie der Analysten sinkt das Kursziel für die Aktien von General Electric auf 13,30 Dollar.

Die neue Flaggschiff-Gasturbine der Klasse HA macht offenbar Probleme. Es gibt bei mindestens einer Turbine Rostprobleme an den Lüfterblättern. Im derzeitigen Marktumfeld, das schwierig ist, sind solche Technikprobleme besonders kritisch. Unklar ist, wie schnell diese Probleme behoben werden können.

Die Experten erwarten für 2018 einen Gewinn je Aktie von 0,66 Dollar (alt: 0,68 Dollar). Die Schätzung für 2019 sinkt von 0,92 Dollar auf 0,87 Dollar.

Die Experten setzen darauf, dass GE in den kommenden Monaten Fortschritte beim Umbau des Konzerns machen wird. Daher wird das Rating nicht verändert.

Die Aktien von GE haben gestern in New York 3,5 Prozent auf 11,74 Dollar nachgegeben.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR