4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > DCI Database for Commerce and Industry AG

DCI: Verlust zur Jahreshälfte gestiegen


07.08.2020 17:11 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die m:access-notierte DCI AG schließt das erste Halbjahr 2020 mit einem Umsatzrückgang von 0,75 Millionen Euro auf 0,69 Millionen Euro ab. Zugleich konnte das Starnberger Unternehmen die Kosten von 0,81 Millionen Euro auf 0,76 Millionen Euro reduzieren. Auf EBITDA-Basis klettert der operative Halbjahresverlust des Unternehmens von 0,05 Millionen Euro auf 0,06 Millionen Euro. Vor Steuern (EBT) wird ein Verlust von 0,07 Millionen Euro bilanziert nach 0,05 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2019. Die liquiden Mittel beziffert die Gesellschaft per Ende Juni auf mehr als 0,91 Millionen Euro.

„Das Finanzergebnis aus dem Gewinnabführungsvertrag mit der Content Factory 1 GmbH (Stand 30.06.2020: TEUR +153 / Vorjahresvergleichswert: TEUR +43) ist im Halbjahres EBT nicht enthalten; dieses wird kumulativ zum Jahresende ausgewiesen”, so DCI.

Auf einem Blick - Chart und News: DCI Database for Commerce and Industry AG

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DCI Database for Commerce and Industry AG

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.