Steigende Preise bei Rohstoffen deuten auf wirtschaftliche Erholung - Stabilitas-Kolumne

Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH: „Der gestiegene Ölpreis ist ein weiterer Indikator für ein positiveres weltwirtschaftliches Umfeld.” Bild und Copyright: Stabilitas.

Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH: „Der gestiegene Ölpreis ist ein weiterer Indikator für ein positiveres weltwirtschaftliches Umfeld.” Bild und Copyright: Stabilitas.

05.08.2020 15:46 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Edelmetallsektor entwickelt sich weiterhin sehr positiv. Der Goldpreis ist um 10,9 Prozent gestiegen und beendete den Monat Juli bei 1.973,00 US-Dollar pro Feinunze. Noch besser entwickelte sich der Preis für Silber. Er stieg im abgelaufenen Monat immerhin um 37 Prozent und lag am Monatsende bei 24,0 US-Dollar pro Feinunze. „Insgesamt befindet sich der Edelmetallsektor in einem stabilen Aufwärtstrend. Wir beobachten auch ein zunehmendes Interesse der Privatanleger, auf diesen Trend aufzuspringen. Die starke Nachfrage bei Silber spiegelt zudem ein größeres Vertrauen in eine allmähliche Erholung der Weltwirtschaft wider“, beobachtet Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH.

Auch die Preise für Platin und Palladium haben sich im Juli im Vergleich zum Vormonat verbessert. Der Platinpreis etwa stieg um 8,9 Prozent und betrug am Monatsende 905,50 US-Dollar pro Feinunze. Palladium stieg gegenüber dem Vormonat um 7,7 Prozent und beendete den Monat bei 2.094,50 US-Dollar pro Feinunze. „Platin und Palladium werden von dem positiven Trend bei Gold und Silber mitgerissen und profitieren ebenfalls von den positiveren Konjunkturerwartungen der Investoren“, sagt Siegel.

Edelmetallsektor bleibt im stabilen Aufwärtstrend - Goldpreis erklimmt immer neue Rekorde

Von diesem stabilen Aufwärtstrend profitieren auch die Aktien der Minengesellschaften. „Sie reagieren üblicherweise mit einem Hebel auf die Edelmetallpreise, sodass sie sich zuletzt deutlich stärker entwickeln konnten. Dies bestätigt auch, dass sich der gesamte Edelmetallsektor in einem gesunden Aufwärtstrend befindet.“, sagt Siegel.

Bei den Basismetallen stiegen im Juli vor allem die Preise für Blei (3,05 Prozent, 1.843,00 US-Dollar) und Kupfer (+6,8 Prozent, 6.446,25 US-Dollar) weiter an. Aber auch Aluminium (5,9 Prozent, 1.713,35 US-Dollar), Zink (13,3 Prozent, 2.307,85 US-Dollar) und Nickel (7,5 Prozent, 13.756,00 US-Dollar) haben sich im abgelaufenen Monat weiter verteuert. „Die Entwicklung im Juli dürfte in erster Linie als Reaktion auf den Preisverfall der letzten Jahre verstanden werden. Gleichzeitig rechnen einige Investoren mit einer zügigeren Erholung der Weltwirtschaft als noch vor einigen Wochen vermutet. Auffällig ist vor allem die Entwicklung des Kupferpreises, der jetzt über dem Vor-Corona-Niveau notiert“, ergänzt Siegel.

Auch Brent-Öl hat sich weiter verteuert. Der Ölpreis ist im Juli um 11,1 Prozent gestiegen und beendete den Monat bei einem Preis von 43,62 US-Dollar pro Barrel. „Der gestiegene Ölpreis ist ein weiterer Indikator für ein positiveres weltwirtschaftliches Umfeld“, sagt Siegel abschließend.

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne von Stabilitas. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: Feinunze Gold

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Feinunze Gold

03.09.2020 - Weiter steigende Preise bei Rohstoffen deuten auf wirtschaftliche Erholung weltweit - Stabilitas-Kolumne
25.08.2020 - Goldpreisanstieg weiterhin ohne Spekulanten - Commerzbank Kolumne
18.08.2020 - Goldpreis auf Rekordhoch, Goldminen hinken hinterher - Commerzbank Kolumne
12.08.2020 - Goldpreiskorrektur nicht überraschend, aber Stärke etwas übertrieben - Commerzbank Kolumne
17.07.2020 - Der Rohstoffmarkt bewegt sich seitwärts, Edelmetallsektor weiter positiv - Stabilitas-Kolumne
10.07.2020 - Gold: Inflationserwartungen lösen Nominalzinsen als treibenden Faktor ab - Commerzbank Kolumne
02.07.2020 - Im Blickpunkt: Luxus & Corona-Krise - Commerzbank Kolumne
23.06.2020 - Gold: Positionierung begünstigt raschen weiteren deutlichen Preisanstieg - Commerzbank Kolumne
01.06.2020 - „Sichere Anlagehäfen“ neu denken - J.P. Morgan AM Kolumne
05.05.2020 - Spekulative Zurückhaltung bei Edelmetallen - Commerzbank Kolumne
25.03.2020 - Edelmetalle sind bereit für den Aufschwung - Vontobel-Kolumne
17.03.2020 - Goldpreis verliert trotz Krise: Parallele zu 2008 - Commerzbank Kolumne
05.03.2020 - Abschwächung der Weltkonjunktur und globale Verunsicherung kennzeichnen Rohstoffpreise - Stabilitas-Kolumne
25.02.2020 - Gold: 2.000 US-Dollar nun nur eine Frage der Zeit!? - Donner & Reuschel Kolumne
10.01.2020 - Goldpreis mit neuem historischem Hoch – Iran-Konflikt nicht der entscheidende Faktor - Commerzbank Kolumne
02.01.2020 - Positive Preisvorzeichen für Rohstoffe in Q1 - Commerzbank Kolumne
09.12.2019 - Gold: Langfristig werthaltig, kurzfristig noch günstiger - Donner & Reuschel Kolumne
03.12.2019 - Übernahmeaktivitäten im Minensektor, Edelmetalle seitwärts - Stabilitas-Kolumne
13.11.2019 - Die Gründe für die Goldpreiskorrektur - Commerzbank Kolumne
04.11.2019 - Edelmetall-Report: Edelmetalle im Seitwärtstrend - Stabilitas-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.