Traton: MAN baut 9.500 Arbeitsplätze ab


11.09.2020 09:46 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter auf Twitter 

Nachdem Traton gestern die Erhöhung des Übernahmeangebots für Navistar bekannt gegeben hat, man will nun 43 Dollar statt 35 Dollar je Navistar Aktie zahlen, gibt es heute News zu den Traton-Tochtergesellschaften MAN SE und MAN Truck & Bus SE. Es seien die Eckpunkte einer umfassenden Neuausrichtung der MAN Truck & Bus SE beschlossen worden, so das Unternehmen. „Mit dieser Neuausrichtung wird für das Jahr 2023 eine operative Umsatzrendite (RoS) von 8 Prozent angestrebt. Dazu ist ein Maßnahmenpaket geplant, das auf eine Ergebnisverbesserung von rd. 1,8 Milliarden Euro abzielt”, meldet Traton.

Im Zuge der Kostensenkungen sollen 9.500 Arbeitsplätze abgebaut werden. Der Abbau erfolge in Deutschland und Österreich sowie weltweit über alle Unternehmensbereiche hinweg, wie Traton am Freitag mitteilt. „In diesem Zusammenhang sind teilweise Verlagerungen von Entwicklungs- und Produktionsprozessen an andere Standorte geplant. Damit stehen auch der Produktionsstandort Steyr sowie die Betriebe in Plauen und Wittlich zur Disposition”, so das Unternehmen. Die Kosten für den Personalabbau beziffert MAN auf einen mittleren bis oberen dreistelligen Millionenbereich.

Daten zum Wertpapier: Traton
Zum Aktien-Snapshot - Traton: hier klicken!
Ticker-Symbol: 8TRA
WKN: TRAT0N
ISIN: DE000TRAT0N7
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Traton

02.08.2021 - Traton: Klares Ziel bei der Strategie
12.07.2021 - Traton: Erwartungen steigen an
12.05.2021 - Traton: 5 Euro Zuschlag
21.04.2021 - Traton: Mehr Zuversicht für 2021
20.04.2021 - Traton: Erwartungen werden klar übertroffen
20.04.2021 - Traton: VW-Nutzfahrzeugsparte hebt Prognose an
25.03.2021 - Traton besorgt sich 3 Milliarden Euro
24.03.2021 - Traton: Starkes Engagement im Bereich Elektromobilität
16.03.2021 - Traton: Überraschung bei der Dividende
03.03.2021 - Traton: Navistar-Übernahme rückt näher
27.01.2021 - Traton: Lage bessert sich
22.01.2021 - Traton: VW-Sparte legt Zahlen vor
18.01.2021 - Traton: Klare Verbesserungstendenzen
10.11.2020 - Traton: Auftragseingang sorgt für Hoffnung
08.11.2020 - Traton: VW-Tochter bringt Navistar-Deal (fast) in trockene Tücher
29.10.2020 - Traton: Deutlicher Absatzminus in 2020
23.10.2020 - Traton: Kaufen nach den Zahlen
20.10.2020 - Traton: Positive Gewinnauswirkungen
17.10.2020 - Traton: Verschmelzung mit Navistar zu 44,50 Dollar je Navistar-Aktie
14.10.2020 - Traton: Ultimatum bei Navistar

DGAP-News dieses Unternehmens

13.07.2021 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für erstes Halbjahr 2021 ...
08.05.2021 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: Höhe der Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out auf EUR ...
19.04.2021 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für Q1 2021 bekannt und hebt den ...
22.01.2021 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für Geschäftsjahr 2020 ...
07.11.2020 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: TRATON unterzeichnet Zusammenschlussvertrag mit Navistar International ...
28.10.2020 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: TRATON SE gibt Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 ...
21.10.2020 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: TRATON SE gibt vorläufige Ergebnisse für 9M/Q3 2020 ...
16.10.2020 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: TRATON und Navistar einig über Fortsetzung der ...
17.09.2020 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: TRATON SE beabsichtigt keine Durchführung des verschmelzungsrechtlichen ...
11.09.2020 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: Vorstände der MAN SE und der MAN Truck & Bus SE beschließen die ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.