4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Aurelius Equity Opportunities

Aurelius Aktie: Ist der Shortseller-Spuk nun vorbei? - Chartanalyse

Erste charttechnische Unterstützungen für die Aurelius Aktie finden sich bei 32,86/33,10 Euro, den Tagestiefs der letzten drei Handelstage. Bild und Copyright: Rokas Tenys / shutterstock.com.

Erste charttechnische Unterstützungen für die Aurelius Aktie finden sich bei 32,86/33,10 Euro, den Tagestiefs der letzten drei Handelstage. Bild und Copyright: Rokas Tenys / shutterstock.com.

07.02.2020 08:14 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach dem turbulenten Handel bei der Aurelius Aktie am Donnerstag vergangenen Woche mit einer dubiosen Shortseller-Attacke ist beim Anteilschein des Münchener Beteiligungs-Unternehmens Ruhe eingekehrt. Gab es am vergangenen Freitag noch Kurse zwischen 32,18 Euro und 34,22 Euro, so verblieb der Aktienkurs in dieser Woche komplett innerhalb dieser Tradingspanne, die sich zudem zusehends verengt hat. Nach Kursen zwischen 32,90 Euro und 33,64 Euro am gestrigen Donnerstag ging die Aurelius Aktie mit 33,00 Euro und einem leichten Tagesminus aus dem XETRA-Handel der Frankfurter Börse. Aktuelle Indikationen für den m:access-notierten Titel liegen am Freitagmorgen bei 33,06/33,22 Euro.

Die Aurelius Aktie befindet sich aus charttechnischer Sicht damit auf Richtungssuche. Bei 33,56/33,76 Euro hat sich in den letzten Tagen ein neuer Widerstand aufgebaut. Knapp darüber ist die bekannte charttechnische Widerstandszone zwischen 34,18/33,22 Euro und 34,74/34,80 Euro, an der die Erholungsbewegung nach der jüngsten Shortseller-Attacke jüngst stoppte.

Wie geht es nun weiter? Neue Kaufsignale an den genannten charttechnischen Widerstandsmarken könnten der Aurelius Aktie neue positive Impulse und damit neuen Schwung in die stockende Erholungsbewegung bringen. Viel Platz nach oben besteht aber zunächst nicht: Ein mögliches Ziel wäre dann der Bereich 35,60/35,90 Euro - hier begann am Donnerstag der vergangenen Woche der „Ontake-Crash” der Aurelius Aktie.

Erste charttechnische Unterstützungen für die Aurelius Aktie finden sich bei 32,86/33,10 Euro, den Tagestiefs der letzten drei Handelstage. Ein Rutsch hierunter könnte die Lage noch einmal wackelig werden lassen. Wird der Support nicht unterschritten, dürfte der Shortseller-Spuk zumindest erst einmal vorbei sein.

Schon bei den Shortseller-Attacken auf Wirecard im vergangenen Jahr sah sich die BaFin gezwungen, einzuschreiten. Für den Schritt, Shortselling-Aktivitäten bei der Wirecard-Aktie zeitweilig zu untersagen, musste sich die Aufsichtsbehörde starke Kritik gefallen lassen. Nach der Shortseller-Attacke auf Aurelius, die in der letzten Woche startete, schreitet die BaFin erneut ein - allerdings mit einer weniger drastischen Maßnahme: Der Leerverkauf von Aurelius-Aktien wird nicht verboten, dafür warnt man vor den Aktivitäten von Ontake Research. Der völlig unbekannte selbsternannte Research-Dienst hatte den Aktienkurs von Aurelius mit einem zweifelhaften Report zum Absturz gebracht. Aurelius hat den Darstellungen vehement widersprochen - wir berichteten.

Auslöser der Warnung vor Ontake Research ist ein Gesetzesverstoß: „Die ONTAKE RESEARCH veröffentlichte am 30. Januar 2020 eine Anlageempfehlung zur Aurelius Equity Opportunities SE & Co. KGaA. Der BaFin liegt von der Person keine Tätigkeitsanzeige nach § 86 Absatz 1 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) vor.”, heißt es vonseiten der BaFin in einer Mitteilung. „Zudem enthält die Internetseite der ONTAKE RESEARCH kein Impressum, sodass ihr Sitz oder Wohnort unbekannt ist”, so die Behörde weiter.
Darauf hatte 4investors bereits unmittelbar nach dem Start der Short-Attacke hingewiesen und die Seriosität des Dienstes in Zweifel gezogen.

Aurelius: Eine veränderte Einschätzung der Lage

Die Folgen des Ontake-Reports sind bei Aurelius weiter zu spüren. Stand die Aktie vor der Publikation bei über 36 Euro, so stürzte das Papier in der Folge klar unter 30 Euro. Inzwischen hat sich die im m:access notierte Aktie bei um die 33 Euro eingependelt und liegt damit noch immer fast 10 Prozent und der Vorwochennotierung.

Auch Analysten haben den Report aufmerksam gelesen. Viel ist aus ihrer Sicht nicht an diesem „Research-Bericht“ dran, doch zumindest an einer Stelle sind die Experten von Baader aufmerksam geworden. Sie haben festgestellt, dass sie eine Position bei Aurelius möglicherweise bisher falsch eingeschätzt haben, die „carried interests“, die Gewinnbeteiligungen. Man hat bisher die wirtschaftliche Bedeutung dieser „carried interests“ offenbar nicht ausreichend berücksichtigt. Dies lässt man nun in das Modell einfließen.

Nach wie vor sprechen die Analysten in der Folge eine Kaufempfehlung für die Aktien von Aurelius aus. Das Kursziel für die ... diese News vom 05.02.2020 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Aurelius Equity Opportunities

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Aurelius Equity Opportunities

25.03.2020 - Aurelius Aktie: Geht die Erholungs-Rallye Richtung 20 Euro?
24.03.2020 - Aurelius Aktie mit Erholungs-Rallye: Die nächsten Kaufsignale!
23.03.2020 - Aurelius Aktie: Deutet sich hier ein Kaufsignal an?
20.03.2020 - Aurelius Aktie: Chancen nach dem Selloff?
18.03.2020 - Aurubis: 200 Millionen Euro für eigene Aktien
17.03.2020 - Aurelius: Übernahmen sind perfekt
16.03.2020 - Aurelius Aktie: Von 15,20 Euro auf 10,78 Euro auf 16,49 Euro - in nicht mal 4 Stunden
13.03.2020 - Aurelius Aktie: Durchstarten vom neuen Crash-Tief
12.03.2020 - Aurelius: Aktie unter Druck – Günstige Bewertung
12.03.2020 - Aurelius legt Zahlen vor - „Aktienrückkäufe ein besonders sinnvoller Weg”
09.03.2020 - Aurelius Aktie: Wo findet der Crash den Umkehrpunkt nach oben?
03.03.2020 - Aurelius Aktie im Erholungsmodus: Wichtiger Widerstand voraus!
02.03.2020 - Aurelius: Zwei Deals sind endgültig perfekt
17.02.2020 - Aurelius Aktie: Zweiter Anlauf Richtung Kaufsignal
14.02.2020 - Aurelius: Ein Kapitel wird beendet
14.02.2020 - Aurelius verkauft Hotel-Immobilie
13.02.2020 - Aurelius: Zwei interessante Fakten zur Aktie
11.02.2020 - Aurelius Aktie: Es brodelt…!
05.02.2020 - Aurelius: Eine veränderte Einschätzung der Lage
05.02.2020 - Aurelius - wie bei Wirecard: Die BaFin greift ein

DGAP-News dieses Unternehmens

17.03.2020 - DGAP-News: AURELIUS schließt Übernahme der Technical Components-Geschäftsbereiche Distrelec und ...
12.03.2020 - DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities mit sehr guten vorläufigen Geschäftsjahreszahlen ...
02.03.2020 - DGAP-News: AURELIUS schließt Verkauf der GHOTEL-Gruppe an Art-Invest Real Estate erfolgreich ...
02.03.2020 - DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities schließt Erwerb der ZIM Flugsitz GmbH erfolgreich ...
14.02.2020 - DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities verkauft Immobilie in Göttingen an Art-Invest Real Estate ...
05.02.2020 - DGAP-News: BaFin stellt Verstoß von Ontake Research gegen § 86 Abs. 1 WpHG fest ...
03.02.2020 - DGAP-News: Stellungnahme der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA zu Ontakes ...
03.02.2020 - DGAP-News: AURELIUS übernimmt Renewable Power Systems und den Unternehmensbereich Schutzrelais der ...
31.01.2020 - DGAP-Adhoc: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA startet Aktienrückkaufprogramm in ...
30.01.2020 - DGAP-News: Stellungnahme der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KgaA zu einem Report von ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.