General Electric: Electrolux zahlt hohen Preis

08.09.2014, 13:21 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten der WGZ Bank bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von General Electric. Das Kursziel wird von 32,00 Dollar auf 31,00 Dollar reduziert.

Der Konzern verkauft seine Haushaltsgerätesparte für 3,3 Milliarden Dollar an Electrolux. Zuvor hatte man über einen Verkaufspreis im Bereich von 2,0 Milliarden Dollar bis 2,5 Milliarden Dollar spekuliert. Die Analysten begrüßen den Verkauf, der 2015 abgeschlossen sein soll. Die Sparte gilt als margenschwach. General Electric will sich stärker auf die Industrieaktivitäten fokussieren. Die Experten erhöhen ihre Gewinnschätzung je Aktie für 2015 von 1,80 Dollar auf 1,85 Dollar, im laufenden Jahr rechnet man mit einem Gewinn je Aktie von 1,59 Dollar. Das Papier hat ein klares Aufwärtspotenzial. Das KGV 2015e liegt bei 14,1.

Auf einem Blick - Chart und News: General Electric





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR